-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Unterbau von Modell

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    57

    Unterbau von Modell

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo
    Ich möchte ein Automodell 1:10 bauen
    dabei soll keine fehrnsteuerung sondern ein µc die steuerung sein (ich möchte ein auto 1:10 simulieren (zum testen))
    wie mache ich das mit der lenkung und so
    mfg Attiny
    danke

    PS: ich freue mich auf jede antwort die mir wenigstens ein bissl weiterhilft

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    14
    Hallo,

    dann musst du doch nur den RC empfaenger und sein steuermodul mit 'deinem' controller austauschen. Zum lenken etc. brauchst du schon Servos etc

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    57
    ok und mit dem motor
    kann ich da einen starken Schrittmotor nehmen den ich bis 10 km/h (simuliert 100km/h) übersetzen lassen kann?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Nimm doch nen normalen modellmotor für 8euro,
    der motor im echten auto ist ja auch kein Schrittmotor..
    Rückwärtsgang brauchste wohl nicht, dann reicht ein einfacher Leistungstransistor/ PWM getakteter FET
    Sonst (vorwärts+rückwärts) ne integrierte h-brücke wie die tle5205,
    oder eben ein "normaler" rc-motorregler..

    Edit:
    Das du den Modellmaßstab korrekt umrechnen mußt wurde ja schon erwähnt, das ist nicht alles einfach: "original : 10 = Modell"..
    "Lustig" wirds beim getriebe und der Bremsanlage..
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    14
    Zu deinem test vorhaben: Du musst sicher stellen, dass dynamische und geometrische gleichartigkeit herrscht (Reynolds-Zahlen usw.), sonst sind deine ergebnisse nicht gueltig.

    Bezueglich schrittmotor: Kommt auf die leistung und uebersetzung an (sind ja fast 3 m/s). Da koennen dir andere sicher bessere tipps geben.

    Lg Till

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •