-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Last schalten

  1. #1

    Last schalten

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin noch relativ am Anfang meiner Karriere .

    Ich habe eine frage. Und zwar will ich eine Last (12 V/1,5 A) schalten. Und zwar mit 5 V (vom uC)! Ich hab schon etwas rumgesucht aber nicht viel gefunden. Die Last ist relativ hoch (2 A) deshalb kann ich keine Bipolartransistoren nehmen richtig? Was ist mit CMOS? Irgendwo hab ich auch gelesen über ein HC4066, der auch irgendwelche Schalter hat. Habs aber nich wirklich kapiert.

    Bis dann Gruß Anna

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Wenn du ein einfaches 5V-Signal hast (im Leerlauf offen oder 0V), dann kannst mit nem einfachen Transistor (z.B. BC547) und nem Relais die Last schalten.

    Betriebsspannung 5 od. 12V (je nach Relais) an die eine Seite der Relaisspule; 2. Seite der Spule an den Kollektor des Transistors; Emitter des Transistors auf Masse.
    Das Schaltsignal dann über nen Widerstand (~ 1k) an die Basis des Transistors. Und schon sollte das ganze Schaltbar sein.
    (Wo Kollektor/Emitter/Basis sind, hängt vom Transistor ab, Google-Bildersuche bringt aber schnell Info darüber)

    Parallel zur Relaisspule noch ne Diode (1N4148, 1N4001 etc) in Sperrichtung (Seite mit dem schwarzen Ring Richtung Betriebsspannung, andere Seite richtung Transistor) und die Induktionsspannung ist auch gebannt.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Hallo Jaecko,

    danke für deine ausführliche Antwort . Aber ich wollte das ganze eigentlich ohne Relais schalten. Ich hab relativ wenig Platz.

    LG Anna

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    15
    Hallo Anna,

    Nimm einen MOSFET IRLZ34N, den gibts bei Reichelt für 0,43 €.
    Ist für Logiklevel (Gatespannung 5V) geeignet und kann bis zu
    30A schalten (natürlich nur bei entsprechender Kühlung und einer
    Gatespannung von 10V), für deine 2A reicht der mehr als Dicke und billig ist er auch noch. Achtung, bei induktiven Lasten die Freilaufdiode nicht vergessen!

    Gruß

    Otti66

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Keinen BC547 direkt verwenden, den bläst du durch! Zum Relais schalten reicht er aber gut... (Stinkt übrigens herrlich, wenn jemand mal eine Stinkbombe bauen will...)
    Ich würde dir es empfehlen es per Mosfet zu schalten. Mosfets haben den Vorteil, dass keine Spannung abfällt und sie nur einen geringen ohmschen Widerstand haben. Also das wäre auch für mich die 1. Wahl, hat aber Overkill-Charakter.
    Alternativ kannst du dir mal den Standartbauelementen umschauen:
    http://www.mikrocontroller.net/artic...ardbauelemente
    Ich würde dir den TIP41C empfehlen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Was wird das denn? An geringen Widerständen fällt keine Spannung ab? Das üben wir aber nochmal

    Wichtig wäre erstmal zu wissen, ob Du in Deiner Anwendung die Masse schalten darfst (also +12V - Vebraucher - MOSFET - Masse), dann könntest Du den genannten IRLZ34 direkt einsetzen, oder ob die Masse vorgegeben ist (zB im Auto, wo alles mögliche an die Karosserie geschraubt ist) und die +12V geschaltet werden müssen. Dann bräuchtest Du einen P-Kanal-MOSFET, ein paar Widerstände und noch den erwähnten BC547 o.ä.

  7. #7
    Hallo an alle,

    danke für die vielen Antworten. Ich werde mir den MOSFET IRLZ34N mal genauer anschauen . Ich berichte dann über meine Ergebnisse .

    Bis dann Gruß Anna

  8. #8
    Hallo an alle,

    also ich habe jetzt doch eine BS432 (einen Highside power switch) eingebaut. Funktioniert völlig problemlos und braucht fast keine zusätzlichen Teile.

    Danke trotzdem für die Unterstützung.

    Gruß Anna

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.12.2007
    Ort
    Kassel
    Alter
    65
    Beiträge
    48
    Hallo Anna
    ja die kleinen Profets BST XXX sind schon was feines
    und werden direkt mit TTL Pegel gesteuert

    dies ist ein kleiner Liebling von mir BTS555 (165/520A)

    http://www.infineon.com/dgdl/Datashe...12b436f516671f

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •