-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Genauigkeit der Int RC Oszialtoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473

    Genauigkeit der Int RC Oszialtoren

    Anzeige

    Hallo zusammen,


    wie genau sind eigentlich die internen RC Oszilatoren bei den MEGA´s?

    Ich lasse den µC bei 8MHz laufen, den Timer 1 mit presc. 256, und dem Wert 625 in den OCR Registern. 625*256/8MHz = 20ms
    Das lasse ich 50 mal laufen und erhöhe dann die Sekundenspeicherstelle um 1. Allerdings ist das Ding rund 2 secunden zu schnell.
    Kann dass am RC Glied liegen?

    Danke,
    The Man

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Zwei Sekunden zu schnell in Bezug auf welchen Zeitraum?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377

    Re: Genauigkeit der Int RC Oszialtoren

    Zitat Zitat von The Man
    wie genau sind eigentlich die internen RC Oszilatoren bei den MEGA´s?
    Hallo Man!

    Das habe ich heute erst getestet. Bei 1 MHz geht mein ATmega8 nach drei Minuten, zwei Sekunden falsch. :-) Ich habe es mit dem Timer2 (nur 8 Bit) gemessen. Aber ich kann mich erinnern, dass er auch bei einem Test mit Timer1 (16 Bit, mit Komparator) sehr ungenau war. Warum ich darauf hinweise? Weil beim Timer1 nur ein Interrupt pro Sekunde ausgelöst wurde. Und beim Timer2 doch über 100 mal.

    Der interne RC-Oscillator ist recht fein, wenn man keinen Quarz anhängen möchte, aber für Zeitmessung absolut unbrauchbar.

    mfg
    Gerold
    :-)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473
    Da fehlt natürlich ein wichtiges Detail.
    Ich habe das innerhalb einer Minute getestet.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Macht also etwa drei Prozent Abweichung. Und die Ozillatoren werden im Werk auch auf 3% genau kalibriert. Du kannst aber noch mal nachkalibrieren.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    wie kann man den interne Ozillatoren von nem AVR kalibrieren???

    Meinst du jetzt, das man eine Abweichung misst und die dann draufrechnet
    bzw. abzieht oder gibt es die geheimen Ozillatoren Fusebits?
    Grüße Furtion

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es gibt eine oszillator kalibration Register. Da wird der interne Oszillator direkt mit verändert. Dazu gibt es dann nocht die Calibration Bytes (ähnlich den Fuses) um den Wert beim Programmstart zu setzen. Da ist nichts dran geheim, steht alles im Datenblatt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    das ist ja lustig ist mir bisher nicht aufgefallen, nur diese Einstellungen, wie
    der Quarz,... starten sollen (Verbindung aus SUT1/0 und dem CROPT oder
    so). Kann man das Kalibrierungsregister mit Ponyprog verändern?
    Grüße Furtion

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •