-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: PIC 16F648A - Steuerung für Modellbauservo inkl. Display

  1. #1

    PIC 16F648A - Steuerung für Modellbauservo inkl. Display

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    als erstes möchte ich erst mal ein herzliches Hallo loswerden. Und nun schon auch zu meinem "Problem". Ich habe NOCH keine Ahnung hätte sie aber gerne. Ich benötige eine Steuerung für einen Servo (Modellbau). Folgendes Beispiel sieht schon ganz gut aus:
    http://www.elektronik-mw.de/Servo-Control%20V0.1.htm

    Problem dabei ist das es schon ein wenig bedienerfreundlicher sein sollte. Ich dachte da an ein Menü über ein Display (1 Zeile wäre ausreichend mehr natürlich Luxus). Man sollte 4 oder 5 Zeitintervalle (inkl. Servoposition) setzen können im Stundenbereich (Denke das ist ne Programmiersache). Besteht die Möglichkeit den selben IC für solch ein Projekt zu verwenden inkl. Displayausgabe? Oder benötigt man einen anderen oder gar eine ganz andere Schaltung? Da ich noch ein blutiger Anfänger bin, ASM lernen möchte dachte ich das es eine schöne "Übung" ist. Kann mir da jemand vielleicht weiterhelfen bzw auf den Richtigen Weg leiten? Ich bin für jeden Tipp dankbar. Einen Multiprog hab ich hier bei mir stehen bringt mir das was oder ist schon zu alt? Was würde ich denn alles an Ausrüstung(Software, Hardware...) benötigen?

    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    hi schau mal auf sprut.de da wird alles von Anfang an erklärt
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  3. #3
    Vielen Dank für den Link der ist schon sehr informativ. Habe ich ne Chance das mir jemand genaueres über meinen Fall erläutert?
    MfG
    Sero

    Auf der Verpackung stand benötigt Windows 9x/2000/XP oder BESSER, also hab ich Linux installiert.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.11.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    140
    Servus Sero4,

    klar bekommst du hier auch Antworten zu deinem Problem bzw. deinen anderen Fragen.
    Also wie schon erwährt ist in Sachen PIC und Assembler www.sprut.de die erste Adresse, die du ansteuern solltest.

    Dann weiter:
    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass deine neue Schaltung die gleichen Features bieten soll, wie die unter dem Link - also mit LEDs, Taster, Quarz usw. Zusätzlich möchtest du ein Display ansteuern bzw. über ein Menü das Ganze bedienerfreundlicher machen.
    Wie du in dem Layout erkennen kannst, ist der PIC 16F648A mit der bisherigen Schaltung fast ausgelastet. Es sind fast keine Pins mehr frei.
    Der Kontroller bietet kein SPI oder I2C, somit brauchst du mindestens 4 freie Pins um ein Display anzusteuern.
    Also würde ich einen anderen Kontroller nehmen, der mehr I/Os (Input/Output) bietet. Ich würde dir einen in Richtung 16f87X empfehlen. Ich selbe Programmiere zurzeit an einem PIC16F877A rum. Dieser hat 33 I/Os, ein MSSP Modul (für SPI und I2C), einen 10 Bit Analog-Digital-Wandler, PWM und und und. Also um mit dem PIC-Programmieren anzufangen bietet dieser alles, was für den Anfang nötig ist.
    Mit dem Board, das du da hast, kenne ich mich nicht aus. Aber an sich sollte man sich die Pins, die zum Programmieren nötig sind, abgreifen können. Aber schau mal bei sprut nach den Brennern und dem ICSP-Kabel.


    Gruß

  5. #5
    Hallo,
    und vielen Dank für das Feedback. Ich bin begeistert das hier auch als Anfänger normal mit einem umgegangen wird. Selbst musste ich schon ziemlich einstecken als ich vor ca. 10 Jahren mit dem Programmieren Hobbymäßig angefangen habe. Da hieß es dann immer sowas wie "Les dir Tutorials durch, google danach und komm dann wieder mit konkreten fragen". Auf jeden Fall nochmal vielen Dank. Sollte jemand noch konstruktives zu dem Thema wissen immer her damit.
    MfG
    Sero

    Auf der Verpackung stand benötigt Windows 9x/2000/XP oder BESSER, also hab ich Linux installiert.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.11.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    140
    Servus,

    also um die Tutorials wirst du nicht rum kommen. Fang erstmal an die ein oder andere LED anzusteuern. Wie gesagt sprut.de ist eine gute Adresse zum loslegen

  7. #7
    Jaja ! Die nehm ich auf jeden Fall mit Das ist so interessanter Stoff ich könnte es gar in mich hineinsaugen. Das ich da noch nicht früher dazu gekommen bin. Tz..
    MfG
    Sero

    Auf der Verpackung stand benötigt Windows 9x/2000/XP oder BESSER, also hab ich Linux installiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •