-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: IR-Licht reflektieren

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.03.2005
    Beiträge
    47

    IR-Licht reflektieren

    Anzeige

    Hallo

    Ich wollte mir eine Lichtschranke bauen, wo der Sender und Empfänger nebeneinander sitzen. Der Lichtstrahl soll nach vorne gehen, gespiegelt werden und zum Empfänger wieder kommen. (brauch eine etwas breitere Lichtschranke). Das Problem sehe ich aber beim Spiegel. Ich vermute mal, das das Licht nicht in die Richtung vom Empfänger reflektiert wird sonder etwas daneben. Gibt es so eine Art Streuspiegel? Bzw. was könnt ihr mir dort empfehlen?

    Gruß Hendrik
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild_205.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Also bei den grösseren Lichtschranken die ich kenne (z.B. bei Schranken in Tiefgaragen) sind am anderen Ende "normale" Katzenaugen/Rückstrahler. Weisse dürfte es sogar recht billig beim Fahrradzubehör geben.
    Wenns wirklich ein Spiegel sein muss und es nur darum geht, den Weg dazwischen als frei/nicht frei zu unterscheiden, kann man den Spiegel ja leicht gekippt anbringen, dass er den Strahl genau auf den Empfänger reflektiert.
    Kommt halt drauf an:
    - Abstand Sender-Empfänger
    - Abstand der beiden zum Spiegel
    - Verwendete "Lichtart"; IR-LEDs, sichtbares Licht, Laser etc...
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    "Katzenaugen", diese Flächen mit einem würfeligen Aussehen, spiegeln die Lichtstrahlen genau in Einfallsrichtung wieder raus - es wird eben nicht nur einmal gespiegelt (wie im Badezimmer) sondern auf den drei schrägen Flächen - und das ergibt daher immer eine Reflexion "zurück". Natürlich geht dabei einiges verloren - beim Spiegeln und beim Durchlaufen des optischen Mediums und weil die Winkel nicht ABSOLUT korrekt sind usw. Der ebene Spiegel à la Badezimmer könnte sich verstellen und dadurch das Licht total am vorgesehenen Empfänger vorbeileiten. Wichtig ist dabei, dass der Empfänger möglichst dicht beim Sender ist - damit das zurückgespiegelte Licht den Empfänger trifft - der Abstand Sender - Reflektor bzw. Reflektor - Empfänger kann relativ groß sein.

    Anders kann man eine Lichtschranke natürlich auch bauen - hier einen Sender und an der "anderen Seite" den Empfänger. Das bedeutet aber einen erhöhten Verkabelungsaufwand.

    Was ist eine breite Lichtschranke? Heisst das, dass zwischen Sender und Reflektor bzw. Empfänger viel Abstand sein muss? Oder soll ein breites Lichtband von einer Seite zur anderen (bzw. von unten nach oben) gehen, also ein Lichtvorhang. Im ersten Fall reicht ein Katzenauge, im zweiten werden entweder viele Lichtschranken wie eben beschrieben übereinander sein oder es werden jetzt zwei ebene Spiegel verwendet, einer auf jeder Schrankenseite. Ein ziemlich eng gefassten Strahl läuft vom Sender im Zickzack nach oben oder unten, bis der am Empfänger ankommt. Dort ist er dann bereits mehrfach von den beiden Spiegeln reflektiert worden und bildet so auch eine Art Vorhang.

    Übrigens - für so etwas gibts Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtschranke
    dort wird auch auf die Lichtvorhänge kurz eingegangen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •