-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: LiION mit Batterien laden ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192

    LiION mit Batterien laden ?

    Anzeige

    hallo @ all,

    ich habe folgendes problem: mein bekannter hat einen bluetooth-sender (audio) mit eingebautem LiION-akku. dieser sollte 6-8h funktionieren ohne neu laden zu müssen. der akku hält aber nur max. 4-5h. nun habe ich mir gedacht, daß man über die ladebuchse im betrieb einen batteriepack anschließen könnte, der dann die ladung übernimmt. die original-ladegeräte (230V und 12V) sind nicht verwendbar, da sie sehr starke audio-störungen verursachen.

    wenn ich nun einen batteriepack verwende mit 4x 1.5V habe ich 6V - bei einem akkupack 4x1.2V=4.8V bzw. 5x1.2V=6V. die beiden ladegeräte liefern aber 5V (350 bzw. 150mA). komme ich mit einem low-drop-spannungsregler hin oder reichen sogar die 4.8V aus ? darf ich überhaupt einfach so eine spannung anschließen ?

    danke & gruss
    harry
    Ich programmiere mit AVRCo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    25
    Beiträge
    824
    Hallo

    Auf keinen Fall einfach eine Spannung anlegen!!!
    LiIonen Akkus beginnen bei falschem Laden zu Brennen oder Explodieren sogar!

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    56
    Beiträge
    239
    Hi ,
    da es keine 5V LiION accus gibt , würden 4,8-6 V wohl auch gehen.

    Die Dinger haben fast immer eigene Ladeeinrichtung an Board.

    Die Angegebene Zeit ist wohl auch nur Theoretischer Natur.

    Ich würde da trotzdem keine Packs anschließen, oder hat dein Kümpel etwa Sebstmord Absicht.

    So ein Kleiner AccuPack reicht um das halbe Hirn wegzublassen.

    Also keine Experimente an Geräten die direkt am Nackten Korperteilen getragen werden oder Medizinischen Geräten

    Gruss
    Artur

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    ups sehr ermutigend

    das teil wird nicht am körper getragen - es ist der sender

    ich bin davon ausgegangen, daß wenn die beiden original-netzteile einfach nur 5V liefern, daß man auch einfach 5V anschließen können müßte ?
    Ich programmiere mit AVRCo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Vom Prinzip her hast du recht. Es ist nur die Frage ob das Ladegerät oder der Sender selber die Ladezeit und die Ladeweise steuert. Wenn der Sender selber einen laderegler integriert hat und das Ladegerät eigentlich nichts anderes ist als ein netzteil, dann sollte es gehen mit einer 5V Spannungsquelle an die Ladebuchse zu gehen. Sollte aber der Laderegler im Ladegerät sitzten wird dir Akku im Sender beim Anlegen einer Spannung dir um die ohren fliegen wenn du pech hast.
    Am besten schaust du dir das innenleben des ladegerätes einfach mal an und siehst nach ob dort einfach nur eine 5V Spannungsreglung eingesetzt ist (Trafo, Gleichrichter, Spannungsregler) oder ob da noch mehr drin steckt.


    Mfg

    oZe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •