-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 2 Draht ..... 3 Draht Ausführung bei Sensoren!

  1. #1

    2 Draht ..... 3 Draht Ausführung bei Sensoren!

    Anzeige

    Hi Leute ganz wichtig!
    Ich habe nächste woche Zwischenprüfung bei meiner Ausbildung zum Mechatroniker und muss unbedingt noch etwas wissen. Weiß allerdings nicht ob ich mich hier an die richtig leute lehne aber ich hoffe es!
    Also Stichwort Sensoren , sprich kapazitive , induktive , Reed Kontakte usw. die gibt es ja in 2 Draht Ausführungen(bei AC wohl angewendet so wie ich herausgefunden habe) und 3 oder 4 Draht Ausführungen. Worin liegen da die Unterschiede und warum gibt es diese Unterschiede?

    Hoffe ihr könnte es mir einigermaßen verständlich machen!

    Vielen Dank im vorraus!

    Gruß Alex

  2. #2
    1hdsquad
    Gast
    OMG, was weisst du denn wenn du das nicht weisst? Die Leute lassen sich auch nicht gerne unter Druck setzen mit "Wichtig" etc, wenn jemand etwas weiss sagt er es.
    Back to topic: Wieviele Drähte ein Sensor hat ist ziemlich egal, das interessiert doch keinen. Oder irre ich da? Warum ein Sensor wieviele Drähte hat ist sinnvoller. Allerdings ist es schwer, darauf eine allgemeine Antwort zu geben.
    Folgendes gelesen?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sensoren_nach_Messprinzip
    MFG

  3. #3
    nun komm aber mal runter wie bist du denn drauf. ich habe hier keinen unter Druck gesetzt. wenn du dich durch das Wort wichtig unter Druck setzen lässt dann bist ne arme Wurst! ICh denke ich habe meine Bitte höflich ausgedrückt!
    Also pack die Taschentücher wieder weg!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Moin!
    Normalerweise werden die Leute hier nicht so "freundlich" empfangen, auch wenn das mit dem "wichtig" natürlich richtig ist.
    Egal...
    Idealerweise verwendet man 2 Drahtlösungen, weil man auf Drähte natürlich gerne verzichten würde. Dann wird Versorgungsspannung und Signal über eben diese beiden Drähte gegeben. Das funktioniert aber nicht bei jedem Sensor und es ermöglicht nicht unbedingt Methoden zur zb Störgrößenunterdrückung oder Sicherheitsgewährleistung. Aber es ist billig und wird daher oft in der Autoindustrie verwendet, auch wenn der Senssor etwas teuerer wird..
    Mit 3 Leitern (V, GND und Signal gegen GND) ist man da flexibler, die Sensoren sind billiger , hat aber den Nachteil des 3. Leiters. Die Sensoren sind meist billiger.
    Wenn das auch nicht ausreicht, zb weil die Messgenauigkeit nicht erreicht wird, dann nimmt man 4-Leitertechnik, zb beim sehr präzisen messen von Shuntspannungen.
    "Billig" bezieht sich nicht auf den nächstbesten Onlineversand, sondern auf Serienproduktion.
    Gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •