-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: AVR Einstieg-> alles Richtig verstanden?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.12.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    32
    Beiträge
    74

    AVR Einstieg-> alles Richtig verstanden?

    Anzeige

    Hi

    Ich programmiere schon länger auf PIC´s herum, und würde nun auch gerne mal mit ATMEGA´s arbeiten.

    Hab mir bereits allerlei an Seiten durchgeblättert und wollte nun vor meiner Bestellung nochmals nachfragen ob das so auch die beste Lösung ist.

    Wenn ich alles richtig verstanden habe, brauche ich am uC nur Versorgung, event. Quarz, und die ISP Verbindung.

    Als Programmer hätte ich gerne einen USB-fähigen.

    Habe mehrere Typen gefunden, aber irgend wie erscheint mit der USBprog am seriösesten. Klein, wird (fast) fertig geliefert, und scheint mit allen kompatibel zu sein.

    Nun meine Frage hat jemand eine bessere Empfehlung?

    Da sich auf dem Programmer ja ebenfalls ein uC befindet muss ich den fertig programmiert dazu kaufen.

    welche Version sollte ich dann wählen?
    programmiert mit AVRISP mkII Klon + Bootloader
    programmiert mit OpenOCD Debugger + Bootloader


    http://www.embedded-projects.net/index.php?page_id=135
    kann je nach Einsatzgebiet die passende Software in den USBprog geladen werden.
    Heißt das ich kann per Software am PC, einfach die entsprechende Konfiguration rüber schieben, oder braucht man dazu einen 2. Programmer?

    Wie sieht es bei der ganzen Sache mit Linux Kompatibilität aus?

    Theoretisch könnte ich mir auch eine Platine selber Ätzen, und mir einen Programmer zusammen bauen, nur fehlt mir dann ein programmierter uC für die Ansteuerung.
    Außerdem habe ich einen Grundsatz: "niemals was selbstgebautes an meinen PC anschließen"
    Denke also einfach einen Programmer kaufen wird die beste Lösung sein.

    Vielen Dank für Eure Mühe

    Sry das ich das Forum mit mit dieser Frage zumülle, aber will nicht umsonst 50€ ausgeben.

    mfg

    BIG_Muzzy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo BIG_Muzzy,

    Wenn dann würde ich
    programmiert mit AVRISP mkII Klon + Bootloader nehmen.

    Und da ein Bootloader drauf ist wird es wohl möglich sein die Firmware einfach vom PC drauf zu schieben...

    Am sonsten kannst Du Dich hier einlesen.

    Gruß Sebastian

    Ach ja und Linux mit AVR Dude sollte auch keine Probleme bereiten.
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.12.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    32
    Beiträge
    74
    Danke für deine Antwort, dann werd ichmir den mal Bestellen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Ganz kurz noch meine 5cent.

    Angefangen habe ich mit dem RN2560 Modul von robotikhardware.de. Zum Programmieren (Bascom) habe ich mir den Bascom USP-ISP geholt.

    Der ist mir nach wie vor am liebsten weil am schnellsten, auch wenn ich inzwischen diverse andere selbst geklöppelt habe. Unter anderem auch den USBasp von Thomas Fischl http://www.fischl.de/usbasp/ , der an 2ter Stelle in meiner privaten Beliebtheitsskala liegt und mit AVRDude wunderbar arbeitet.

    Auf alle Fälle wünsch ich viel Spaß .

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Zum Programmieren (Bascom) habe ich mir den Bascom USP-ISP geholt.
    Ich weiß nicht,
    Einen Programmer, der nur mit Bascom funktioniert würde ich nicht empfehlen, es ist eine Insellösung...

    Der USBprog hat den Vorteil, daß es sich als AVRISP mkII ausgibt und mit jeder vernünftigen Software ansprechen läßt.

    Ich hab den selber leider nicht, mir reicht mein stk500 und Dragon, aber man liest über den USBprog eigentlich nur gutes...

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Ich weiß nicht,
    Einen Programmer, der nur mit Bascom funktioniert würde ich nicht empfehlen, es ist eine Insellösung...
    Hast Recht. Im nachhinein gesehen mit mehr Erfahrung ist das wohl wahr. Für einen Anfänger, der ich damals war, aber ist er echt super.

    Man darf die teilweise Hilflosigkeit eines Anfängers nicht unterschätzen.
    Und wenn man ein Hobby anfängt, von dem man keinen blassen Dunst hat, braucht man Erfolgserlebnisse.

    Das erste mal eine LED zum blinken zu bekommen ist was besonderes.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.12.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    32
    Beiträge
    74
    Danke für Eure Antworten

    Hab mir nun den usbpog bestellt, mal sehen wann er geliefert wird.

    Zitat Zitat von pmaler
    Man darf die teilweise Hilflosigkeit eines Anfängers nicht unterschätzen.
    Hilflos? ich hab da vor längerer Zeit ein Forum gefunden in dem die Hilflosigkeit schnell verfliegt: LINK

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    82272 Moorenweis
    Alter
    53
    Beiträge
    435
    Ich bin teilweise erschlagen, was da an Infos in diesem Forum drin steckt.

    Und es wird einem über alle Massen super, schnell und kompetent geholfen.

    Ich hoffe, dass die Datenbank hier immer ordentlich und gut gesichert wird, denn da steckt wahnsinnig viel Info drin die man nicht verlieren darf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •