-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie Motorsteuerung gerade vorhandenen Bauteilen?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    19

    Wie Motorsteuerung gerade vorhandenen Bauteilen?

    Hallo!

    Können die, die im Gegensatz zu mir Ahnung von Elektronik haben, mir vielleicht sagen, wie ich mit ein paar Spannungsreglern (5V/1A), gebräuchlichen Kohlewiederständen, 100pf-Kondensatoren, Zehnerdioden und kleinen Transistoren (BC547) eine Motorsteuerung für einen Gleichstrommotor (z.B. aus Kasstenrecorder) basteln kann? Ich habe leider zur Zeit noch keinen Plan und habe deshalb aus dem Conrad die fertig abgepackten Tütchen mit Bauteilen gekauft, in der Hoffnung, da wird dann schon was zum Probieren dabei sein... was ich da an der Bauteile-Theke hätte kaufen sollen hätte ich eh nicht gewusst.

    OK - besten Dank für jeden Tip auf jeden Fall schonmal!

    Schöne Grüße:

    Snoopomatic

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Diese Steuerung hat ein Eingänge einen Ausgang und Funktionen.
    Am Ausgang ist der Motor.
    Die Funktionen sind an, aus, recht links, schnell, langsam...
    Die Eingänge werden gesteuert von Schaltern, Tastern, Potis, Sensoren, einem Controller...

    Die einfachste Schaltung ist, den Motor ein und auszuschalten mit Schalter oder mit Transistor.
    Rechts, links mit einer Spannung geht mit einer H-Brücke, die Geschwindigkeit stellt man über die Spannung ein, entweder mit Emitterfolger oder mit Chopper.

    Das ist nur eine sehr grobe Skizze, weist Du schon wo Du hin willst?
    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    19
    naja - eigentlich nicht so richtig. Ich muß mich beruflich jetzt mit Prozessteuerung (SPS) auseinandersetzen und habe mir teils zum Üben, teils aus Spaß den Robby geholt. BASIC ist zwar nicht AWL, aber vom Prinzip ist der Unterschied wohl nicht so groß. Naja - Elektronikkentnisse würde ich mir dabei natürlich auch gleich gerne draufschaffen - deswegen hab ich wie gesagt erstmal den besagten konfektionierten Kram aus dem Conrad gekauft, weil mir nix Besseres einfiel und würd mit den Materialien schon mal gern was interessantes um den Robby rumbauen. Ich glaube ich hab irgendwo auch noch einen Modelbauservo rumfliegen, den hab ich früher auch schon mal mit C-Control steuern wollen, das BASIC war aber nicht schnell genug um die Impulse für beide Richtungen zu liefern - mit einem klappte es ein Bisschen, an zwei war garnicht zu denken. Was die von dir vorgeschlagenen Schaltungen betrifft - da hab ich garkeine Ahnung von... kennst Du vielleicht eine Seite für Dummys, was die Elektronik betrifft, wo man schrittweise an das Ganze herangeführt wird?

    Da fällt mir noch ein - die 547-Transistoren werden wohl fürn Motor nicht reuchen, aber ich hab ja noch die erwähnten Spannungsregler - ließe sich da was mit machen?

    Grüße:

    Snoopomatic

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •