-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem bei Ganganzeige für Motorrad

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    nähe Rottweil
    Alter
    33
    Beiträge
    240

    Problem bei Ganganzeige für Motorrad

    Anzeige

    Hallo

    Ich möchte derzeit eine Ganganzeige mit einer Sieben Segment Anzeige für ein Motorrad bauen. Ich hab das ganze im Grunde auch schon zum laufen bekommen ich habe aber wohl noch Probleme mit der Eingangsspannung und der Spannung am AD Wandler.
    In dem Motorrad ist ein Gangsensor dessen Widerstand sich nun ändert je nach dem wlecher Gang eingelegt ist. Die Spannung die über diesem Widerstand anliegt werte ich mit dem AD Wandler aus.

    Jetzt hab ich das Problem dass sich der Controller des öfteren selber resetet. Das liegt denke ich an der "verseuchten" Eingangsspannung. Ich habe schon versucht das ganze mit einem großen (2000µ) und einen kleinen (100n) Kondensator zu verbessern leider fast ohne erfolg.

    Das zweite Problem das ich habe ist eine wohl nicht ganz saubere Spannung am AD Wandler. Auch das habe ich versucht mit einem 100n Kondensator gegen Masse zu lösen, leider auch ohne Erfolg. Die Kombination aus Spule und Kondensator an der Versorgungsspannung des AD-Wandlers ist eingebaut (wie im Datenblatt).

    Habt ihr da irgendwelche Ideen wie ich die beiden Probleme lösen kann?
    Hier mal mein Code:
    Code:
    #include <avr/io.h>
    #include <inttypes.h>
    #include <util/delay.h>
    #include <avr/interrupt.h>
    
    #define F_CPU = 2000000UL
    
    void ADC_init(void);
    uint16_t ADC_einlesen(void);
    void Anzeige_init(void);
    void long_delay(uint16_t ms);
    void gangAnzeigen(void);
    
    void print_1(void);
    void print_2(void);
    void print_3(void);
    void print_4(void);
    void print_5(void);
    void print_6(void);
    void print_L(void);
    
    int main(void)
    {
    	
    	DDRC &= ~(1<<DDC5);									//Pin C5 als eingang deklarieren (Leerlauf)
    	PORTC |= (1<<PC5);									//Pull Up aktivieren
    
    	DDRD = (1<<DDD7)|(1<<DDD6)|(1<<DDD5)|(1<<DDD4);		//Pins für 7 Segmentanzeige als Ausgang
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	
    	DDRC = (1<<DDC2)|(1<<DDC3)|(1<<DDC4);				//Pins für 7 Segmentanzeige als Ausgang
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);
    
    	sei();												//Interrupts freigeben
    	TIMSK |= (1<<TOIE0);								//TimerOverflow Interrupt freigeben
    	TCCR0 |= (1<<CS01);									//Timer initialisieren und einschalten
    	
    	ADC_init();
    	//Anzeige_init();
    	
    	
    while(1)
    {
    }
    
    }
    
    void gangAnzeigen(void)
    {
    	uint16_t gang;
    	gang = ADC_einlesen();		
    	if ((gang<371) & (gang>367))
    	{
    		print_1();
    	}
    
    
    	else
    
    	if ((gang<469) & (gang>465))
    	{
    		print_2();
    	}
    	
    	else
    		
    	if ((gang<617) & (gang>613))
    	{
    		print_3();
    	}
    	
    	
    	else
    
    	if ((gang<760) & (gang>756))
    	{
    		print_4();
    	}
    	
    	else
    
    	if ((gang<901) & (gang>897))
    	{
    			print_5();
    	}
    
    	else
    	
    	if ((gang<969) & (gang>965))
    	{
    		print_6();
    	}
    
    	else
    
    	if (gang>971)
    	{
    		print_L();
    	}
    
    }
    
    ISR(TIMER0_OVF_vect)
    {
    	gangAnzeigen();
    }
    
    void ADC_init(void)
    {
    	ADCSRA = (1<<ADEN) | (1<<ADPS0) | (1<<ADPS2);
    	ADMUX = (!(1<<MUX0)) | (!(1<<MUX1)) | (!(1<<MUX2));
    	ADMUX &= ~((1<<REFS1));
    	ADMUX &= ~((1<<REFS0));
    	ADCSRA |= (1<<ADSC);
    	while(ADCSRA & (1<<ADSC));
    }
    
    
    uint16_t ADC_einlesen(void)
    {
    	uint16_t result=0;					//Variable für Ergebiss anlegen
    	uint8_t i;							//Variable für Schleife anlegen
    
    	ADCSRA = (1<<ADEN);
    	for (i=0; i<4; i++)
    	{
    		ADCSRA |= (1<<ADSC);
    		while(ADCSRA & (1<<ADSC));
    		result += ADC;
    	}
    
    	ADCSRA &= ~(1<<ADEN);
    	result /= 4;
    	return result;
    }
    
    void Anzeige_init(void)
    {
    	int i;
    	for(i=0; i<2; i++)
    	{
    		PORTD &= ~((1<<PD4)|(1<<PD5)|(1<<PD6)|(1<<PD7));	//alle LED`s einschalten
    		PORTC &= ~((1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4));				//alle LED`s einschalten
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    		PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    		PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    		print_1();
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    		print_2();
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    		print_3();
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    		print_4();
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    		print_5();
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    		print_6();
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    		print_L();
    		long_delay(1000);
    		long_delay(1000);
    	}
    
    }
    
    void long_delay(uint16_t ms)
    {
    	for(; ms>0; ms--) _delay_ms(1);
    }
    
    void print_1(void)
    {
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    	PORTD &= ~((1<<PD5)|(1<<PD6));						//LED`s für c und b einschalten
    }
    
    void print_2(void)
    {
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    	PORTD &= ~((1<<PD4)|(1<<PD6)|(1<<PD7));				//LED`s für a,b,c einschalten
    	PORTC &= ~((1<<PC2)|(1<<PC4));						//LED`s für e,g einschalten
    }
    
    void print_3(void)
    {
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    	PORTD &= ~((1<<PD4)|(1<<PD5)|(1<<PD6)|(1<<PD7));	//LED`s für a,b,c,d einschalten
    	PORTC &= ~((1<<PC4));								//LED`s für g einschalten
    }
    
    void print_4(void)
    {
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    	PORTD &= ~((1<<PD5)|(1<<PD6));						//LED`s für b,c einschalten
    	PORTC &= ~((1<<PC3)|(1<<PC4));						//LED`s für f,g einschalten
    }
    
    void print_5(void)
    {
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    	PORTD &= ~((1<<PD4)|(1<<PD5)|(1<<PD7));				//LED`s für a,c,d einschalten
    	PORTC &= ~((1<<PC3)|(1<<PC4));						//LED`s für f,g einschalten
    }
    
    void print_6(void)
    {
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    	PORTD &= ~((1<<PD4)|(1<<PD5)|(1<<PD7));				//LED`s für a,b,c einschalten
    	PORTC &= ~((1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4));				//LED`s für e,f,g einschalten
    }
    
    void print_L(void)
    {
    	PORTD |= (1<<PD7)|(1<<PD6)|(1<<PD5)|(1<<PD4);		//LEDs ausschalten
    	PORTC |= (1<<PC2)|(1<<PC3)|(1<<PC4);				//LEDs ausschalten
    
    	PORTD &= ~((1<<PD4));								//LED`s für d einschalten
    	PORTC &= ~((1<<PC2)|(1<<PC3));						//LED`s für e,f einschalten
    }
    Wie ihr seht hab ich schon einiges versucht um den AD Wandler "langsamer" zu machen um mir nicht allzu viele Störungen einzuhandeln.
    Die nächsten ideen wären die Schleifendurchläufe in der AD-Wandlerroutine zu erhöhen, den AD Eingang zu entstören und den Controller generell etwas langsamer zu machen. Im Moment läuft er mit 8MHz (intern).
    Welche Maßnahmen denkt ihr wären am hilfreichsten? Habt ihr mir weitere Ideen wie ich den AD-Eingang Hardwaremäßig entstören kann?
    Vielen Dank im Voraus!

    Mr Bean

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Wie sieht den deine Hardware aus, kannst du einmal die Schaltung zeigen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    nähe Rottweil
    Alter
    33
    Beiträge
    240
    Nein kann ich leider nicht. Da diese 100km entfernt ist... Ist im Grunde ein Controller experimentierboard. Also alles fest und sauber auf einer Leiterplatte aufgebaut.

    Grüße!

    Bean

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hi,
    ein schalplan reicht doch schon.
    mfg jeffrey

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    nähe Rottweil
    Alter
    33
    Beiträge
    240
    Hallo

    Ja Schaltplan geht. Das ist der Schalplan des Experimentierboards. Über die Stiftleiste ist dann noch die 7 Segment Anzeige angeschlossen. Und im Moment noch ein Poti das das Motorrad simuliert... So auf dem Schreibtisch klappt das auch wunderbar. Die Probleme treten erst dann auf wenn die Schaltung an die Motorradbatterie angeschlossen wird und das Poti durch den Gengsensor ersetzt wird.

    Grüße!

    Bean
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_130.gif  

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    An Reset ein 10n nach GND.
    An den Pin der beiden Tasten ein PullUp mit 1k.
    In Serie zum ADC-Eingang ein 1k und vor und nachher 100n.
    In die Versorgungsspannung nach der Diode eine Spule mit 100n auf jeder Seite.
    Das Problem wird ja auch nur auftreten wenn der Motor läuft, diese Zündfunkenstörungen sind schwer in den Griff zu bekommen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •