-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mit attiny 2313 verschiedene spannung erzeugen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    57

    Mit attiny 2313 verschiedene spannung erzeugen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hallo,
    bin noch ein anfänger in der programmierung und will gerne verschiedene spannung mit meinem avr´s in basic programmieren geht das überhaupt wenn ja wie
    danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Pohlheim
    Alter
    27
    Beiträge
    240
    Hi,

    wie denn verschiedene spannungen? für was? und in welcher höhe und welcher stromstärke? Ein paar Infos solltest du schon angeben

    Gruß

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    57
    naja bis 5 Volt, z.b. 1,2,3,4V und für´n paar mAh oder so (will nichts großes ansteuern)
    danke

  4. #4
    Vermutlich meinst du ein DAC, einen Digital-Analog-Konverter.

    Alternativ kannst du auch ein PWM-Signal über ein Tiefpass leiten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Pohlheim
    Alter
    27
    Beiträge
    240
    ich weiss jetzt nicht ob der tiny mehrere oder überhaupt einen PWM Ausgang hat. Musst du mal ins Datenblatt schauen. Aber ich denke für einen Anfänger wäre PWM wohl das einfachste.

    Gruß

  6. #6
    Wenn der Tiny kein PWM hat, so kann man ja ein Software-PWM nehmen.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    57
    ok
    das mit dem pwm hab ich noch nicht ganz richtig kapiert
    sry
    kann mir jemand vieleicht ein kleines beispiel zeigen das wäre schön =)

  8. #8

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    57
    ok danke habs so einigermaßen kapiert

  10. #10
    Wenn du nun dieses PWM-Signal durch ein Tiefpass leitest, so bekommst du abhängig von d. Tastverhältnis einen entsprechenden Spannungspegel am Ausgang...

    Material zum Tiefpass findest du hier:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...8Elektronik%29

    Beide Aufbauten sind in der Funktion identisch (C und R, oder L und R). Meist baut man die Kondensator-Variante auf, weil Kondensatoren näher an den "optimalen" Parametern liegen und eh in der Bastelkiste vorhanden sind

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •