-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Bin ich zu doof ? Oder der 555er ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    9

    Bin ich zu doof ? Oder der 555er ?

    Anzeige

    Ich raff es nicht wieso der 555er nicht so will wie ich.
    Langsam glaub ich die Pinbelegung in meinem Programm ist falsch.
    (2 und 7 vertauscht ?)



    Der 4017er funktioniert wie er soll.
    Aber der 555er spuckt ununterbrochen ein 1 Signal aus.
    Ausserdem messe ich an den LED's 10V. Soll das so ?

    Was ist in dieser Schaltung falsch ?
    Aufgebaut habe ich es hier nach.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Nein hast Du nicht. Unter dem genannten Link erfolgt eine Rückkopplung vom Ausgang (Pin3) an das zeitbestimmende RC-Glied, bei Dir hängt es an der Speisespannung. Ob die explizite Verwendung des CMOS-555er in der verlinkten Seite zwingend ist, müsste man anhand des Datenblattes klären, ich habe den 555 ehrlich gesagt noch nie so beschaltet.
    Über den LEDs sollten keine 10V anliegen, wo hast Du denn gemessen? Ich vermute mal von einer Anode nach Masse - dann liegen die 10V aber über einer LED und dem Vorwiderstand, das ist zwar immer noch etwas viel, aber muss bedacht werden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Ja, Du hast 7 und 2 vertauscht. 7 ist Discharge und 2 Trigger.

    Ich gehe mal davon aus, das der 4017 mit 10V versorgt wird, wenn ich die Beschriftung richtig deute.

    Ich weiss gard nicht, was der 4017 macht, aber sowie mehr als ein Ausgang durchschaltet, braucht jede LED einen eigenen Vorwiderstand, da hilft der eine in der Masseleitung nicht.
    Sollte nur einer durchschalten, dann ist ein 220Ohm Widerstand trotzdem zu klein, es fliessen dann in etwa 36mA, wie in dem Messpunkt auch steht und das ist für die meisten LED's zu viel.
    Das Du an dem Messpunkt 10V misst, kommt wahrscheinlich daher, das das Programm gegen Masse misst und da liegt die Eingangsspannung an, die anscheinend bei dem IC 10V beträgt

    Florian

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    9
    Die 7 und die 2 habe ich schon testweise vertauscht gehabt.
    Brachte aber nix. Das Bauteil ist wol falsch, weil es auch als virtuell rated angegeben ist.
    (unter virtuelle Bauteile)
    Den Anschluss fürs Poti hab ich nun auch auf den Ausgang gestzt.

    In der Suche habe ich nur 2 dieser virtuellen 555er gefunden.
    Aber hab jetzt doch noch mehr entdeckt, wo auch die Pinbelegung richtig ist...
    (nur fragwürdig warum die in der Suche des Programms nicht vorkamen)

    Nun funktioniert alles einwandfrei... =D>

    Der 4017 ist ein dezimaler Zähler.
    Der steuert die LEDs nacheinander an. (im Takt, den der 555 angibt)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •