-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Einstieg in die µC-Technik mit Bus-Projekt

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Eisenach
    Alter
    30
    Beiträge
    47

    Einstieg in die µC-Technik mit Bus-Projekt

    Anzeige

    Hallo Community,

    habe hier bei euch im Forum jetzt schon viel gelesen. Echt sehr Interessant.

    Nun möchte ich endlich richtig in die Materie einsteigen. Realisieren möchte ich eine simple Steuerung welche mit irgendeinen Bussystem arbeitet.

    Als Vorgabe habe ich eine Hauptstation (Master) und 2 Unterstationen (Slaves). Übertragen werden sollen nur einfache I/O-Zustände von den Master zu den Slaves und andersrum.
    Die einzelnen Stationen liegen je 30m auseinander, also 60m vom Master bis zur zweiten Unterstation.

    Hardwaremäßig wollte ich für die Hauptstation das RN-Control 1.4 mega32 verwenden. Die Slaves sollten auch auf den mega32 basieren, welche auf eigenen Bords mit minimaler Bestückung arbeiten.

    Meine erste Frage wäre nun, ob das alles überhaupt so geht, wie ich mir das denke. (Habe ja auch keine Ahnung, noch nicht)
    Zweite Frage wäre, was für ein Bus sollte ich wählen? I2C, RS485 oder was ganz anderes?

    Ich hoffe, das ich mich verständlich Ausgedrück habe und einige Antworten von euch bekomme.


    ciao
    maker7

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Also 60m ist für I2C ein bischen viel, das ist eigentlich eher für die Kommunikation von ICs gedacht welche auf der gleichen Platine sitzen (oder zumindest nicht allzu weit voneinander entfernt sind).

    Bei derartigen Entfernungen kannst du RS485 oder CAN verwenden. Der wesentliche Unterschied (aus Sicht des Programmierers) ist, daß du dir bei RS485 selbst ein Protokoll ausdenken musst, wohingegen das bei CAN bereits alles genau spezifiziert ist (und es gibt ICs, sog. CAN-Controller, die sich darum kümmern).


    An Hardware reicht bei RS485 ein Pegelwandler, bei CAN brauchst du zusätzlich eben noch diesen CAN-Controller (es sei denn du verwendest einen Mikrocontroller der schon von sich aus CAN beherrscht).
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377

    Re: Einstieg in die µC-Technik mit Bus-Projekt

    Zitat Zitat von maker7
    eine Hauptstation (Master) und 2 Unterstationen (Slaves).
    [...]
    Die einzelnen Stationen liegen je 30m auseinander, also 60m vom Master bis zur zweiten Unterstation.
    Hallo maker7!

    "RS-485", da es mit Bascom und den ATmega32 so schön einfach verwendet werden kann. CAN wäre mir viel zu aufwändig und teuer für so eine einfache Sache. CAN wird interessant, wenn sich die Slaves auch untereinander unterhalten müssen und Nachrichten mit unterschiedlichen Prioritäten ausgetauscht werden müssen.

    - http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?p=346783
    - http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=364517#364517

    mfg
    Gerold
    :-)

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Eisenach
    Alter
    30
    Beiträge
    47
    Hallo Felix,

    ersteinmal vielen Dank für deine Antwort. Hab auch schon was vom CAN-Bus hier gelesen. Bin aber eher davon abgeneigt, weil es wohl doch um einiges komplizierter sein soll als andere Systeme.
    Das wäre dann wohl eher mal was für Später, sprich für umfangreichere Projekte.

    Hallo Gerold,
    die Antwort klingt überzeugend:
    "RS-485", da es mit Bascom und den ATmega32 so schön einfach verwendet werden kann.
    Genau das brauche ich. Und Bascom wollte ich sowieso als Software nutzen. Empfiehlt es sich hier, gleich die Vollversion zu kaufen?

    Slaves sollen sich in meinen Fall nicht direkt untereinander unterhalten können, wenn dann immer über den Master, was ja möglich sein sollte.

    Was für einen Treiber benötige ich den genau beim RS485, den MAX487?


    ciao
    Elias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Hallo Elias!
    Zitat Zitat von maker7
    Und Bascom wollte ich sowieso als Software nutzen. Empfiehlt es sich hier, gleich die Vollversion zu kaufen?
    Dafür brauchst du die Vollversion noch nicht. Aber schaden kann es nicht.

    Zitat Zitat von maker7
    Was für einen Treiber benötige ich den genau beim RS485, den MAX487?
    Ich denke mal, dass du mit dem MAX485 (halbduplex) klar kommen solltest, da der Master die Kommunikation regelt.

    Hier sind Links, die du nachverfolgen solltest. Wichtig ist, dass du dir auch die Links ansiehst, die ich dort in den Beiträgen aufzeige. Und oft sind auch die Beiträge weiter unten noch interessant.

    - http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?p=346783
    - http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=364517#364517
    - http://www.alldatasheet.com/view.jsp?Searchword=MAX485
    - http://halvar.at/elektronik/rs485/
    - http://www.elektronik-projekt.de/thr...tuser=0&page=3
    - http://avrhelp.mcselec.com/configprint.htm

    Und nicht vergessen, die Links weiter zu verfolgen.

    mfg
    Gerold
    :-)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    ich verwend den LTC485 geht auch
    und am Bus die Terminierung nicht vergessen
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Eisenach
    Alter
    30
    Beiträge
    47
    Hallo Vitis,

    was meinst du mit Terminierung?

    Ansonsten bin ich gerade mit den massigen Texten von Gerold beschäftigt, da gibts ja jede Menge zu lesen



    ciao
    Elias

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von maker7
    Terminierung
    Hallo Elias!

    Den Anfang und das Ende des RS-485-Kabels terminiert man mit einem Widerstand. In einem der beiden Datenblätter des MAX485 sieht man das recht gut.

    mfg
    Gerold
    :-)

    EDIT: RS-232 gegen RS-485 getauscht. Danke Vitis. O:)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    wohl eher am RS485-Kabel, oder?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •