-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Abstand zw Röhren und Platine

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156

    Abstand zw Röhren und Platine

    Anzeige

    Hallo

    Ich bin gerade bei der Planung einens UV-Platinenbelichters.
    Für die Skizzen bzw Zeichnung habe ich alle Maße , Daten die ich brauche.Bis auf die Höhe auf welche ich die Glaßplatte montiere.()Abstand zwischen Rühren und Platine.Welchen Abstand habt ihr gewählt und warum.Gibt es diesbezüglich eine Fausformel, würde mich freuen wenn ihr mir mal wieder helfen könntet.

    MFG

    Vincent

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Abstand Röhre Platine solle wenigstens so groß wie er Abstand zwischen 2 Röhren sein. Etwas mehr Abstand als nötig sollte nicht so schlimm sein (man verliert etwas Intensität), bei zu wenig Abstand wird die Ausleuchtung ungleichmäßig.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo

    Danke für deine Antwort.
    Heute sind ist der Gesichtsbräuner geliefert worden.
    Nun habe ich noch 2 Fragen.
    Die Röhren welche eingebaut sind sind von Phillips 20 Watt folgende Angaben stehen aud den Röhren.

    Phillips 20 Watt Sunlamp Ultraviolet Radiation.

    Mehr steht nicht drauf also auch keine Typ-Bezeichnung.Kennt jemand diese Röhren bzw hat sie vieleicht sogar schon im Einsatz ?
    Ich hoffe doch das diese für das Belichten geeignet sind ?

    So nun nochmal zu dem Abstand der Röhren , Ich dachte da an 2,5 - 3 cm Abstand zwischen den Röhren.Insgesamt sind es 6 Röhren mit einer länge von 44 cm.Was würdet ihr mir für eine Höhe vorschlagen.Bei stöbern im Netzt bin ich immer wieder auf die Höhenangaben zwischen 20-30 cm gestoßen.

    MFG

    Vincent

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Hallo Freunde der Gesichtsbräuner!

    Ich habe aus ebay einen Gesichtsbräuner von efbe-Schott mit 4 15W UV-Röhren von Philips gekauft. Ich plane die UV-Röhren aus dem Plastikgehäuse zu nehmen und in eine Holzbox zu verbauen. Die Röhren sind im Abstand von 5 cm zueeinander eingebaut und jeweils etwa 28cm lang, dahinter ein Reflexionsschirm. Das ergibt etwa die Abmessungen eines A4 Blattes.
    Erste Frage:
    Nach dem hier gelesenen sollte der Abstand der UV-Röhren zur Glasscheibe auf welche ich die Bungard-Photoplatinen legen werde mindestens 5-6 cm sein. Wären 10cm OK für eine gleichmäßige Belichtung einer A4 großen Fläche oder sollte man 5-10cm mehr Abstand vorsehen?

    Zweite Frage:
    Aus welchem Material die transparente Auflage, also die Fläche auf welche der Film und darüber die Platine gelegt werden? es geht um die UV-Durchlässigkeit!
    1. Eine Glasscheibe wie man mit Bilderrahmen im Handel bekommt?
    2. Plexiglas? Hier befürchte ich das die nicht steif genug ist um ein planes Aufliegen von Film und Platine zu gewährleisten!
    3. Einen defekten Flachbettscanner über ebay kaufen wegen der Glasscheibe? Hier befürchte ich das gebrauchte Scanner verkratzte Scheiben haben dürften!

    Eichen werde ich natürlich "meinen UV-Belichter" mit der Streifen-Methode, also z.B. ersten Streifenabschnitt 40 Sekunden belichten, dann nächsten 20 Sekunden Länger und das mit etwa 10 Iterationen. Dann sollte man beim Ätzen die geeignete Zeit ermitteln können. Aber die Umgebungsbedingungen möchte ich optimieren.
    MfG

    Hellmut

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    156
    Hallo

    Also was den Abstand angeht kann ich dir nicht helfen im Gegenteil da bräuchte ich auch ein paar Infos.

    Was das Material angeht habe ich mich etwas schlau gemacht.Also Glasscheiben aus Bilderrahmen sind gänzlich ungeeignet , die haben ein UV-Filter damit die Bilder nicht an Farbe verllieren (die meisten zumindest.)

    Bei Plexiglas musst du darauf achten welches du kaufst den Plexiglas ist nicht gleich Plexiglas.Es gibt bestimmte Arten die UV-Licht schlecht oder garnicht durchlassen.

    Was den Scanner angeht kannst du ja nachfragen wie es mit dem Zustand der Platte aussieht ebvor du ihn kaufst

    Ich persönlich werde zum Glaser gehen und mich beraten lassen , ist nicht wirklich teuer den oft haben die noch Reste rumliegen

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.Falls ich falsch liegen sollte was meine Aussagen angeht korregiert mich bitte , meine Infos sind alle aus dem Web und keine Erfahrungswerte.

    PS:
    Bitte bei Antworten meine Frage nicht überlesen wegen dem Zwischenpost
    (meine Abstände/Maße sind ja andere als bei Helmut)

    MFG

    Vincent

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •