-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Roboterfinger bauen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166

    Roboterfinger bauen

    Anzeige

    Hi!

    Möchte eine Roboterhand bauen!

    Jedoch weiß ich noch nicht so recht, wie ich die Gelenke der Finger realisieren soll...

    Die Finger sollen so groß sein wie beim Menschen. Dazu habe ich mir gedacht dass ein Finger aus zwei dünnen Aluminium-Blechstreifen gefertigt werden soll. Jedoch ist das Problem, dass der Finger ja aus 3 Gliedern besteht und dort wo die Gelenke sind, könnte man ja einfach ein Loch bohren und dann eine Schraube durchstecken.

    Doch dann ist der mechanische Verschleiß ja viel zu groß. Und bei 1 mm Alu-Streifen wird das auch nicht sehr lange halten!

    Habt ihr eine Idee?

    Gruß

    Dennis

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Dennis2006
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    166
    Hi!

    Habe hier noch was interessantes zur Anregung gefunden:

    "großes Bild":
    http://www.hs-robots.com/pictures/_MG_6382.jpg

    http://www.hs-robots.com/products/daten/hh.pdf

    http://www.hs-robots.com/products/da...ger_zeigen.avi

    Vielleicht habt ihr ja jetzt eine Idee

    Gruß

    Dennis[/img]

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    139
    dein bild krümmt den raum. mach das doch bitte ein wenig kleiner (800x 600 is ne gute richtgröße)

    mfg

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.03.2005
    Ort
    berlin, siemensstadt
    Alter
    54
    Beiträge
    59
    hallo
    wenn interesse besteht, dann könnte ich euch so etwas lasern....spart ne menge arbeit.

    LG thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    was kostet der m schnittlänge und der m² bei dir? (is nur aus interesse, habe kein gefühl für so was)
    es gab hier schon einmal einen vorschlag die fingerglieder durch einen kabelschlepp/energiekette nachzubilden, finde zwar den post, doch sind alle bilder gelöscht.

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Devid
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Neu-Anspach
    Beiträge
    62
    Tach auch ein kleiner Tip für die gelenke der Finger.

    Die Idee mit den Blechstreifen ist aufjedenfall gut. Die Idee mit den Schrauben kann funktionieren, indem du als gelekachse ein Rohrstück verwendest.

    Beispielt: Du nimmst Schrauben vom Typ M2 und Messingrohre mit nem Durchmesser von 3mm und dem passenden Innendurchmesser für die Schraube. Das Gelenk besteht ja dan immer aus dem Ende eines Fingergliedes und dem Anfang des nächsten Gliedes. In den Ende des einen Fingergliedes, bohrst du in den zwei Alustreifen Löcher vom durchmesser des Messingrohrs (3mm) und in den Anfang des nächsten Gliedes bohrst du Löcher von dem Durchmesser der Schraube (2mm) in die Blechstreifen. Zusätzlich solte ein Abstandhalter auf die Mitte des
    Messingrohrs geschoben werden, damit die Blechstreifen des Ersten Gliedes nicht hin und her rutschen(zB. ein anderes Messingrohr oder eine Umlenkrolle für den Seilzug). Dass alles setzt du dan zusammen. Erst Abstandhalter aufs Messingrohr, dann die Blechstreifen des ersten Fingergliedes, mit Bohrungen von 3mm Durchmesser, links und rechts aufs Messingrohr stecken und zum Schluss die Blechstreifen des folgenden Fingergliedes am Messingrohr ansetzen und die Schraube durch stecken und verschrauben.

    Funktioniert ganz gut!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    wird die Idee noch weiterverfolgt?

    Das Foto ist immer noch recht groß.

    Den Gedanken mit den ineinander verschachtelten Rohren hatte ich auch.

    Du könntest die Rohre, welche als Führung dienen sollen mit Metallkleber einfach an das Alublech kleben.

    Beispiel:

    Das Rohr hat einen Innendurchmesser von 2mm.
    Außendurchmesser von 3mm

    In das Finger-Alublech kommt eine Bohrung von 3mm.
    Das Rohr wird dort eingeführt und mit Kleber verklebt.

    Das sollte halten.

    Als Kleber kann ich Dir den "Buchsen und Lagerkleber" von Conrad empfehlen.
    Mit dem habe ich schon gearbeitet und der hält wirklich gut!

    liebe Grüße und viel Erfolg,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.08.2007
    Ort
    Pforzheim/ Nürnberg
    Alter
    35
    Beiträge
    14
    Hier is noch ein anderer Lösungsansatz:
    Du Machst die Finger aus 3 Schichten. Oben und unten Blechstreifen, in der Mitte Kunststoff. Wobei die äußeren Streifen jeweils zum nächsten Fingerglied übergehen und dort mit dem Kunststoff das Gelenk bilden: Siehe Anhang!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken nur_haende.jpg  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.518
    Ich hatte mal eine Hand vor zu bauen, bin aber über den Prototyp nie hinaus gekommen.
    Ich hatte Bronze Sinterlager und 3mm Bzw. 4mm Zylinderstifte als Achsen vorgesehen. Um das achsiale Auswandern der Stifte zu verhindern, hatte ich Kunststoffhülsen im Inneren vorgesehen in die die Stiffte eingepresst werden. Ähnlich wie bei selbstsichernden Muttern.
    Allerdings wollte ich die Segmente aus Titan und Duraluminium aus dem vollen fräsen.
    Nur duch Jobwechsel viel der Zugang zur entsprechenden Fräsmaschine weg.
    Und die Möglichkeit weiterhin günstig an Titan zu kommen.
    Die Lager Bauen etwa 5mm tief bei 3mm Innenduchmesser und 6mm Außendurchmesser. Der Bund hat glaube ich 8 oder 9mm.bei 1,5mm Dicke.
    So kleine Lager gibts glaube jetzt noch bei Conrad. Bei einem Hesteller für Lager könnte die Bestellmenge etwas klein sein im Verhältniss zu den Versandkosten.
    Im Zweifelsfall auf der Hannovermesse, Euromold etc. fragen. Neben vielen Absagen bekommt man immer mal wieder ein paar Tipps und die Adresse des Händlers um die Ecke von dem man noch nie was wuste obwohl man jeden Tag dran vorbei kommt.
    http://www.bilder-hochladen.net/files/8b02-5-jpg.html

    Der Daumen kann etwas mehr als ein menschlicher Daumen
    Das Sattelgelenk (Damit wir unseren Daumen den Fingern gegenüber stellen können) ist nicht das Basisgelenk des Daumens sonders unter einen vollständigen 4 Gelenkigen Finger gebaut.
    Da ich keine Kugelgelenke verwende habe, haben die Finger 4 anstatt 3 Gelenke wie wir, um die 4 Freiheitsgrade zu erreichen.
    Wer weis wie Vulkanier grüßen weis was der vierte Freiheitsgrad ist.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Die Mythbusters haben mal ne einfache Hand aus Motorradketten gebaut:

    http://www.youtube.com/watch?v=phQcTjnmTcw

    Einfach die Glieder, die als "Knochen" dienen sollen, verschweissen. Nen Seilzug durchfädeln zum Schliessen der Hand und an der "Rückseite" nen Gummizug, der die Finger wieder öffnet.
    #ifndef MfG
    #define MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •