-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Microcontrollerneuling braucht Hilfe beim Einstieg

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Feldthurns
    Alter
    26
    Beiträge
    37

    Microcontrollerneuling braucht Hilfe beim Einstieg

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute!

    bin neu hier in diesem Forum und muss sagen Ihr habs echt drauf^^dieses forum ist echt eine super sache!!!

    Zu meine(r/n) Frage(n):

    Ich bin ein absoluter Neuling in Sachen Microcontroller und dachte mir ich hole mir bei euch mal ein paar tipps.
    Ich habe erfahrungen in einigen gängigen Programmiersprachen und auch Assembler, nun ich möchte mich nun dranmachen Microcontroller mit Assembler zu programmieren.
    Ich würde gerne mit Microcontroller von Atmel anfangen, da man mir gesagt hat das wären sehr gute und auch billige. Die dazugehörigen Komponenten sollen auch nicht so teuer sein.

    Könntet Ihr mir verraten was ich dazu alles brauche, damit ich loslegen kann? Also von Hardware und Software...
    Was sind denn eure Favoriten? und Wo kann ich diese Kaufen?

    Könntet Ihr mit sagen wo ich ein kleines tutorial finden kann mit dem ich einsteigen kann, mein erstes Ziel ist im mom. nur einen Strom bei einen Pin des Microcontrollers hinein - und bei einem anderen wieder hinaus zu schicken. mir ist klar, dass selbst dieses scheinbar einfache Vorhaben auch seine komplexe seite hat^^

    ihr würdet mir sehr helfen!
    Bin für jeden tipp dankbar!

    danke im voraus!!!!

    -xtremecoder

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Da oben gibt es einen Link zum RN-Wissen-Artikelbereich, der ist immer sehr hilfreich.
    Viel Spass und herzlich willkommen!!

    MfG
    Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    20
    Hi

    Kannst du denn ein wenig löten etc?
    Wenn das so ist kannst du eigentlich alles, was du brauchst selber bauen, dann kommst du preislich sicher unter 30 Euro weg. Wenn du jedoch etwas grösseres Experimentierboard willst, gibt es sehr viele Möglichkeiten.
    Wieviel möchtest du denn ausgeben?
    Als Tutorial kann ich die dieses sehr empfehlen: http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial

    Grüsse Kelli

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Feldthurns
    Alter
    26
    Beiträge
    37
    hi!

    ja ich kann löten^^
    mir wurde gesagt atmel microcontroller sind preislich sehr günstig, auch beim programmiergerät ist man mit 40-50€ dabei. Ich meine für meine verhältnisse wird sicher ein einfaches reichen^^


    Vielen dank für das tutorial, im rm-wissen bereich sind auch interessante themen drin! vielen dank!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.08.2005
    Ort
    Giessen
    Alter
    40
    Beiträge
    105
    Schau mal unter www.robotikhardware.de nach einem ISP-Programmer. Reicht vollkommen aus, und sollte deutlich unter "40-50 EUR" sein...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein möglicher Einstieg ist auch der ATMEL Butterfly. Das ist eine fertige Platine mit LCD display und Progrmmierung über RS232 -Bootloader, man braucht also keinen Programierer. Man kann es so programmieren, das es als Programmrer funktioniert, obwohl das Baord fast zu schade dafür ist. Kostet rund 30 EUR.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •