-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Woran liegt es das Roboter nicht laufen? (newbie frage)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    11

    Woran liegt es das Roboter nicht laufen? (newbie frage)

    Anzeige

    Ich denke mal das ist das passendste Forum hier.
    Meine Frage: (ich meine das ernst)

    Woran liegt das dass Roboter - ich meine jetzt Biped - ständig auf die Schnauze fallen?
    Ich stelle mir das so vor dass digitale Servos ihren Zustand übermitteln können, und dass die Prozessoren genug Leistung haben um ein virtuelles Bild des Roboters selbst darzustellen.
    Warum kann ein Roboter dann nicht einen Schritt nach hinten machen wenn er angestuppst wird?
    Wenn mir die Summe aller Servos sagt dass ich umfalle versuche ich doch das Beste daraus zu machen...
    a) Gewicht nach vorne
    b) Schritt zurück und Gewicht nach vorne

    Ich hab schon Ansätze bei NovaBot-Programmierern gesehen.

    Harry

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    210
    naja, ist doch letzten Endes nur ne Kostenfrage. Du brauchst halt Beschleunigungs- / Lagesensoren o.ä. denn du musst ja eine Info über die räumliche Lage des Bots erhalten, was IMO Servos nicht können. (beim Menschen ist es das Gleichgewichtsorgan im Ohr, nicht die Gelenke, das diese Information liefert). Und dann heisst es halt Programmieren... Banal dürfte das nicht sein, denke ich mal.

    GErald

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Weil wir noch nicht fähig genug sind, Programme zu schreiben und Roboter zu bauen, die in Kombination miteinander solch einen Schritt ermöglichen \/

    Das ist doch schonmal nicht schlecht:
    * Da geht noch was *

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    35
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Wer schon mal versucht hat ohne Gleichgewichtsorgan zu laufen bzw. sich einfach nur auf den Beinen zu halten, der kann nachfühlen wie komplex es ist einen Roboter zu steuern. Auf einer geraden Fläche mit langsamen Schritten ist es gerade so möglich als Mensch (ich weis es aus eigener leidlicher Erfahrung), dabei versucht man sich über visuelle Markierungen im Gleichgewicht zu halten. Fallen diese Sensoren auch noch aus (oder liefern kene brauchbaren Werte [auch selbst getestet]), dann wird es praktisch unmöglich ohne festhalten aufrecht zu bleiben, laufen ist in diesem Zustand nicht mehr drin.

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Zitat Zitat von aphexzero
    Woran liegt das dass Roboter - ich meine jetzt Biped - ständig auf die Schnauze fallen?
    Befass dich näher mit der Materie, dann wirst du dich fragen, wieso eigentlich ein Mensch nicht dauernd auf die Pfeife fällt.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.416
    http://www.youtube.com/watch?v=W1czBcnX1Ww

    zwar 4 beine aber erstaunlich

    @picknick recht haste, der mensch ist einfach nur eine erstaunliche maschiene, roboter werden nie ganz an unsere leistungen heranreichen

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    54
    Steh auf einem Bein und schliesse die Augen...

    Es müssen sehr schnell verschiedene Dinge parallel ablaufen, daher sind die 4-6 Beinigen vergleichsweise einfach zu bauen, es hat ja auch kaum Dynamik und Schwung dabei.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.416
    also die letzen paar sekunden in dem video rennt und springt der 4-beiner sogar, das find ich am besten gemacht, aber wie der nach dem kick in die seite wieder daas gleichgewicht findet iss klasse ^^

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.399
    Hier ist noch ein Vierbeiner im Grenzbereich.

    http://www.youtube.com/watch?v=jNwqK...eature=related

    Technisch gesehen ist das Gleichgewichtssystem durch die Anpassung an die Drehbewegung vorübergehend gestört.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.04.2008
    Beiträge
    11
    @Ceos
    Danke für den Hinweis auf das Video!
    Das ist doch schon recht nahe an meiner Vorstellung wie der "Hund" auf den Tritt reagiert, oder sich im Schnee verwurschtelt und das Bein gleich weiter zieht.
    Giros können meinen Heli ja auch in der Lage halten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •