-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Trapetzspindel Steigung in %?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    16

    Trapetzspindel Steigung in %?

    Hallo,
    bei Spindeln wird die Steigung ja meist in mm angegeben.
    Nun habe ich aber leider nur die % Informationen, also 8% Steigung wie Rechne ich das in mm um? Die Spindel hat eine länge von 1000mm, und einen Durchmesser von 25mm.

    Vielen Dank im voraus!

    MfG
    Stylez99

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.07.2004
    Ort
    Närrrnberch
    Beiträge
    63
    Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, aber es könnte bedeuten:
    Steigung p[mm] = Durchmesser[mm] der Spindel x Steigung[%]/100;

    Mein Roloff/Matek sagt mir aber gerade, dass es weder in Normreihe 1 und 2 einen Gewindedurchmesser von 25mm gibt!! In Reihe 1 haben wir M20, 24 und 30, Reihe 2 bietet noch M22 und 27 an;bei Trapezgewinden gibt es M20, 24 und 28; bist Du Dir mit 25mm sicher?

    Auf jeden Fall würde dann Deine Spindel nach meiner Rechung eine Steigung von 25*8/100 = 2mm haben; und der Wert klingt eigentlich ganz vernünftig!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    140
    Hallöchen

    Ohne im Matek zu blättern würde ich aber anstatt des Durchmessers die Bogenlänge der Spindel nehmen (DxPI) und von diesem Wert 8% nehmen. Denn die Steigung ist ja der Wert, den die Flanke steigt wenn die Spindel einmal gedreht wurde. Dann käme ich auf einen Wert von ca 6,3 mm.
    Irrtümer natürlich nicht ausgeschlossen.
    Gley

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.07.2004
    Ort
    Närrrnberch
    Beiträge
    63
    Ohne Dir jetzt in die Suppe zu spucken;

    aber eine Steigung vom Wert 6,3 klingt schon komisch, oder. Es gibt geradzahlige und welche mit (nur Nachkommestelle) 25, 45, 5, 6, 75, 8.
    Aber 6,3 finde ich nirgends!


    Aber halt mal.
    Mein altes Tabellenbuch-Metall verrät mir gerade, dass es ja auch ein Whitworth Gewinde sein könnte: 1" = 25,4 mm;
    Durchmesser von 25mm
    Kann es sein, dass Du ein weng grob gemessen hast?
    Aber das hat 8 Gänge pro inch und umgerechnet ist dies eine Steigung von 25,4/8 = 3,175 mm; hmmmmmm auch nicht!!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    16
    großer fehler unterlaufen *schäm*

    Hab doch alle Daten zu der Spindel:
    --------------------------------------------
    ISO-Gewinde Außen-Ø x Steigung: Tr. 20 x 4!
    Länge: 1000mm
    Flanken-Ø min.: 17,640mm
    Flanken-Ø max.:17,905mm
    Kern-Ø min.:14,80 mm
    Gewicht : 2,10 kg
    DIN 103


    Trotzdem versteh ich nicht was die mit Steigung 4 meinen? 4cm pro Umdrehung?

    MfG
    Stylez99

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.07.2004
    Ort
    Närrrnberch
    Beiträge
    63
    Die Steigung sagt Dir, das sich die Spindel pro Umdrehung um 4mm(!!!!) axial verschiebt (relativ zur Mutter).
    Flanken-Ø min.: 17,640mm
    Flanken-Ø max.:17,905mm
    Das sind komische Werte; in meinem Tabellentuch steht drin: FlankenD = 18mm, KernD = 15,5!
    Kommt das Teil aus Polen??

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    16
    *lol* ich hoffe nicht das ist die Firma von der ichs habe:
    http://www.maedler.de

    MfG
    Stylez99

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •