-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Bascom Grundeinstellungen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    nähere Umgebung von Köln
    Beiträge
    47

    Bascom Grundeinstellungen

    Hallo alle zusammen.
    Ich habe mit Pony Prog probleme mein µC (avr at 90s2313) zu beschreiben. Jetzt habe ich den Tipp bekommen das ich meinen µC mit Bascom beschreiben soll. Allerdings habe ich keine oder besser nur eine schlechte Beschreibung zu der Demo gefunden. In der Beschreibung heist es:
     Options - Programmer
    - STK200 / STK300
    - Adresse des Parallelports (LPT1 = 378h, LPT2
    das ich so einstellen soll welchen Programmer ich habe da mit kann ich nur nichts anfangen. Könnt ihr mir dazu helfen? Hier sind zwei Bilder und der Schaltplan von meinem Boart: http://www.cer-online.de/bilder/IMG_0862a.jpg
    http://www.cer-online.de/bilder/IMG_0858a.jpg
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/download.php?id=1180
    Außerdem wurde mir gesagt das ich meine Programme mit C oder GCC/WinAVR schreiben kann und diese dann übersetzen kann. Wie mach ich das oder besser welche Programme gibt es dazu?

    MFG David

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159
    hi,
    direkt aus Bascom geht schon, ist halt 'ne fummelei, je nach programmer. probier mal WinAvr, einfacher geht nix.
    gruss, harry

  3. #3
    Gast
    Die üblichen Einstellungen in Bascom:

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    32
    Beiträge
    224
    Ich hab da auch ein Problem:
    So hab ichs bei meinem Rechner auch eingestellt, funktioniert einwandfrei. Bei meinem Notebook funktioniert es allerdings nicht. Da kommt immer die Meldung "could not identify Chip with ID:FFFFFF" oder so ähnlich. weiß vielleicht jemand, woran das liegen könnte? Portadresse vielleicht?

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    nähere Umgebung von Köln
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von harryup
    hi,
    direkt aus Bascom geht schon, ist halt 'ne fummelei, je nach programmer. probier mal WinAvr, einfacher geht nix.
    gruss, harry
    Was meinst du mit fummelei?

    Ich hab jetzt alles so eingestellt wie in dem Bild aber immer wenn ich ein Programm compelieren will hängt sich Bascom auf. Weis da jemand was zu? (version 1.11.7.4 (Demo))

    David

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    190
    Bei mir streikt der AT90S2313 grundsätzlich wenn er gebrannt werden soll und mit 4MHz getaktet wird. Mit anderen Frequenzen klappts hingegen bislang bei mir Problemlos.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    nähere Umgebung von Köln
    Beiträge
    47
    Ich habe es zwar mit einem 8 MHz probiert aber es funktioniert trotzdem nicht.
    Ich bau mir jetzt mal den Programmer nach der hier vorgestellt wird ich hoffe das es dann klapt. Vieleicht komm ich dann auf den Fehler den ich jetzt habe.

    David
    Ich stehe bis zum Hals in der Scheisse aber
    der Ausblick ist gut.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also es könnte am Programmer liegen, allerdings klappts bei mir immer dann nciht, wenn kein Drucker installiert ist, am Anfang hat sich Bascom da auch mit ner Fehlermeldung beschwert, aber nacher nciht mehr. Eigentlich läufts sonst aber sehr gut.

    MFG Moritz

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    nähere Umgebung von Köln
    Beiträge
    47
    Kein drucker? was um alles in der welt hat ein drucker damit zu tun?
    Na mir solls egal sein dann instalier ich eben irgend einen drucker oder muss der dann auch angeschlossen sein?
    Oder hat beacom ein problem mit win95?

    David
    Ich stehe bis zum Hals in der Scheisse aber
    der Ausblick ist gut.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.10.2004
    Alter
    43
    Beiträge
    21
    Jo Bascom funktioniert nur wenn es einen Drucker im System gibt ... komisches Programm :/
    Der Drucker muß aber nicht angeschlossen sein - treiber reicht.

    Ich habe auch ein Problem damit. Wenn ich Demo-hex-Dateien übertrage (z.B. Digitest), fuktioniert alles wunderbar. Aber wenn ich die bas-Datei Compile und dann in das Programmer-Fenster wechsele kommt "Selected Chip and target Chip does not match M32<>M16" Wenn ich den Chip dann beschreibe passiert einfach nichts (Programm macht nichts).
    Leider hab ich nur dieses eine Programm zum Testen da die RN-Control-Demo zu groß für die "Freeware" Bascom Version ist und ich selbst noch kein Programm schreiben kann.

    Edit: was mir gerade auch noch aufgefallen ist. Der Summer auf dem RN-Controll macht nachdem ein Rom geschrieben ist (vor der Prüfung) 2 kurze Pieptöne. Wenn ich das Bas-File selbst Compile und übertrage dann piept nix.

    Edit2: Das "Problem" "Selected Chip and target Chip does not match M32<>M16" ist erledigt. Fehler war $regfile = "m16def.dat" bei mega32 eingestellt.
    Das selbst Compilierte Demo-Programm wo nur dieser Eintrag auf dem mega32 angepasst wurde funktioniert aber trotzdem nicht.
    Ich mache: Lade Bas-File von meinem Arbeitsverzeichnis (frisch von der CD) -> ändere $regfile = "m16def.dat" auf $regfile = "m32def.dat" drücke F7 -> F4 -> Rom Löschen -> Rom Schreiben.
    Das RN-Controll macht danach nichts außer ~ 1x alle 2 Minuten "Beep". Tasten funktionieren nicht, LEDs bleiben aus und RN-Digi bleibt wie es vor dem beschreiben war.
    Gruß,
    Max666

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •