-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schnittstellen Problem

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269

    Schnittstellen Problem

    Anzeige

    Hi
    Ich habe mir mal einen neuen Rechner gegönnt welcher auch super funktioniert. Nur das kleine Problem dabei ist das der keine Serielle Schnittstelle (ich mein unteranderem den Druckerport) besitzt und ich somit den uC nicht mehr programmiern kann.
    Mein altes und zuverlässiges programmierkabel besteht einfach aus 4 Widerständen, welches an dem Drcukerport des PC hängt.
    Hatte damit noch nie Probleme deswegen würde ich ungern auf ein USB Programmer umsteigen.

    Nun die eigentliche Frage dazu:
    Es gibt z.b. beim Conrad die USB - Druckerport Adapter für knappe 19€. Würde das funktionieren ?


    ps:
    Ich benutze Bascom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    MfG Christopher \/


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2007
    Ort
    Bayern
    Alter
    29
    Beiträge
    116
    Diese USB zu Parallel oder USB zu Seriell Wandler gehen i.d.R. nicht. 100% sicher ist der Einsatz einer PCI-Erweiterungskarte.

    Oder schaue dir doch mal die Beschreibung von deinem Mainboard an, evtl. hat es ja noch einen Druckerport der nur nach außen auf ein Slotblech gelegt werden muss.

    mfg
    Benny
    cooming soon...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Auch die PCI erweiterungskarten gehen leider nicht alle ohne probleme. Ich weiss aber nicht mehr ob es die LPT oder COM parts waren die Probleme machen.

    Die USB-RS232 Adapter funktionieren in der Regel mit echten Seriellen Programmierern wie STK500 oder AVR910 basierten. Die einfache Bitbang version funktioniert in der Regel nicht, obwohl es da auch Ausnahmen geben soll (aber mit lausiger Geschwindigkeit).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Ich will nunmal keinen externen Platinen wie diese Programmer benutzen.

    Also in der Anleitung des Mainboard steht
    1. "internal parallel Port header" isses das ? weil ich find den Slot nich
    2. "internal serial Port header" hört sich gut an ^^

    Wegen der PCI einbaukarte: wird die so erkannt als ob die auf dem Mainboard drauf wäre ? schonmal getestet ? funktioniert die Serielle Schnittstelle (wegen texte übertragen) dann auch ?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von Feratu
    Wegen der PCI einbaukarte
    Hallo Feratu!

    Die PCI-Karten verhalten sich, wie auf dem Mainboard vorhandene RS-232 Anschlüsse. Du musst wirklich die billigste Karte kaufen und dabei noch Pech haben, dass es nicht funktioniert.

    mfg
    Gerold
    :-)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die meisten karten werden so erkannt wie auf dem mainboard. Für die normale übertragung funktionieren sie auch alle. Am ehesten wird das Bitbanging je nach Software (Ponyprog, avrdude,..) Probleme machen.

    Es aber so aus al wären da schon die Schnittstellen auf dem MB. Es fehlen also nur die Slotbleche mit den Steckern. Manchmal sind die sogar noch in der Kiste, oder die vom alten Rechner passen.

    Die ganz billigen Karten basieren oft auf Standartbauteilen und funktionieren meistens. Problematisch sind da eher die teuren Karten, die Versuchen irgendwelche extrafunktionen zu liefern (z.B. 4 fach RS232, extra schnell).
    Besonders anschaulich ist das bei LAN-karten:
    Realtek basiere Einfachkarten: ohne Probleme
    "intelligente" Karten mit etwas Beschleunigung: Probleme, keine Treiber für Linux

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •