-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Vorwiderstand 5 LEDs Reihe 15 V

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127

    Vorwiderstand 5 LEDs Reihe 15 V

    Anzeige

    Hallo, will 5 LEDs mit je 3 V Durchgangspannung an 15 V hängene... wie hoch soll ich n da den Vorwiderstand wählen ?? Steh grad irgdnwie auf m Schlauch...
    meine projekte: robotik.dyyyh

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    hi, da brauchst natürlich dann keinen.
    da ja 5*3V =15V

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    naja, aber man soll doch immer einen nehmenwgeen strombegrenzung... haette jetz mal intuitiv auf 100R getippt.. ??
    meine projekte: robotik.dyyyh

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    18
    Hallo

    Der Vorwiederstand is eigentlich nicht noetig, wie auch franzl schon gesagt hat. Fuer die richtige Stromstaerke wuerden die LEDs dann schon selbst sorgen, zumindest in der Ausfuehrung wie du sie oben hingeschrieben hast. Wenn du weisst welche LEDs du verwenden willst kannste dir ja mal die genauen Spezifikationen anschauen.
    Der Wiederstand macht eigentlich nur dann Sinn, wenn du dir nicht ganz sicher bist, dass deine Stromquelle nicht manchmal auch mehr als 15 Volt liefert oder wenn du die Lebensdauer der LEDs verlaengern willst.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Hi, wenn du absulut sicher gehen willst dann nimmst du einfach einen
    10R Widerstand, da fallt so gut wie nix ab aber er kann im
    Zweifelsfall den Strom noch ein bisschen begrenzen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    ok dann werd ich das so machen.. und "absurd sicher " muss es ja nich sien.. ist ja nich so dass ne atombombe explodiert wenn ne led kaputt geht, dann leuchtet sie nur nich mehr.. ich denke das kann ich verkraften...

    danke fuer die hilfe..
    meine projekte: robotik.dyyyh

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    LEDs können explodieren, hab ich ausversehen mal gemacht (IR-LED an 9V)
    gute 1,5m splitterweite bei ca. 40cm Höhe....

    aber da bei dir ja eh nie ne LED mehr als 3V abbekommt, passiert da nix.
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    252
    naja , die Led haben einen geringen und ungenauen Innenwiderstand, sodass sich die Lebenszeit ohne Vorwiderstand dramatisch verkürzt.
    Ich würde dir raten sie mit 2,9V zu betreieben, (ich geh davon aus das die 20mA brauchn)

    R=0,5V/20ma=25Ohm

    Somit bist du auf der sicheren Seite.
    Abend

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •