-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: negative Spannung für gLCD benötigt..

  1. #1

    negative Spannung für gLCD benötigt..

    Anzeige

    Hi Leute.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen ^^

    Ich brauche für mein gLCD eine negative Kontrastspannung von -15V.
    Da ich nicht ein so großer Elektroniker bin habe ich auf gut Glück folgendes bei Conrad bestellt: DC-DC WANDLER RSD10-1215

    Habe das Ding auch dem Datenblatt gemäß angeschlossen, jedoch kann ich an keinem Ausgang irgendeine Spannung messen (--> 0V).

    Vielleicht könnt ihr mir helfen ^^ bin euch auf jeden Fall schon dankbar dafür :P

    Falls das Ding falsch ist, könnt ihr mir ja einen Tip geben was für ein Teil ich brauche ^^

    Achja ich zweige die Spannung von einem Computernetzteil ab.

    Ich weiß leider nicht wieviel Ampere das Display braucht, denke aber, dass 33 mA reichen :P

    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Dieser Wandler sollte schon passen, der RSS10-1215 hätte es auch getan.
    Das die Pin-Ansicht von oben ist, ist klar.
    Für den Kontrast ist meist nur ein minimaler Strom notwendig.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    du mußt vom ausgang den + mit der masse des eingangs verbinden. dann ist der ausgang-masse-pin -15V

    ich habe schon viele grafische lcds gesehen, bei denen die kontrastspannung gemessen gegen die positive logik-spannung angegeben ist. wenn das bei deinem auch so ist, beträgt die kontrastspannung (bei 5V logikspannung) nicht -15V sondern -10V gegen masse. auf jeden fall einen trimmer (10k) vorschalten zum einstellen

    was für ein display ist das ? datenblatt ? ich habe auch glcds hier, die am pin 17 selber die kontrastspannung liefern.

    .... und der strom am kontrasteingang (lcd-spannung) ist mit sicherheit <1mA
    Ich programmiere mit AVRCo

  4. #4
    Also das Datenblatt für das Display ist folgendes: http://ftp1.bbww.net/LMG6401PLGE.pdf

    Ach jetzt habe ich verstanden also einfach den Ausgang mit der Masse des Enigangs verbinden? ^^

    VIELEN Dank


    MfG melde mich bald wieder wenn ichs ausprobiert habe

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    schau mal auf deinem datenblatt auf seite 2 rechts mitte unter power supply: das display liefert selber die -15V (auf pin 17 ). du brauchst keinen dc/dc-wandler
    Ich programmiere mit AVRCo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •