-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: CMPS03 kalibrierung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429

    CMPS03 kalibrierung

    Anzeige

    Hallo Leute

    Ich habe da mal ne Frage zum Kompassmodul CMPS03. Es steht überall, dass das Modul kalibriert werden muss. Das ist soweit ja auch einfach und gut beschrieben. Jetzt ist meine Frage, ob man dieses Modul nach jedem einschalten wieder kalibrieren muss, oder ob ich das einmal machen muss und dann für lange zeit nicht mehr.
    Mir gehte es um die Genaue bestimmung von Norden. Aber ich muss noch schauen ob die 3-4 Grad Genauigkeit dieses Modules eingentlich ausreicht...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Sie Kalibrierung macht man einmal. Die aufgenommenen Messdaten werden von dem Modul gespeichert und gehen auch nicht nach dem Ausschalten verloren.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    Okay das hört sich soweit gut an. Jetzt muss ich nur noch schauen, ob die Genauigkeit dieses Moduls aureicht. Gibt es eingetlich noch genauere Module zu bezahlbaren Preisen??
    ...wer nicht findet hat nicht gesucht...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Ich weiß nur, dass es bei www.krause-robotik.de noch ein Kompass-Modul gibt. Wie gut das ist, weiß ich allerdings nicht.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Die genauigkeit von der CMPS03 ist angegeben mit 0.1° (ueber I2C). Leiter ist meistens das magnetfeld in Haus stark verformt durch al das gebrauchte stahl in bau. Auch de robby selbst mit seine E-motoren ist ein starke störquelle !! Schau einfach mal nach mit eine magnetische compass in die umgebung von ihre robby. Das navigieren mit so ein compass ist in hause absolut nicht genau (+/- 20°). Da hilft die Auflosung von 0.1° sie nicht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.380
    kann ich icht bestätigen, relative genauigkeit habe ich 1-2°, die absolute schwankt wahrlich je nach umgebung, aber icch kann meinen asuro fast immer auf den ausganspunkt zurüch navigieren

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2008
    Beiträge
    27
    Hallo zusammen,

    auch wenn ich mich jetzt als totaler NixVersteher bekenne, trotzdem einmal die Frage wie man den CMPS03 überhaupt kalibriert und wofür das gut ist. Wenn ich das richtig verstehe, geht es darum den Kompass zu "zeigen" wo Norden etc. ist, aber ist das nicht die eigentliche Aufgabe des Kompasses? Irgendwie habe ich da ein Brett vor dem Kopf... vielleicht kann mir das einer mal abbauen...

    mfg
    benx

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Der µC auf dem CMPS03 misst ja erstmal nur eine Spannung, die er vom eigentlichen Sensor-IC keommt (KMZ...). Um diese Spannung einer Ausrichtugn zum Magnetpol zuzuordnen musst du ihm sagen, bei welcher Spannung an seinen Messpins er 0°, 90° usw. ausgeben soll. Dies ist nur ein mal nötig, da der µC die Zuordnung Spannung->Ausrichtung zum Magnetfeld dauerhaft speichert.

    Ich hoffe, ich konnte dein Brett beseitigen oder wenigstens etwas kleiner machen xD

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2008
    Beiträge
    27
    Ein wenig... Das bedeutet also. Ich muss das Modul einmal Richtung Norden ausrichten, dann kalibrieren, das ganze um 90 Grad nach rechts drehen noch einmal kalibrieren usw. ?

    mfg
    benx

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    genau. vier mal musst du den kalibrier-pin auf masse ziehen. wenn der cmps03 nach norden, osten, süden und westen ausgerichtet ist.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •