-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Räder am Motor befestigen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199

    Räder am Motor befestigen

    ich bin daran meinen eigenen kleinen Roboter zu basteln und brauche jetzt noch die passenden Räder für mein Gefährt...

    Modellbauräder z.B. von Conrad wären ideal leider hab ich keine Ahnung welchen Achsendurchmesser die haben und wie sie an der Achse befestigt werden

    Im Anhang ist mein Motor (ich hab 2 davon) das Zahnrad ist nur noch da weil ichs nicht abbekomm...

    a) Achsendurchmesser 6,5mm
    b) 10mm
    c) 8mm
    d) 28 mm

    was meint ihr kann ich die Standart 12mm Radmitnehmer verwenden?

    Ich weiss das viele von euch den selben Schrittmotor bei Pollini gekauft haben - wie habt ihr eure Räder befestigt?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motor_138.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    28
    Beiträge
    302
    soweit ich weiß (aus eigener erfahrung) kann man das Zahnrad mit etwas gewalt einfach von der Welle abziehen.... und wenn du es los werden willst kannst du es auch mit einen Dremel abtrenen ohne die Welle zu beschädigen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    Du hast den gleichen Motor?
    Kannst du mir ein Bild von deiner Radaufhängung schicken?

  4. #4
    Gast
    ne sorry,
    aber wenn du dein Rad hast muste nur 90° zu der Welle ein loch bohren und mit einen Gewindeschneider ein gewinde rein schneiden und dann kannste das mit einer Mardenschraube oder auch einer normalen Schraube festschrauben (einklemmen wie bei einen stellring)

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2004
    Ort
    Planegg
    Beiträge
    96
    Hallo Albanac,
    bei Conrad gibts was für 5mm-Wellen: Art.Nr. 225878 (Propellernabe). Vielleicht gibts das ja auch größer. Ansonsten würd ich unter dem Stichwort "Klemmkonus" in Modellbaugeschäften suchen.
    Viel Spaß beim Bauen!
    beppo

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    16.05.2004
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    245
    Es gab vor Kurzem einen Thread zu dem Thema, weil ich genau dasselbe Problem hatte:
    "Montage Modellbauräder"
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...229&highlight=

    ciao .. bernd

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    schau dir mein küchenbrettroboter an. eine ganz einfache sache, die räder anzubauen.
    mfg pebisoft

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Blaustein / Markbronn
    Alter
    28
    Beiträge
    24
    Hab genau das gleiche Problem, allerdings such ich noch ne andere Lösung bzw. ich hab das mit dem Potiadapter noch nicht ganz kapiert.

    Ich hab nen Schrittmotor PS-17.... von Robotikhardware.de
    und Modellbauräder von Conrad und die dazu passenden Felgenmitnehmer
    aus ALU. Das Problem ist, dass die Achse nicht durch die Öffnung des Modellbaurads passt. Abfräßen geht wegen der Form nicht so gut und abfeilen will ich die Achse auch nicht, die ist schließlich rund , und wenn man da einen Fehler macht...

    Also die Frage:
    Wie bringe ich meinen Motor (6,5mm) an mein Rad (5mm?) ?

    PS: Das Rad könnte man ausbohren allerdings nicht die Felgenmitnehmer.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •