-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Eagle Leiterbahnbreite im Autorouter - Raster einstellen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    16

    Eagle Leiterbahnbreite im Autorouter - Raster einstellen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,

    Ich habe mal zwei kleine Fragen bezüglich Eagle.

    1.
    Ich hab leider recht viele Bauteile im Raster 0,001 angeordnet, wenn ich jetzt wieder auf 0,05 umstelle lassen sich die Bauteile irgendwie nicht mehr parallel legen. z.b. Widerstände können nicht mehr auf eine Höhe gebracht werden. Wahrscheinlich addiert Eagle auf die alte Position (die im Raster 0,001 gemacht wurde) 0,05 drauf beim verschieben.

    Kann ich die Bauteile auch neu anordnen lassen, dass sich alle wieder im Raster von 0,05 befinden? Ich bin leicht ratlos.

    2. Kann ich dem Autorouter auch irgendwie so einstellen, dass er die Leiterbahnbreite von 0,16 z.B. auf 0,24 stellt?!

    Wäre euch wirklich sehr dankbar

    Gruß
    Jannik

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    134
    1) Mit Strg+Mausklick verschieben, setzt er's wieder auf's Raster
    2) Geht mit den DRC-Einstellungen

    Grüsse, Stefan

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    16
    Wunderbar. Ist alles behoben.

    Nur mein SMD welches ich auch auf der Unterseite angeordnet habe bezieht der Autorouter nicht mit ein. Habe mal ein Bild angehangen.
    Grid habe ich auch schon versucht zu verkleinen, damit er vll. an den "Pinabstand" kommt. Hilft aber auch nicht. Habe Grid 0,005 versucht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken eagle.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Sollte mit entsprecheden aber Grid gehen. Grid 0.005 was? Millimeter, inch, Kilometer???

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    16
    in Millimeter
    Auch bei 0,0001mm rührt er die smd-pads nicht an.. Ich werde es wohl manuel routen, wenn keiner eine Idee hat

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Vielleicht sind die Leiterbahnen so dick, dass sie an den SMD-Pins den DRC nicht überstehen würden?

    Ansonsten hat das im Layouter eingestelle Grid nichts mit dem Grid im Autorouter zu tun (afaik). Im Autorouterfenster selber kannst du das einstellen.

    Gruß, CowZ

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Würde auch sagen: Leiterbahnen dünner machen...
    Gruß

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    16
    Vielen Dank. Nun läufts.

    Lag am Grind im Autorouter sowie an der Leiterbahnbreite

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Laut Datenblatt ist die Pinbreite beim FT232 0,3mm, der Pinabstand 0,65mm.
    Damit ist die Leiterbahnbreite und Raster in etwa vorgegeben. Check doch auch bitte mal die DRC Einstellungen z. B. clearance, distance usw. Eventuell in den Optionen Einstellungen Verschiedenes den Fangradius ändern.
    Dann check mal, ob du ein Bottom Restrict oder Keepout etc. polygon hast!
    Dann darf der AR da nix verlegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •