-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: automatische Heizungsreglung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    Siegen, Germany, Germany
    Beiträge
    441

    automatische Heizungsreglung

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    mir ist mal die Idee gekommen, als ich mal wieder auf die Ölpreise geschaut habe meine Heizkörper mit automatischen Reglern auszustatten, möchte diese aber nicht fertig kaufen, da es ja auch eine gute Übung ist und sich so etwas ja super mit ein paar Bauteilen realisieren lässt.

    Zum Ablauf:
    * Der Regler sollte einfach auf die Standard Heizkörper-Thermostatfassung aufzuschrauben sein.

    * Kleines Display, das Soll- /Istwert anzeigt

    * und ein paar Taster (zum Einstellen und so)

    Folgende Unklarheiten bleiben mir noch:
    * Gibt es fertige Thermostatfassungen, vielleicht auch mit Motor, zu kaufen?

    * Welches Display würde sich da anbieten, sollte günstig sein, einfach anzusteuern und vielleicht einzeilig mit min 20 Zeichen.


    Bin für Anregungen und Vorschlägen sehr dankbar.

    LG
    Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111
    hallo,
    wegen eines billigen displays schau mal bei Pollin (Best.Nr. 120 519) 2 x 20 Zeichen für 4,5 Euro. Bei Reichelt (LCD 204BL-4 DIP) gibt es ein, meiner meinnung nach, "perfektes" display mit 4 x 20 Zeichen in Blau Weis für 27,65 Euro.

  3. #3
    Hallo,

    Stellantriebe gibts z.B. beim großen C als Thermischer Stellantrieb TS 230.
    Braucht aber 230 V. Die Heizungs-Systemanbieter haben auch 24 V Stellantriebe in Angebot - die sind aber nicht ganz billig.
    Du musst aber wissen was für ein Thermostatventil in deinem Heizkörper einbebaut ist, oder schaun, dass ein Universaladapter dabei ist.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Ich habe vor ca. 15 Jahren 2 Varianten Stellantriebe für Thermostatventile gebaut.
    Version 1 verwendete den normalen Dehnstoffantrieb ( wie er jetzt dran ist ) wurde aber mit Widerständen beheizt um über einen Raumthermostaten regeln zu können. Funktionierte Problemlos.
    Version 2 enthielt ein Billigservo dass statt des Ruderhorns eine Exenterscheibe hatte die über einen Stift das Ventil betätigte. Das Servo saß auf einem Alu-Winkel der am Ventil geklemmt wurde (Spannzange).
    Das Servo wurde seine Elektronik beraubt und über einen rein analogen Dreipunktregler gesteuert.
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •