-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Platinenfehler, Lötkolbenfehler?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2005
    Ort
    Köln
    Alter
    35
    Beiträge
    70

    Platinenfehler, Lötkolbenfehler?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen,

    ich weiß nicht ob das hier hin gehört. Ich habe folgendes Problem: selbst bei 400c schmilzt mein Lötzinn nur schwer und verbindet sich nicht richtig mit der Platine. Woran kann das liegen? Einmal habe ich normales Elektronik-Lötzinn verwendet und einmal spezielles für Platinen mit Silberanteil...

    I need help und freue mich über jede Antwort.

    Dank und Grüße
    CodeX

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    BA-Wü
    Alter
    25
    Beiträge
    165
    Kann es sein, dass die Wärme nicht richtig an die Lötspitze übertragen wird?
    Bei den meisten Lötstationen (mir wäre keine bekannt, bei der das anderst ist) wird die Temp. nicht direkt an der Spitze gemessen, sondern weiter hinten beim Heizelement.

    Ich habe meine Station auf 360°C stehen, und das funktioniert sehr gut bei mir. (Sn60Pb40)
    Viele Grüße,
    Michael

    Sn60Pb40 Rulez
    www.silvestercountdown.de.vu- Dein Countdown bis Neujahr!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    178
    schau mal ob die spitze ganz hineingesteckt ist
    that's what she said
    "A robot with guns for arms shooting a plane made out of guns that fires guns" - Nelson Muntz

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    27
    Beiträge
    36
    ich wie gesagt gucken, ob ein richtiger wärmeübergang von kolben zu spitze stattfinden kann, ob das poti zum temperatur einstellen(wenn du keine digitale temperauturanzeige hast) und/oder das heizelement im kolben kaputt ist .......

    da hilft nur messen, messen, messen!!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    56
    Beiträge
    239
    Zitat Zitat von Gillich
    ich wie gesagt gucken, ob ein richtiger wärmeübergang von kolben zu spitze stattfinden kann, ob das poti zum temperatur einstellen(wenn du keine digitale temperauturanzeige hast) und/oder das heizelement im kolben kaputt ist .......

    da hilft nur messen, messen, messen!!!!

    Oder einfach die Spitze verdreckt / oxidiert .

    Wie wird die Lötspitze am Heizelement den Festgemacht ? Mit Spann-Feder oder Schraub-Muffe ? Ist das auch drauf/dran ?

    Ist die Lötspitze innen auch OHNE Fremdkörper ?

    Gruss
    Artur

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.08.2005
    Ort
    Köln
    Alter
    35
    Beiträge
    70

    re:

    Ich habe die LS digi 60w Station und die Lötspitzen werden per Schraubmuffe befestigt.-die Lötspitze ist neu....
    Wie gesagt das Lötzinn brauch sehr lange bis es schmilzt und ein Lötvorgang in unter einer Minute ist kaum möglich

    Hoffentlich ist meine Platine jetzt nicht kaputt..Kann ich sie ggf noch retten und nachträglich obwohl ich schon gelötet habe Lötlack auftragen?

    Grüße
    Pascal(CodeX)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Lötvorgang sollte etwa 1-5 s dauern, nicht wesentlich länger. Das spricht für zu wenig Leistung oder zu niedrige Temeratur. Bei schlechter Wärmeleitung sollten große Lötstellen schlecht bis gar nicht mehr gehen, kleine aber noch einigermaßen. Normal sollte Lötzinn ab einer Temperatureinstellung von etwa 190 Grad schmelzen (der Schmelzpukt liegt bei ca. 180 C).

    Zum Testen könnte man z.B. die Temperatur auf ca. 110 Gad einstellen und testen ob der aufgeheizte Lötkolben ein Wassertöpfchen verdampfen kann.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    oder einfach mal mit dem Multimeter die Temperatur nachmessen. Die meisten neuen haben doch einen thermo sensor mit dabei für Temperaturen bis 1000°C.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Mh einige alter Weller-Lötstationen haben bei uns ein Problem mit ihrem Magnetschalter, der nichtmehr richtig funktioniert und dadurch zwischenzeitlich aussetzt. Ich weiß nicht genau, wie deine Lötstation die Temperatur regelt, aber wenn schütteln hilft könnte es sowas sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •