-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Diesen Schrittmotor direkt ansteuern?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674

    Diesen Schrittmotor direkt ansteuern?

    Also ich haben den Schrittmotor, siehe Foto aus einem Scanner ausgebaut, da der seinen Geist aufgegebn hatte. Er hat wie gesagt 5 Leitungen. ICh habs jetzt so gemacht, einfach +5V auf die rote, je nachdem, auf welchen man Masse geibt, dreht er sich dann halt.

    Nun meine Fragen:
    Wie nennnt man einen Motor diese Art genau, also Typ?
    Und die viel wichtigere Frage, die eigentliche eher Die AVRs betrifft, könnte ich ihn direkt an einen AVR anschließen?
    Zieht ca. 40mA. Hat 24 Stellungen pro Umdrehung.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1_162.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.04.2004
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    288
    Hi,
    Ich denk das ist ein Unipolarer Schrittmotor, wobei die Mittel leitungen zu einer zusammengefasst wurden .
    Ich würde ihn nicht direkct an einem AVR betreiben... Er benötigt vlt die 40mA wenn er nur steht, aber wenn er irgendwas drehen soll ?! Dann müsste der Strom doch höher werden ?! => dein AVR schmort
    Ich würde dir die Schaltung die im Artikelbereich vorgestellt wird vorschlagen !
    Alternativ würde ich, wenn du alles selber mit dem uC machen willst, was natürlich mehr ressourcen benötigt, ihn mit einem Brückentreiber wie dem L293 betreiben.
    mfg Javik

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    OK, soweit klar!
    Werd mir mal die Treiberbausteine bestellen, kann man ja zur Not noch für normale Motoren verwenden.
    Warum kosten die L293D's bei Conrad stolze 6,95€ und bei Reichelt schlappe 2€?
    Ich hab mir überlegt, einfach einen AVR nur auf die Motorsteuerung abzurichten.
    Aber eine Frage, gibt hier irgendwo ein wenig Code für die Ansteuerung mit Bascom?

    MFG Moritz

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Hallo Moritz

    Schau Dir das Programm zur RN-Motor an.
    MfG

    Hellmut

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Wo finde ich das denn?

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    30
    Beiträge
    26
    Ich denk mal hier

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Nein, leider findet man da nix zur direkten ansteuerung, sondern nur zur Ansteuerung des RN-Motor-Boards.
    Das ist vor allem wegen des Timings wichtig, woher soll ich wissen, nach welcher Zeit ich den nächsten Befehl senden soll?

    MFG Moritz

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159
    hi,
    du kannst den motor, wenn's billig bleiben soll, mit dem uln2003 steuern und den mit avr. der uln hat 7(?) oder 8 darlingtonstufen, die gegen gnd schalten. bis 30V und 500mA je kanal. die kanäle kannst du auch parallel schalten. und schutzdioden sind auch schon drinne. das teil kost bei rechelt 22 ct, billiger wird's mit nix mehr.
    gruss, harry

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Danke für den Tip, die gefallen mir auch von der Form besser.
    Allerdings vertehe ich nciht ganz, was der Pin 9 macht, muss da die positive Spannung dran?

    MFg Moritz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken uln2003.jpg  

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    1.244
    Hallo RCO,
    Allerdings vertehe ich nciht ganz, was der Pin 9 macht, muss da die positive Spannung dran?
    hmm, steht eigentlich dran: gemeinsamer Anschluß der Freilaufdioden....
    muss da die positive Spannung dran?
    ja, die des Motors. Auf GND hätte es wohl auch keinen Sinn
    Gruß, Michael

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •