-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verbindung zwischen Servo und Bein...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Gütersloh
    Alter
    30
    Beiträge
    15

    Verbindung zwischen Servo und Bein...

    Anzeige

    Guten Tag,

    Nach einiger Zeit des Lesens in eurem schönen Forum hier habe ich mich entschlossen nun auch einen kleinen 4Beiner zu bauen.

    Im moment arbeite ich an der Mechanik und stoße dort auf ein Problem: die Verbindung zwischen meinen Servos (HS-475HB) und den Beinstreben (Makrolon)...

    hier im Forum sind ja genug Leute die solche Beine schon erfolgreich gebaut haben und die mir evtl einen Tip geben könnten wie man bei den einseitig herausgeführten Achsen der Servos auf der entgegengesetzten Seite noch einen zusätzlichen Lagerpunkt aufbauen könnte.

    Danke im Vorraus, TLink

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Hi

    endlich nochmal ein 4Beiner. Sehr schön .

    Also ich weiß nicht ob ein zweiter Lagerpunkt überhaupt erforderlich ist. Also ich hatte bis her kein Probleme damit.
    (Kannst dir meinen Bot ja mal anschauen, such mal nach "Hermann update")

    Außerdem sprachst du von einem kleinem 4Beiner. Wie groß/klein soll er denn werden bzw. auch wie schwer denn je nach Gewicht brauchst du dann schon eine 2.Führung.

    Die Verbindung von Servo zu Makrolon würde ich mit 4 kleinen Schrauben realisieren, aber da kommt es auch auf die dicke des Materials an.

    Mfg sulu

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Gegenlager ist das Stichwort und es gibt im Forum genug Bilder und Beispiele wie man sowas konstruieren kann. Fast alle Hexabots verwenden sowas.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    schau mal da:

    http://klingon77.roboterbastler.de/H.../Seite-09.html

    meine konstruktiv zu aufwändige Lösung.

    Mittlerweile fand ich im Forum bessere Lösungen.

    Wie HannoHupmann schon schrieb:

    Nach Gegenlager suchen.

    Dann wirst Du vieles finden, weil ich mir zur Gewohnheit machte fast jeden, der Beine baute danach zu fragen und nicht eher "Ruhe gab", bis ich eine Antwort in Bild und Text hatte.

    Ein wenig "rumlesen" und die für dich beste Lösung raussuchen; oder noch besser machen!

    Ein Gegenlager halte ich für zwingend erforderlich. Ohne ist die Belastung für das Servo-Lager doch sehr hoch und kann zu frühzeitigem Verschleiß / Zerstörung führen.

    Gibt es schon Pläne; Fotos?

    Viel Erfolg bei Deinem Projekt wünscht:

    Klingon77


    Nachtrag:

    Es gibt auch Servos mit eingebauten "Gegenlager-Zapfen".

    Leider habe ich keinen Link mehr dazu.
    Evtl. hat da jemand anderes was "in Petto".
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Gütersloh
    Alter
    30
    Beiträge
    15
    @Sulu, die Verbindung Zwischen Servo und Makrolon ist nicht das Problem letztenendes, da hab ich ausreichend kleine Bohrer und Schraubmaterial, zur not guten Kleber

    @Hanno, ich habs ja unter anderem bei deinem Phoenix und bei Klingons bot gesehn, aber ich wollte nach möglichkeit auf eine zusätzliche Halterung in Form einer Metallklammer o.ä verzichten, daher hatte ich eher an eine Lösung gedacht die ich am Servo ankleben bzw von innen einschrauben kann...

    @Klingon, Servos besitze ich ja bereits welche, es gibt ja auch die "echten" Robotik Servos unter anderem von Hitec mit Achsausführung auf beiden Seiten, diese liegen aber leider auch Preislich von gut und böse... Pläne sind in der mache, Grundplatte ist soweit fertig mit vorsehung für Lipo(5Zellen) und µC(Propchip) sowie evtl noch eine zusätzliche Platine(zum erweitern). Ein Gegenlager ist alleine von der Stabilität her schon zwingend erforderlich, damit sich die Beine nicht zu stark verwinden... Fotos gibts wenn die Teile alle fertig gefräst sind und die Pläne fertig sind, dann werd ichs auch im passenden Unterforum vorstellen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •