-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Fertig machen oder fertig kaufen ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160

    Fertig machen oder fertig kaufen ?

    Anzeige

    Morgen,
    Ich tät mir gerne den Asuro ARX-03 kaufen.
    Ich hab mich jetzt erstmal n bisschen schlau gemacht und bei Wiki einen Artikel gefunden in dem steht : "...Der Aufbau eines ASURO dauert ca. sechs Stunden..."
    1. Wärs da nicht besser einen fertigen Asuro bei ebay (vielleicht sogar günstiger) zu ersteigern? Oder sind es die 6h wert und man lernt viel dabei ?
    2.Braucht man da wirklich 6h um den aufzubauen ?! Ich mein, freilich is das alles total klein und kniffelig und so aber 6h ...
    MfG iBot

    PS.: Sorry wenns so nen Thread schon mal gab

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    26
    Beiträge
    870

    Re: Fertig machen oder fertig kaufen ?

    Zitat Zitat von iBot
    Morgen,
    Ich tät mir gerne den Asuro ARX-03 kaufen.
    Ich hab mich jetzt erstmal n bisschen schlau gemacht und bei Wiki einen Artikel gefunden in dem steht : "...Der Aufbau eines ASURO dauert ca. sechs Stunden..."
    1. Wärs da nicht besser einen fertigen Asuro bei ebay (vielleicht sogar günstiger) zu ersteigern? Oder sind es die 6h wert und man lernt viel dabei ?
    Ob es sich für dich lohnt hängt davon ab, wie viel Erfahrung du mit dem Löten hast, wie gut du dich mit Bauteile schon auskennst etc., wenn du erst damit einsteigen willst, dann ist es schon sinnvoll, du lernst halt löten (und du lernst, dass manchmal nicht gleich alles beim ersten Mal funktioniert )
    2.Braucht man da wirklich 6h um den aufzubauen ?! Ich mein, freilich is das alles total klein und kniffelig und so aber 6h ...
    MfG iBot
    Das hängt ebenfals davon ab, in wie weit du dich damit schon auskennst, als Anfänger braucht man bestimmt so lange, außerdem sollte man sich auch etwas Zeit nehmen, wenn wider erwartens die Schaltung nicht sofort funktioniert kann sich das auch noch länger hinziehen, sinnvoll ist es dennoch denke ich.
    Ein weiterer Punkt der u berücksichtigen wäre ist, ob du vor hast dich vorwiegend/nur mit der Programmierung zu beschäftigen oder ob du dich mit anderen Dingen auch auseinandersetzen möchtest.

    PS.: Sorry wenns so nen Thread schon mal gab
    Mit der Zeit gewöhnt man sich daran
    MfG Christopher \/


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    @Christopher:
    Mal ne ganz doofe Frage : Wie /mit was bistn du eingestiegen ?
    Weil ich bin mir nicht wirklich sicher ob ich 50€ für n Hobby ausgeben soll, von dem ich nichtmal sagen kann obs mir wirklich gefallen wird .
    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    26
    Beiträge
    870
    Wie wärs denn, wenn du mit dem Einsteiger-Tutorial anfängst und dir die Schaltung nachbaust?
    Die kostet nicht so viel und du kannst erstmal programmieren lernen.
    So hab ich angefangen, hängt halt davon ab ob du gleich was haben willst, was sich bewegt oder ob du dich fürs Programieren interessierst
    MfG Christopher \/


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    Ich hätte halt schon gerne was, was sich bewegt.
    Weil da kann man sich dann über Erfolge freuen.
    Wenn jetzt n LED leuchtet freut man sich nicht so als wenn n Roboter gegen die Wand fährt und umkert
    Oder was denkst du/ihr ?

  6. #6
    Zitat Zitat von iBot
    Ich hätte halt schon gerne was, was sich bewegt.
    Weil da kann man sich dann über Erfolge freuen.
    Wenn jetzt n LED leuchtet freut man sich nicht so als wenn n Roboter gegen die Wand fährt und umkert
    Oder was denkst du/ihr ?
    Der Asuro ist eh mit abstand der günstigste roboter und ich würde ihn selber bauen das is zu schaffen du lernst löten und kannst gleich die erweiterungen und modifikationen einbeziehen auserdem wie hoch ist die chance das der von ebay funzt??

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Alsoo,
    So um die 50€ musst du beim Einstieg so und so investieren -_- Ist halt nicht gerade das günstigste Hobby xD

    Zum Aufbau: Es hängt ganz davon ab wie geschickt/erfahren du bist, du kannst den Asuro auch in 1,5h aufbauen wenn du auf Zack bist... Das mit den 6h ist eher die Zeit die du dir freinehmen solltest^^ Also du wirst sicher keine 6h lang löten sondern da is dann auch das Anleitunglesen etc. dabei...

    Wenn du noch keine Erfahrung beim Löten hast dann such dir irgendein altes Gerät (Radio, Recorder, etc.) und versuch ein paar Bauteile zu entlöten und dann wieder zurückzulöten...^^ So habe ich auch angefangen und das ist die beste Methode, weil du da nichts kaputt machen kannst...

    Mfg
    Error is your friend!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    Zitat Zitat von techboy
    Wenn du noch keine Erfahrung beim Löten hast dann such dir irgendein altes Gerät (Radio, Recorder, etc.) und versuch ein paar Bauteile zu entlöten und dann wieder zurückzulöten...^^ So habe ich auch angefangen und das ist die beste Methode, weil du da nichts kaputt machen kannst...
    Wir haben mal auf der Grundschule irgendwas mal sinnlos gelötet, aber mal n altes Gerät löten werd ich auf jeden Fall versuchen.
    Naja mein nächstes Ziel sind dann natürlich meine Eltern…

    Achja ist es egal ob ich mit einem Lötkolben oder einer Lötpistole löte ?
    Hat da jemand besondere Erfahrungen gemacht ?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von iBot
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    ca. 20km von Nürnberg
    Beiträge
    160
    Zitat Zitat von techboy
    Wenn du noch keine Erfahrung beim Löten hast dann such dir irgendein altes Gerät (Radio, Recorder, etc.) und versuch ein paar Bauteile zu entlöten und dann wieder zurückzulöten...^^ So habe ich auch angefangen und das ist die beste Methode, weil du da nichts kaputt machen kannst...
    Wir haben mal auf der Grundschule irgendwas mal sinnlos gelötet, aber mal n altes Gerät löten werd ich auf jeden Fall versuchen.
    Naja mein nächstes Ziel sind dann natürlich meine Eltern…

    Achja ist es egal ob ich mit einem Lötkolben oder einer Lötpistole löte ?
    Hat da jemand besondere Erfahrungen gemacht ?

    MFG iBot

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    35
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Ne Lötpistole ist eigentlich nur für Weichlöten von Metall geeignet. Besorg dir ne Handelsübliche Lötstation wenn du es wirklich ernst meinst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •