-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Akusstische Funkkommunikation

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330

    Akusstische Funkkommunikation

    Anzeige

    Hallo erstmal,
    würde gerne eine Kommunikationsschaltung mithilfe von Funk bauen,
    mit mini-funk-ohrhören, einem kleinen Mikrophon - auch über Funk, und das eben zweimal.
    Also zb. dass ich mit meinem Freund im Umkreis von 500m Sprechen kann und keiner es bemerkt?

    Erstens wie könnte ich sowas realisieren?
    2.:Wie bringe ich es hin, dass sich die Funksignale nicht überkreuzen?


    Mfg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128
    Kauf dir simple PMR Funkgeräte und ein "Security Headset" dazu. Einfacher geht es nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    und vermutlich auch nicht günstiger

    Mfg.
    Lemon

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2008
    Alter
    24
    Beiträge
    540
    ich glaube, das ist echt das beste, weil ich glaube, dass das herstellen von der trägerfrequenz und das auf'bügeln'der signalfrequenz schwierig wird.
    ...and always remember...
    ...AVR RULES...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Das Problem ist, dass alle In-Ear Funk/Bluetooth-kopfhörer an ein Kabel zum Empfänger (welcher nicht gerade klein ist) gemacht werden müssen. Da könnte ich es doch auch direkt ans Funkgerät anschliessen. Nur solls hier absolut keiner bemerken, und ein Kabel am Hals wirkt ziemlich verdächtig...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128
    Darf ich mal fragen für welchen Zweck das überhaupt dienen soll? Ihr wollt doch nicht etwa bei einer Arbeit schummeln. :-P

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Eigentlich ist das mehr für die Wienwoche gedacht, dass wir unbemerkt kommunizieren können.


    schummeln: Wir doch nicht

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von runner02
    Eigentlich ist das mehr für die Wienwoche gedacht, dass wir unbemerkt kommunizieren können.
    Oho, ihr dürft euch wohl nicht mehr sehen und nun heimliche.
    Lasst euch doch einfach das Kabel unter die Haut implantieren dann siehts bestimmt keiner
    Gruß
    Ratber

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2006
    Ort
    Buchholz, nähe Hamburg
    Beiträge
    128
    Und warum wollt ihr da unbemerkt kommuizieren? Nehmt doch diese Securitydinger.. ist doch egal ob die jemand sieht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    330
    Bevor ich mir die Kabel unter die Haut implantieren lasse, stelle ich mich zur Verfügung für einen wissenschaftlichen Test, bei dem mir ein Chip in den Kopf gepflanzt wird, parallel mit dem Gehirn geschaltet, über ein Relais mit Gdankenkraft zum Ein- und Ausschalten. Dann muss man gar nicht mehr Sprechen, sondern nur Denken und das überträgt dann das Gehirn.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •