-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Infrarotsender: gibt es fertige Module?

  1. #1

    Infrarotsender: gibt es fertige Module?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    für ein Projekt muss ich eine Bitfolge per Infrarot senden. Ich möchte die Bits von Schaltern einlesen und moduliert mit der Infrarotdiode versenden. Ich muss ohne Mikrocontroller auskommen. Nun meine Frage: Gibt es Infrarotsender, die eine Verstärkung und Modulation auf ca 40KHz beinhalten? Bis jetzt habe ich immer nur gesehen, dass die Modulation der Mikrocontroller übernimmt und die Verstärkung mit einem Transistor gemacht wird. Gibt es kein IC, das mir alles übernimmt?

    Bin dankbar für jeden Hinweis!

    Gruss Baser.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    mh... also man könnte einen NE555 nehmen, der das ca. 40kHz Trägersignal erzeugt, an seinen Reset-Pin kommt der Ausgang eines Schieberegister, welches einen parallelen Eingang und seriellen Ausgang hat (bzw ein Wandler IC, komm grad nicht auf die Nummer). Dazu noch einen weiteren Taktgenerator, der das Senden der Bits übernimmt.
    Ein komplettes IC wüsste ich nicht.
    Wenn du eine serielle RS232 Infrarotverbindung herstellen willst, kannst du das so machen, den parallelen Eingang des Schieberegisters auf Dip-Switches legen, und den zweiten NE555 oder anderen Taktgenerator auf Baud-Rate stellen. Andersrum kannst du mit einem Schieberegister auch einen Empfänger bauen.

  3. #3
    Ja, irgendwie so hätte ich das auch aufgebaut. Dafür brauchts aber doch einige Bauteile und einen Verstärker für die IR-Diode brauchts auch noch. Ich Suche also immernoch einen Baustein, der zumindest die Modulation und Verstärkung übernimmt. The Search must go on...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Modulation und verstärkung könnte z.B. der Ne 555 schon übernehmen. Der kann immerhin bis 200 mA treiben, das sollte für die IR Dioden reichen. Die Modulation könnte man z.B. über den Reseteingang machen. Man muss also nur noch die Bits nacheinander an legen, und eine Pause oder ähnliches zum syncronisieren vorsehen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Genau, das meinte ich. Ich habe zb die TX Leitung eines Controllers so an den NE555 angeschlossen, musste nurnoch eine invertierung einbauen, da ja der Idle-Pegel bei RS232 12V ist.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Hm als fertiges modul gibt es von Visary TSAL410X mit raten bis 11mbit sind aber leider alle in smd
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  7. #7
    ehh, klingt eigentlich gut. Hab nur Mühe diesen Baustein zu finden im Internet. Gibts da eine andere Bezeichnung oder eine Website wo es ein Datenblatt gibt? Ist es ein Irda Baustein mit Transceiver? Übernimmt er die Modulation oder muss das Eingangssignal schon moduliert sein?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •