-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: M32 selber bauen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    52

    M32 selber bauen

    Anzeige

    Hallo Leute,
    ich hab vor für meinen RP6 die Erweiterungsplatine selber zu bauen. Hat jemand von euch schonmal zufällig eine Teileliste zusammengestellt? Mir geht es vorallem um die Dioden da im Schaltplan. Da ich keine Möglichkeit hab mir ne richtige Platine zu Erstellen wird das ganze wohl auf einer Lochrasterplatine entstehen. *g*

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    Hi,

    http://www.platinenbelichter.de/

    nun hast du eine Möglichkeit, die Leisten auch gute Arbeit


    Ich hätte da nur als Vorschlag für dich die Idee, dass du gar nicht exact die gleiche Schaltung wie bei der M32 aufbaust, du kannst Sachen, die du sowieso nicht verwenden würdest weglassen bzw. anders nutzen

    Ich z.B. würde die I/O-Pins und die ADC-Pins nicht wieder mit so einem Wannenstecker, sondern mit Schraubklemmen zugänglich machen, die LEDs weglassen, das Mikrofon weglssen, den Piepser weglassen, beim LCD kommt es darauf an, ob du eines kaufen willst, wenn nicht, dann sind das auch wieder wertvolle I/O-Pins, die du alle nutzen kannst, zu Deutsch: überlege dir, welche Funktionen du wirklich davon brauchst, und ob du nicht dann irgendwie deinen ATMega32 mit ISP aufbaust und z.B. schon 2 fest verkabelte I²C-Portexpander mit den zugehörigen Pins usw.


    Ich möchte dich nicht unbedingt von deinem Plan abbringen, aber dich trotzdem dazu anregen, gut nachzudenken bevor du Geld dafür ausgibst und es dann zum Teil gar nicht verwendest


    MfG Pr0gm4n

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    52
    Ach stimmt, danke für den Hinweis, dann kann ich ja alle ein- und Ausgänge auf so ne Steckerleiste führen in die ich dann nach belieben Kabellitzen stecken kann zum freien verdrahten

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Schrobenhausen, München
    Alter
    24
    Beiträge
    583
    Hi vogel,

    genau das meinte ich, ausserdem sollten eigene Schaltungen besser auch immer an das angepasst sein, was du nutzen willst und kannst, nicht an das, was ein großer Hersteller wie AREXX meint, dass vom Durchschnitt der Leute am meisten gebraucht wird, hast du das kapiert?

    wenn du den gleichen Controller nimmst und einige Sachen übernimmst kannst du natürlich trotzdem die gleiche Lib verwenden, du musst sie nur leicht abändern, da du, wenn du keine LCD-Pins zur Verfügung stellst diese am besten auch nicht damit ansteuerst...

    Bei den LEDs sieht das anders aus, man kann das setLEDs(0b0000) richtig gut verwenden, aber auch da könntest du den Namen ändern, z.B. setPORTA(0b000000), setPORTB(0b000000) usw., dann müssten sie am besten noch auf der Platine als diese gekennzeichnet und vom Ort her zusammengeordnet sein, dann iss das schon ziemlich verständlich zum ansteuern

    Des weiteren würde ich auch z.B. das mit dem setzen einzelner LEDs und dann nurnoch updaten lassen, höchstens umnennen und auf andere freie Pins ausweiten, das ist auch immer recht praktisch

    Ich würde mich an deiner Stelle da einfach Schritt für Schritt durcharbeiten und mir für jedes Detail überlegen, ob und wie du es am liebsten haben würdest

    So in etwa habe ich es bei der Planung von dem hier gemacht:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=371067#371067



    MfG Pr0gm4n

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    52
    Hallo ich bins nochmal.
    Nun hab ich endlich mal Zeit dazu mein Projekt hier in Angriff zu nehmen und da ich nun demnächst die bauteile bestellen wollte bin ich grad bei der Frage, was brauch ich denn eigentlich an bauteilen um die M32 Platine im Prinzip nachzubauen. Also ich hab nun vor wie hier bereits mal vorgeshclagen wurde im Endeffekt den Controller mit 2 großen Speicherchips (wer weiß was noch alles entsteht *g*) einzubauen und dann alle Ein- und Ausgänge über Steckerleisten o.ä. zu realisieren. Bin mir da noch nicht so ganz Sicher ob ich solche Stecker verwende wie sie die Basis des RP6 hat um Erweiterungsplatinen anzuschließen oder was anderes. Beim LCD Disyplay bin ich mir auch noch nicht so ganz sicher. Ich hab mir da zwar eins bei Conrad bestellt gehabt, aber ich spiele mit dem Gedanken das so umzubauen das ich es über I2C ansteuern kann.

    Mir wär aber in erster Linie wichtig was ich denn so an Bauteilen benötige um den Microcontroller anzuschließen. In dem PDF File dazu von der CD ist ja bereits so ziemlich alles verbaut was geht. Dadurch ist aber leider auch die Flexibilität flöten gegangen.
    Und ich hätt gern alles zusammen bestellt, da ich sonst immer so viel Porto zahl und der örtliche Elektronikhändler verlangt ja Wucherpreise für so Einzelteile.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hallo vogel0815,

    eine M32-Platine kannst du wegen der Komplexität allein schon der eigentlichen Grundbeschaltung des M32 nicht auf einer Experimentierplatine (EXP) unterbringen.

    Ich weiß, wovon ich rede: Ich habe für meinen RP6 auf einer EXP einen ATtiny 26 untergebracht. Das war nur noch so gerade und mit sehr genauer Planung möglich.
    Für einen M32 mit seinen 4 Byteports dürfte der Kabelsalat, auch wenn man sich nicht ans 2,54-er Raster hält, problematisch sein.

    Gruß Dirk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Bedenken sie sich aus das der standard ATmega32 kein bootloader in flash hat. Das bedeutet das sie programmieren mussen ueber ISP !! Die nette USB Programmer von RP6 soll nicht functionieren. Oder sie mussen der richtige bootloader einmal beim Anfang darauf spielen mit einer ISP prog.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Wien
    Alter
    20
    Beiträge
    49
    Hat irgendwer schon eagle-dateien von der M32

    PS:dann müsste ich sie nicht so mühefoll selber machen!

    LG Jakob

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •