-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Strom durch Hitze

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    12

    Strom durch Hitze

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    mich würde es interessieren welche Möglichkeit es gibt, um Hitze direkt in Strom umzuwandeln, um so z.B. einen Motor oder Leds zu betreiben.

    Wenn ich das mit
    Licht betreiben würde, könnte ich ja Solarplättchen nehmen,
    mit Wasser oder Luft wäre ein Dynamo nicht schlecht

    Aber wie sieht es eben mit Hitze aus?

    Es soll ja einen Chip geben, der aus Hitze Strom erzeugt.
    Aber der ist anscheinend noch nicht Markttauglich...

    Bin für jede Hilfe dankbar...

    Schöne Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Such mal nach Peltier-Elementen

    Gruß, CowZ

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    12
    Danke für die schnelle Antwort!!!
    Das werde ich mal sorgsam durcharbeiten

    Gibt es noch weitere Möglichkeiten?

    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ fun

    Nach meinem altem Wissen wandelt der Peltier-Element ein Strom in eine Wärme bzw. Kälte, also umgekehrt.

    Einzige mir bekannte Möglichkeit einer Wärme in eine Spannung zu wandeln hat ein Thermoelement.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von PICture
    Nach meinem altem Wissen wandelt der Peltier-Element ein Strom in eine Wärme bzw. Kälte, also umgekehrt.
    soweit ich weiss geht das in beide richtungen...
    wenn du strom drauf tust dann wird die eine seit warm die andere kalt, wenn du die eine seite war und die andere kalt machst dann kommt strom raus.
    wie bei einem e-motor: strom drauf dann dreht er sich, dreh ihn dann kommt strom raus.
    mfG
    Marc

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Peltierelemente sind nichts wenselich anderes als zusammengeschaltete Termoelemente, die einen guten thermodynamischen Wirkungsgrad hin optimiert sind. Allerdings sind sie trotz Optimierung nicht besonders gut. Sinnvoll sind sie besonders wenn es um relativ kleine Temperaturdifferenzen, kleinen Leistungen oder hohe zuverlässigkeit ankommt.

    Mit einer Wärmequelle allein ist es allerdings nicht getan, man braucht auch noch etwas wo man die Wärme wieder los wird, bei einer möglicht niedrigen Temperatur. Gerad bei keinen Temperatur differenzen kann man keinen hohen Wirkungsgrad erreichen.

    Wenn es um mehr Leistung und genügend Temperaturdifferenz geht ( > 100-1000 W) sollte man wohl wesser einen Stirlingmotor in betracht ziehen, die sollten einen deutlich besseren Wirkungsgrad haben als Peltierelemente.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @ MSN

    Vielen Dank für die tolle Lehre, man lernt immer was neues. !

    Ich habe leider darüber nicht in der Schule gelernt, weil damals es noch nicht gegeben hat.

    MfG

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.12.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von Besserwessi
    Peltierelemente sind nichts wenselich anderes als zusammengeschaltete Termoelemente, die einen guten thermodynamischen Wirkungsgrad hin optimiert sind...
    Hi,
    das stimmt so nicht ganz. Es ist es so, dass ein Peltierelement aus Halbleitern besteht und ein Thermoelemet letztendlich aus 2 verschiedenen Drähten.
    Richtig ist, dass beide eine Spannung erzeugen.

    Thermoelemente kann man sich auch selber bauen, da sie aus zwei verschiedenen Drähten bestehen. Aber viel Spannung erzeugen sie nicht...

    MfG

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    12
    Hallo,

    hab noch eine Frage zur praktischen Anwendung:

    Könnte ich also auf die eine Seite von so einem Peltierelement
    einen Bunsenbrenner halten und auf die andere einen Eiswürfel legen?

    Oder würde das Peltierelement dann schmilzen bzw. durch das Wasser kaputt gehen?

    Grüße

  10. #10
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Der Bunsenbrenner wäre viel zu heiß! Die max. Temperatur von Peltierelementen wird meistens mit etwa 150°C angegeben. Dein Bunsenbrenner hat eine Temperatur von um die 1000°C!
    Um das Element gegen Wasser beständig zu machen verwendet man meistens eine Silikon-Abdichtung.

    Zum Experimentieren könntest du statt einem Brenner vielleicht einen normalen Fön nehmen. Die kalte Seite würde ich einfach mit nem CPU-Kühler versehen.

    MfG
    Basti

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •