-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Dioden für L298

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1

    Dioden für L298

    Anzeige

    Hallo,

    für den Motortreiber L298 seh ich immer wieder das BYV27/200 Dioden (Freilaufdioden) verwendet werden sollen. Leider find ich diese Teile ziemlich teuer und würde gerne eine günstigere Lösung anstreben. Welche Dioden lassen sich den noch verweden für diesen Motortreiber?

    ciao Hanno

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Kostet bei Reichelt 34 cents.
    Wenn Dir das zu teuer ist, hast Du das falsche Hobby
    Gruß
    pctoaster

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    Nehm die, die du bezahlen willst, aber einigermaßen schnell müssen sie sein.
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Die sollten geeignet sein, sich sind nicht so klein wie die oben genannten.
    BYW29-200 - 8 A - 200 V - TO220
    Pollin Best.Nr. 140 009 0,15 EUR

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Sollten das denn nicht Dioden mit maximal 2A sein? Die sind doch zum Schutz dazu da, das der Strom pro Kanal nicht zu groß wird, oder?
    Wenn da jetzt Dioden mit 8A angeschlossen werden, könnte das doch, wenn der Motor mehr als 2A zieht, den Motortreiber zum Abrauchen bringen?!?

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    Siegen, Germany, Germany
    Beiträge
    441
    sind die Dioden nicht dazu gedacht den Strom, der beim drehen des Motors erzeugt wird abzufangen? Finde die Dioden aber auch recht teuer, sonst sind Dioden ja recht günstig aber 34cent, naja wie man es sieht ist wohl abhängig vom Kontostand des Käufers *g*

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @pctoaster 34Cent sind nicht das problem aber bei 5,40€ nur für die Dioden überlegt man es sich schon und wenn man es dann noch 2 mal braucht dann sinds schon 10€ und wenn ich jetzt schon sehe, dass meine nächste Bestellung die 70€ sprengen wird, fängt man an sich Gedanken zu machen ob man ob es wirklich 5,40€ für Dioden sein müssen. Außerdem hab ich für meine Projekte meistens zwischen 300€-1200€ ausgegeben, aber deswegen muss man das Geld nicht zum Fenster rauswerfen, wenn es auch günstiger geht.

    @daniel.weber nein sind dazu da die Induktionsströme des Motores aufzufangen und abzuleiten.

    EDIT: Das Datenblatt besagt, dass man sogar Dioden mit nur 1A nehmen kann für Motoren. Damit kann ich den Preis auf 0,13€ pro Stück drücken und bin zufrieden. (3,68€ gespart)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Dioden haben 2 Funktionen: einmal als schutz vor induktionsspannungen und dann um den Strom in den PWM Ausphasen weiter fließen zu lassen. Die Dioden sollten wenigstens den Motorstrom vertragen können, etwas größere Dioden sind durchaus möglich. Wenn die Spannungen nicht zu hoch sind, kann man auch gut Schottkydioden nehmen, die sind auch sehr schnell und ähnlich im Preis z.B. MBR360 für 20 Cent.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Schau Dir doch die UF400x an, 6cent.
    Für größere Ströme UF 54xx, 22 cent bei Reichelt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von daniel.weber
    Finde die Dioden aber auch recht teuer, sonst sind Dioden ja recht günstig aber 34cent, naja wie man es sieht ist wohl abhängig vom Kontostand des Käufers *g*
    Ok, das ist zugegebenermaßen ein Argument. Man kann aber auch mal nach günstigen Anbietern schauen. Diese Dioden gibt es z.B. auch bei Elpro (Mein Halbleiter Hauslieferant ) für 16 cents (besser ?).
    Mich nerven halt immer solche Fragen wie: Kann man diese Pfennigbauteil nicht weglassen, es wird ja nicht passieren und überhaupt, wozu ist das gut. Oder so ähnlich.
    Mein Standpunkt ist da halt dieser:
    Entweder verstehe ich eine Schaltung dann erlaube ich mir, diese ggf. mit Hilfe diverser Datenblätter zu modifizieren oder ich verstehe sie nicht, dann baue ich sie einfach nach und gehe davon aus, daß sich der Entwickler dieser Schaltung etwas dabei gedacht hat.
    Gruß
    pctoaster

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •