-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Programmieradapter für TQFP-32

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.06.2004
    Beiträge
    8

    Programmieradapter für TQFP-32

    Anzeige

    Hallo,

    wo bekommt man günstig einen Adapter für einen ATmega mit TQFP-32-Gehäuse/Bauform?
    Würde gerne diese Bauform wählen, da es bei mir auf jeden Millimeter auf der Platine ankommt, und somit auch eine Programmierschnittstelle nicht in Frage kommt.
    Die Preise, die ich per Googel gefunden habe (>150EUR), übersteigen leider mein Budget - und vor allem steht der Nutzen dann nicht mehr im Verhältnis zum Aufwand.
    Vielleicht hat ja jemand einen heissen Tip.

    Schon mal Danke
    und Gruß
    Raimond

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    NRW-Bergisches Land
    Beiträge
    311
    Hi Raimond,
    ich habe mir einen solchen Adapter aus einem TQFP Sockel (lowcost also nicht BurnIn Version) und einer fertigen TQFP Adapterplatine gebastelt.
    Bin mir jedoch nicht sicher, wo ich die Sachen her habe. Ich meine, den Sockel gab es bei Schuricht und auch weit unter 30 Euro.
    Die Platine war eine Multiadapter PCB.
    Es gibt die wohl auch einzeln bei ELV
    Habe jedoch die 44 Pin Version für den ATMega 16 / 32 aufgebaut.
    Bei beiden Sachen immer auf den richtigen Pinabstand achten!
    Gruß RePi!


    *** Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. ***
    *** (Albert Einstein) ***

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •