-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: FT232 + MAX232

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    9

    FT232 + MAX232

    Anzeige

    Moin Leute,

    kann mal jemand begutachten ob die Schaltung so funktioniert?

    Der FT232RL wird Self-Powered betrieben.

    Gruß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sch.png  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von sast
    Registriert seit
    30.11.2004
    Alter
    47
    Beiträge
    497
    Hi e-Ra

    Bei den meisten MAX232 sollen für die Kondensatoren wenigstens 1µF genommen werden.
    Zum Anderen hast du die RX und TX Leitungen vom FT an die falsche Seite des Pegelwandlers (MAX232) angeschlossen. Die TTL Seite ist an den Beinchen 9, 10, 11, 12.
    Die Pins 7, 8, 13, 14 gehören z.B. an einen D-Sub Anschluss.
    Wenn Du an den FT direkt einen Controller hängen willst, kannst du diesen auch direkt anschließen. RX vom FT an TX vom Controller usw.

    sast

    雅思特史特芬
    开发及研究

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    9
    Hallo sast,

    stimmt im Datenblatt steht auch 1.0uF, hatte ich wohl verwechselt. Werde ich ausbessern.

    Zur Beschaltung des FT232:

    Wieso funktioniert das nicht so? Ich kann doch in den FT232 mit RS232 Pegel reinfahren? Zumindest hab ich das schon so hier aufgebaut:

    uC -> MAX232 (TTL/CMOS) -> MAX232 (RS232) und das ganze an einen USB/Seriell Wandler ausm Laden der nen FTDI drauf hat.

    Das Problem ist: Ich muss einmal mit TTL Pegel rein und einmal mit CMOS Pegel. Der FT kann ja nur eines von beiden. Der MAX macht mir daraus RS232 Pegel, egal ob TTL oder CMOs Pegel rein geht.

    Hoffe das kam jetzt verständlich rüber

    Nochmal:

    1) uC (TTL) -> FT232 (USB)
    2) anderes Gerät (CMOS) -> FT232 (USB)

    Will dann z.B vom uC über USB an PC senden und zurück senden über USB auf das Gerät mit CMOS Pegel. Zu welchen Geräten die Leitungen geschaltet sind regel ich über Jumper.

    Danke, e-Ra

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    9
    Ahh, in dem USB/Seriell Wandler ausm Laden is ja auch nen Pegelwandler drauf. Dann müsste ich es so machen?:

    uC (TTL) -> (TTL) MAX232 (RS232) -> (RS232) MAX232 (TTL) -> (TTL) FT232 (USB)

    Gerät2 (CMOS) -> (CMOS) MAX232 (RS232) -> (RS232) MAX232 (TTL) -> (TTL) FT232 (USB)

    Is zwar umständlich sollte aber funktionieren?
    Gibts noch andere Möglichkeiten?

    e-Ra

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von sast
    Registriert seit
    30.11.2004
    Alter
    47
    Beiträge
    497
    Also mal wieder von vorn

    Du hast einen RXTX vom µC mit TTL Pegel und einmal RXTX vom 2. wasauchimmer mit CMOS Pegel (was heißt das konkret in Spannung ausgedrückt). Die beiden RX legst du einfach zusammen und packst sie auf den FT. bei den TX Ausgängen schaltest du jeweils eine Diode zB N4148 mit der Katode zu den Controllern. Die beiden Anoden knotest du zusammen und ziehst sie mittels eines Widerstandes sagen wir mal 10k auf +UB vom Controller (5V) und gehst außerdem auf den FT.

    Das wars eigentlich schon. Da beide Ausgänge in Ruhe auf High Pegel liegen, kann immer der der gerade sprechen will mit seinem Ausgang die Anodenseite auf Low ziehen wenn er gegen Masse schaltet und ansonsten ist da High. Den anderen TX stört das nicht, da der ja über die Diode nichts davon mitbekommt.

    Den bzw die MAX232 die du eingespart hast, kannst du mir dann als kleines Dankeschön zuschicken.

    sast

    雅思特史特芬
    开发及研究

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    9
    Hi sast,

    deine Variante hört sich gut an ja. Ich möchte es aber lieber mit IC's realisieren.

    Schau mal im Anhang ob das so auch funktioniert?

    TTL/CMOS -> RS232 ----> RS232 -> TTL FT232


    Die Beschaltung des FT232 im ersten Anhang (sch.PNG) ist soweit richtig?

    Danke, e-Ra
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sch2.png  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von sast
    Registriert seit
    30.11.2004
    Alter
    47
    Beiträge
    497
    Auf den ersten Blick sieht es ganz ok aus. Aber um beide TX Leitungen gleichzeitig auf den FT zu bekommen, solltest du trotzdem die Dioden- Widerstands-Kombination verwenden. Damit sparst du dir das Jumpern. Oder sind die sowieso für was anderes geplant?

    Den Rest solltest du jetzt aber auch alleine hinbekommen. Außerdem habe ich bisher noch keinen MAX232 durch falsches Anschließen kleingekriegt. Es geht dann eben bloß einfach nicht.

    sast

    雅思特史特芬
    开发及研究

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    9
    Hi,

    jo das hab ich bis jetzt auch noch nicht geschafft

    Jo die Jumper sind auch gleichzeit noch für andere Verwendung.

    "Den Rest allein" <-- so viel Rest bleibt doch da nicht mehr? Nur noch am 2. MAX den uC und das CMOS Gerät ran (mit Jumpern). Oder hab ich was vergessen?

    Danke, e-Ra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •