-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Nimmt Adapter scheinbar nciht an

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    15

    Nimmt Adapter scheinbar nciht an

    Anzeige

    Hallo.

    Zu dem AVR-Lehrbuch von Roland walter habe ich mir jetzt die Platine samt SP12-Brennadapter gekauft.

    Ich habe alles genaustens gelötet und soweiter und sofort. Jetzt möchte ich das Board halt anschließen und es kommen immer wieder fehlermeldungen. Es geht immer darum das er den Adapter nicht findet, das angeblich garnichts mehr ginge und allerlei. Ich weiß es nicht genau das ganez dauert inzwsichen schon seit mehreren Tagen.
    Da der Adapter aber wirklich sehr sehr sehr schlecht zusammenzubauen ist, kann es natürlich sien das es daran liegt. Immerhin fliegen die Bauteile im prinzip lose im Gehäuse herum. Also habe ich einfach nen AVR ISP genommen, welches ich als Fertigbauteil gekauft habe udn bei anderen Boards schon funktionierte. Im bcuh steht ich soll erstmal einen Test mit AVR Studio durchführen. Dabei bin ich zurzeit schon soweit, dass er immerhin schonmal nciht mehr sagt: "Adapter nciht gefunden".
    Ich soll bestimmte Dinge anklicken bis ich halt zu einer Registerkarte komme, in der ich ihn die Signatur lesen lassen kann. Und da liegt genau das Problem. Ich klicke auf "Read Signature" und er arbeitet auch einige Sekunden, meint aber dann nur "Failed!"

    Hat irgendjemand ne Idee was da nciht stimmt? Ich habe jetzt wirklich alles ausprobiert. Sämtliche Programme, sämtliche Versionen. Beide Programmierkabel mit allen Programmen die es dafür gibt. Alles umgedreht, die Lötpunkte etc. überprüft, der Strom fließt einwandfrei.

    Was kann da nur nciht stimmen? hatte jemand vill das selbe Problem?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Was ist das für ein AVR-ISP den du da hast, es gibt mittlerweile schon eine ganze Menge von diesen Dingern. Die STK200 kompatiblen funktionieren im AVR-Studio meines wissenes nach nicht.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    15
    Ich weiß ist etwas dürftig was ich da geschrieben habe. War dann aber auch schon sehr genervt -...- Wie dem auch sei:
    Ich habe also http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=41
    diesen Programmer

    Dieses Buch: http://rowalt.de/

    Und diese Platine samt SP12-Brennadapter:
    http://cgi.segor.de/user-cgi-bin/sid...nd+walter&M=1#

    Im Buch steht: SP12-Brennadapter test: TwinAVR benutzen.
    Fehler: Er findet den Brennadapter nicht.

    Aktiver Brenner (ISP dongle bzw. STK 500) test: AVR Studio benutzen, anmachen, tools--->STK500/AVRISP/JTAG ICE. Dann Registerkarte "Advanced". Read Signatur klicken und er liest dann die Daten aus.
    Fehler: Er liest die Signatur nicht. Er meint nur freundlich: "FAILED"

    Ich benutze zum Brennen allerdings einen Laptop. Aber eigentlich ist das ein neuer, der das schaffen sollte, und nicht zu hochohmig ist.
    Nebenbei: Falls ihr es ausprobiert oder so: Roladn Walter spricht beim AVR Studio test von der alten 3er Version. Bei der 4.13 Kann man Das angegebene lange suchen. Immerhin habe ich jetzt schon ziemlich viele Probleme aus dem Weg geräumt. Beim AVR Studio z.B. findet er das Teil schon, er findet auch alle Dateien etc.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der SP12 Programmieradapter (und ähnliche) werden von AVRStudio nicht direkt unterstützt (weder mit Version 3.xx noch mit Version 4.13). Zum Übertragen der Daten könnte man z.B. Bascom oder AVRdude benutzen. Sofern der Controller unterstützt wird hat der in Bascom integrierte Teil zum übertragen des Programm vor allem ein sehr schönes Interface zum Setzen der Fuse-Bits.

    Der AVR-ISP von ATMEL oder eine compatibler Nachbau sollte von AVRStudio unterstützt werden, wie man ja schon daran sieht das wohl die Adapter nicht gefunden Meldung weggeht. Ohne Adapter kriegt man so weit ich weiss auch gar nicht die Auswahl, um die Signature zu Übertragen.
    Typische Fehler sind:
    - zu lange Kabel zwischen Schaltung und ISP Adapter
    - AVR Takt zu niedrig, bzw. Geschwindigkeit des ISP Adapters zu hoch
    - andere schaltungen an ISP Pins stören
    - Verdrehter der gespiegelter Stecker
    - ungenügende Spannungsversorgung

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    15
    Klar: SP12 ist nicht Kompatibel.
    also es hat gar kein Kabel,da sonst die Stecker nicht passen. Im Prinzip habe ich da nur das den großen Stecker den man auf dem Bild sieht(Sub D?). Das Flachkabel ist ab. Aber die Technik streckt ja komplett in dem LPT Stecker da. Ist doch ein LPT oder?
    Naja und Geschwindigkeit? Das verstehe ich leider nicht. Wie meinst du das?
    Es ist keine andere Schaltung da die stören könnte.
    Was meinst du mit gespiegelter Stecker? Da kann man nichts verdrehen oder?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Also der ISP-Dongle funktioniert im AVR-Studio nicht. Du musst BASCOM, avrdude oder PonyProg verwenden.
    Es wäre auch möglich das die LPT nicht richtig funktioniert. Funktioniert ein Drucker auch mit Rückmeldung an der LPT?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    15
    Wiso funktioniert der bitte nicht bei AVR Studio? Es steht im Buch der ISP ginge. Oder ist ein AVR ISP etwas anderes als mein ISP Dongle?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Was hast du jetzt genau für einen Programmer von deinem Link, den oberen, das ISP Programmierkabel oder einen weiter unten?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    15
    Beide. Allerdings funktioniert der von dem unteren (SP12) so gut wie garnicht. Ichj möchte ihn auch nicht benutzen, da ich ihn selbstgebaut habe und dem Teil nicht wirklich traue. Das Teil sieht mehr als.... 0 8 15 aus. Sehr schlimm, da ich keine genaue Anleitung und auch keine Platine habe, auf der ich das hätte Löten können. Stell dir einfach einen Stecker vor, zund an einigen Pins ist Bauteil an Bauteil gereit und ohne überganz mit dem Flachkabel verlötet.

    Deswegen benutze ich lieber den aktiven ISP Dongle von oben. Den habe ich. Ist das etwa etwas anderes als ein AVR-ISP? Ich habe die Rn-Control, und da funktioniert es (mit Bascom) einwandfrei.
    Aber mal noch eine Frage: Ich habe diesen Plan: http://www.rowalt.de/mc/avr/avrbuch/AvrBoard.pdf
    Oben rechts auf der ersten Siete steht beschriebn wie ich den SP12 zusammenlöten soll. Jetzt meine Frge. Der SUB D Stecker, wie herum ist der nun abgebildet? Habe ich vill einfach die Seiten vertauscht? Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass das Teil dort von oben, also von der Seite die man in den PC steckt abgebildet ist. Kann es sein das dieses Teil jedoch anders abgebildet ist, und ich deswegen alles Seitenverkehrt habe? ich meine kla: Wenn der Reset nicht angeschlossen ist, bekommt der SP12 als passiver Brenner ja garkeine Verbindung.
    Weiß jemand wie rum das zu verstehen ist?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Der Dongle ist was anderes als AVR-ISP und funktioniert daher im AVR-Studio nicht, der läuft unter STK200.
    Er sollte in BASCOM, avrdude und PonyProg funktionieren, was er ja auch tut, wie du schreibst. Es ist nur eine Stromversorgung für das Board notwendig.
    Die Seiten auf dem Stecker kann man nicht vertauschen, du brauchst dich nur nach den Nummern der Pin richten, schau mal genau, die sind auf dem Stecker mit drauf.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •