-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: PHP zur Steuerung des LPT-Ports ?!?

  1. #1

    PHP zur Steuerung des LPT-Ports ?!?

    Anzeige

    Hi,

    nach 2 Jahren melde ich mich mal wieder hier im Board zu Wort, leider kenn ich meinen alten Usernamen nicht mehr


    Nun ja, ich wüsste gerne, ob man mittels PHP den LPT-Board direkt steuern kann. Ein Feedback ist nicht notwendig, d.h. es muss nur der "E/A-Befehl" erteilt werden (für eine Relaisplantine am LPT-Port).

    Ziel ist es, ohne Zusatzprogramme oder Module zu arbeiten -> Daher eine direkte Steuerung!

    Kann mir da einer weiterhelfen?

    THX & CU

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826

    Re: PHP zur Steuerung des LPT-Ports ?!?

    Zitat Zitat von Fehlfunktion
    Ziel ist es, ohne Zusatzprogramme oder Module zu arbeiten -> Daher eine direkte Steuerung!
    Hi

    Also so einfach wird es nicht gehen. Das Problem ist, dass der Apache Webserver, welchen du ja wahrscheinlich einsetzten willst, erstmal nichts mit dem Druckerport zu tun hat. Warum sollte er auch.

    Es gibt aber shcon Zusatzprogramme, bzw. Module für Apache, die das möglich machen. (Nie probiert, aber öfter mal gelesen. Weiß aber leider auch keinen Namen mehr ...)

    mfg
    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Am einfachsten wird es sein, wenn Du den Zugriff auf den LPT-Port in einem kleinen Programm regelst, dass Du mit C++ / Basic oder ähnlichem schreibst und dieses dann aus PHP per exec() aufrufst.

    Direkt ohne Umwege aus PHP ist das ansonsten nicht möglich.

    Gruß,
    askazo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    Ist es wohl :P

    Du warst mit exec schon auf dem richtigen Weg:
    system() ist der Aufruf, der hier notwendig ist. Mit diesem kannst du systembefehle direkt verschicken. Unter Linux also zum Beispiel ein echo auf /dev/ttyS0 (seriell, parallel weiß ich grad ned auswendig). Unter Windows geht das auch (mit DOS-Befehlen). Da gäbe es zum Beispiel den com-command DEBUG mit dem du Assemblercode ausführen kannst (also auf den Parallelport schreiben)

    ABER ACHTUNG: der system() - aufruf kann aus Sicherheitsgründen deaktiviert sein. Wenn du ihn benutzt solltest du vorher sicherstellen, dass niemand sonst auf dem Server PHP-Skripte raufladen und ausführen kann.

    Mfg.
    Lemon

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    29
    der system() Aufruf SOLLTE per default deaktiviert sein. Sowas sollte man ausschließlich auf Inselsystemen machen. Ansonsten kannst du, wenns nicht Zeitkritisch ist, über eine Datenbank / Textdatei und ein weiteres Programm realisieren. Wenn du die Kiste ans Netz Hängen willst würd ich es so machen.

    Scoby

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Oha, system() kannte ich auch noch nicht.
    Wieder was dazugelernt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    30
    Beiträge
    313
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Scoby
    Sowas sollte man ausschließlich auf Inselsystemen machen. Ansonsten kannst du, wenns nicht Zeitkritisch ist, über eine Datenbank / Textdatei und ein weiteres Programm realisieren. Wenn du die Kiste ans Netz Hängen willst würd ich es so machen.
    Scoby
    Da stimme ich Scoby soweit voll zu. Deswegen auch mein Hinweis, dass darauf geachtet werde muss, das an dem Server niemand anderes was macht.

    Auf keinen Fall solltest du in dem Systemaufruf irgendwas mit ungeprüften übergebenen werten oder gar direkten Variablen machen.

    Also etwas wie:

    Code:
    system($_GET['befehl']);
    ist maximal tabu!!!!

    Mfg.
    Lemon

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    26
    Beiträge
    779
    Also ich nutze auch den exec Befehl und ein weitere Programm für meine Relaisplatine, das sich über Parameter ansteuern lässt.

    Funktioniert wunderbar.
    Das Programm heißt Z-Parswitch!
    MfG. Dundee12

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Bremerhaven (Ziemlich weit nödlich^^)
    Alter
    24
    Beiträge
    100
    exec ("echo Hallo > LTP1");

    geht doch wunderbar Oo

  10. #10
    Also erst mal ein Danke an Alle, für die vielen Antworten - wobei ich die letzte von Merec irgendwie als "Sarkasmus" auffasse - FUNZT NET

    Jedenfalls war besonders der Hinweis von Dundee12 hilfreich! Da ich das Program Z-ParSwitch eh seit geraumer Zeit auf der Platte hatte, habe ich es mal ausprobiert. Und obwohl die Hilfestellung seitens GOOGLE und CO relativ mies war, habe ich es hinbekommen!

    Jedoch ein Manko - der Zeitlag - vielleicht liegts in der Tat an meiner Rechnerkrücke - aber die Steuerung braucht "lange"! Wobei das nur durch den Aufruf der Z-ParSwitch.exe ist (falscher Dateiname = schnellere Abwicklung)!

    Falls einer ne "bessere Methode kennt", ohne den Zeitlag, - bitte Melden!

    Und an Merew - sollte das mit dem .... "(echi Hallo > LPT1") ... wirklich "sarkastisch" sein?

    cu

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •