-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: MC68HC05B6 oder MAX232 kaputt?

  1. #1
    Gast

    MC68HC05B6 oder MAX232 kaputt?

    Ich habe meine c-control auversehen mit überspannung betrieben, dar mir 76T05(eigentlich 3A) durchgebrannt ist.
    die c-control läuft noch aber ich kann keine Programme übertragen und mein LCD ist draufgegangen(damit sie wissen was für ne spannung drauflag, müsste so in etwa 6-7V betragen haben). Nun meine frage: Ist der MAX baustein kaputt oder muss ich mir nen neuen MC68HC05B6 kaufen?

  2. #2
    Gast
    Würde es erst mal mit neuen MAX probieren. Im Unterforum Kaufen/Verkaufen hat hier im Portal jemand günstige MAX-IC´s angeboten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo Gast !
    Der MC68HC05 verträgt eine Versorgungsspannung von 3 bis 6 Volt.
    Hast du ein Oszillograf?
    MfG
    janpeter

  4. #4
    Gast
    Ne, krieg ich zu Weihnachten.(Ich bin 14)

  5. #5
    Gast
    Die c-control läuft ja noch(das programm vom display), also müsste auch aus dem "testpin" des internen timers ja was rauskommen.
    Ausserdem kannst du mich Matthias nennen (wollte mich grad anmelden).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Schöneiche b. Berlin
    Alter
    60
    Beiträge
    398
    Hallo Matthias!
    Wenn das Programm noch läuft, dann ist warscheinlich der MC noch i.o.
    Dann solltest Du dir einen neuen MAX232 kaufen.(ist auch billiger)
    Wenn Du zu Weinachten einen Oszi bekommst. Dann kannst Du mal am Pin 12 vom MAX232 messen, dort wird das Programm vom PC in den Controller geladen.
    MfG
    janpeter
    MfG
    janpeter

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Danke, werd ich mal ausprobiern.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Kann man nen 232 sonst noch irgendwie prüfen, bzw. hat jemand die pinbelegung?

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.11.2003
    Alter
    38
    Beiträge
    97
    Ohne Oszi wirds schwer.

    Wenn du den MAX232 aus der Schaltung nehmen kannst, könntest du eine Testschaltung dafür basteln. Wenn du dann an T1(In) einen Pegel anlegst, muss der entsprechende Pegel an T1(Out) rauskommen, das kannst du mit einem Multimeter überprüfen. (Näheres über die Pegel kannst du im Datenblatt von MAXIM entnehmen, wenn du damit Schwierigkeiten hast, frag hier nochmal nach.)

    mfg
    Judgeman

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Ist der nicht invertierend?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •