-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: LCD Belüftungs Roboter - Anfänger braucht Hilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    12

    LCD Belüftungs Roboter - Anfänger braucht Hilfe

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe noch sehr wenig Ahnung von Roboterbau und Sensorik und Microkontrollern. Ich studiere allerdings seit einem Semester Mechatronik und habe schon einige Grundlagen.
    Ich wollte jetzt meinen ersten eigenen "Roboter" konstruieren und brauche noch ein paar Ratschläge von euch

    ALSO:
    Ich habe einen großen LCD TV-Bildschirm und der steht in einem sehr engem Holzschrank mit schlechter Luftzirkulation. Im Sommer wenn da die Sonne drauf knallt wirds da tierisch heiß hinter. In der Bedienungsanleitung steht außerdem, dass man ihn möglichst offen stellen soll.

    Jetzt meine Idee für den Roboter:
    Ich dachte an einen Sensor, der die Temperatur im Schrank misst. Der Sensor gibt die Daten dann an den Microkontroller weiter der dann ab einer bestimmten Temperatur zwei Lüfter aktiviert, die für Frischluftzirkulation sorgen.

    Ich wollte jetzt wissen, welcher MC sich für solche aufgaben am besten eignet, denn er muss ja eigentlich nicht viel können.
    Außerdem würde ich mich für eine Adresse für einen Shop bedanken, wo man sowas seriös kaufen kann.

    Ich habe auch noch keine Ahnung in sachen MC Programmierung, vielleicht könnt ihr mir da auch nen Schlagwort geben, was Tutorials oder Wikis angeht..


    Dankeschön schonmal im vorraus
    grüße m0erk

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    25
    Beiträge
    824
    Hallo

    Das ganze schafft ein Atmega 8, dazu einen Temperatursensor und ein Relais/ Transistor, das bekommst du alles bei Reichelt.

    Natürlich brauchst du noch die entsprechende Ausrüstung zum programmieren und löten.

    €dit: Das ganz sollte eigentlich sogar ohne MC machbar sein.

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    12
    Danke für die Antwort erstmal


    Jo ne einfache schaltung würd das ganze auch eredigen, aber ich will mich halt mal mit mc auseinander setzen und halt erste erfahrungen sammeln... hab bis jetzt halt auch noch keine programmier erfahrung in Bascom bzw basic .. aber ich glaub das is nich alt zu schwer in dem fall

    also ich hatte überlegt mit nen RN_mincontrol board zu holen als bausatz.. nen lötkolben und etwas lötkenntnis hab ich.. und dann nen l2c temperatur-fühler... ich bin nur jetzt nicht im klaren wofür ich einen transistor brauche, für die lüfterbetreibung oder wie? gibts sowas auch bei reichelt?

    wo genau kann ich die lüfter denn anschließen bei dem boad.. ich dachte an vier normale 12x12cm 12v pc lüfter mit einer stromaufnahme von 0,2A oder so.. ist das machbar?

    das programm soll halt sehr einfach sein am besten so, dass ab einer bestimmten temperatur X die lüftung für 15-30 sekunden voll power gibt und dann nach 3 minuten nochmal die temperatur gemessen wird und dann wieder die abfrage nach der temperatur...


    generell hätte ich auch ne frage zur stromversorung.. gibts da extra netzteile für solche MC borads oder nimmt man einfach irgendein 12v netzteil mit 1A und schließt es an?

    und wie klappt der upload mit dem pc? braucht man da nen spezielles kabel oder wie läuft das?

    danke für die antworten

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    25
    Beiträge
    824
    Hallo

    Also wenn du natürlich am MC Programmieren Interessiert bist, dann würde ich auch einen MC verwenden.

    Das Programm an sich sollte ziemlich einfach sein, wenn du einen I2C Sensor verwenden willst, wird das Programm schon komplexer, da gibt es aber fertige Programme für das auslesen von z.B. dem DS1621.

    Das Rn-Minicontrol ist sicher keine schlechte Wahl, wenn du schon ein bisschen Löterfahrung hast kannst dir das ganze aber auch ganz einfach auf einer Lochrasterplatine selber zusammen löten.

    Der Transistor wird benötigt um die Lüfter zu Schalten, ein MC Port darf man mit max. 20mA (0.02A) belasten.

    Wenn du einen Transistor zum ansteuern verwendest kannst du den Lüfter auch Regeln, so kann man die Lüftergeschwindigkeit der Temperatur anpassen, so wird der Lärm deutlich reduziert.

    Zur Stromversorgung kannst du ein normales Netzteil verwenden, dass eine Spannung von 12V DC hat, die Spannung für den MC musst du aber per 7805 Festspannungsregler auf 5V bringen.

    Das Aufladen des Programms erfolgt meist per ISP Dongle, ISP steht für In system programming, diese gibt es bei Robotikhardware in USB und Druckerport.

    So, dass war dann mal alles

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    178
    hallo,

    du könntest auch einen ATtiny24/44/84 nehmen, die haben einen temperatur sensor drin.

    lg
    "A robot with guns for arms shooting a plane made out of guns that fires guns" - Nelson Muntz

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Spion
    Zur Stromversorgung kannst du ein normales Netzteil verwenden, dass eine Spannung von 12V DC hat, die Spannung für den MC musst du aber per 7805 Festspannungsregler auf 5V bringen.
    In der Beschreibung vom MiniControl steht "für Spannungen von 5V bis 18V", brauch ich da trotzdem nochn Spannungsregler? Bzw. läufen die Lüfter dann über ne eigene Stromversorgung oder mit über das Board?

    Mal abgesehn von dem anderen MC den johns meinte, welche Möglichkeiten von Temperatursensoren habe ich denn noch? Ich will das ganze so einfach wie möglich halten, weil ich noch wenig Erfahrung in sachen Elektronik habe und deshalb Fehlerquellen ausschließen möchte.

    So weit erstmal! Danke für die Antworten

    m0erk


    edit:
    Komplett selber löten kommt bei mir eigentlich nicht in Frage, da ich auch überhaupt nicht wüsste, welche Bauteile ich benötigen würde. Einfache Schaltpläne kann ich aber schon lesen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Mach ganz einfach:
    12V - Über den 7805 an das Board- Ausgang des Ports am Besten PWM an Transistor- 12V an Transistor - Transistor an Lüfter.

    Was die Temperatur Sensoren angeht siehe: http://www.mikrocontroller.net/artic...mperatursensor
    DA du aber noch nicht so weit bist würde ich einen NTC/PTC oder LM334 nehmen letzterer muß nicht mal kalibriert werden ist auch so für deine Aufgabe genau genug.
    Beispiele für das Programmieren findest hier zu hauf.

    Wenn es etwas nobler sein sollte dan ein DS1631 einfacher in der Handhabung und dem Auslesen. Aber man muß sich mit I2C beschäftigen.

    Wenn ich einen Fehler drin haben sollte bitte Korrigieren.
    Kann dir morgen auch Schaltplan machen wenn du willst.
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.04.2008
    Beiträge
    12
    Wie groß ist der Programmieraufwand bei nem I2C - Temperaturfühler etwa? Ist das auch noch in Bascom bzw mit basic zu realisieren?
    Ansonsten denke ich nen lm334 wirds tun, auf dem RN-MiniControl ist ja schon nen A/D Wandler drauf.

    ps: nen kleiner schaltplan wäre natürlich sehr nett

    grüße m0erk

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    A/D WAndler haben die AVRs schon drin.

    Also ich verwende auch die DS1321. Such mal hier im Forum nach DS1621 ist der vorgänger gibt es genug Codes für Bascom wo man sich ansehen kann wie das geht. Da er über 2 Kabel zzgl Strom angeschosen wird kannst den später auch für andere Projekte nehmen.

    Ach ja Tipp. Der Senso mit entsprechender Platine bekommst bei http://cctools.hs-control.de unter Meßadapter
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    25
    Beiträge
    824
    Hallo

    Ich hab MC für Microcotroller nicht für Mini Control verwendet, daher dass mit den 5V. Das Mini Control hat schon einen 7805 Onboard.

    Wie mein Vorredner schon sagt gibt es für den DS1621 Temperatursensor massenweise fertige Programme zur verfügung. Den DS1621 bekommst du wie das Mini Control bei Robotikhardware.de. Dazu noch eine ISP Dongle und am besten noch ein RS232 Kabel.

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •