-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Problem mit akkus

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Niedersachsen (b. Bremen)
    Beiträge
    14

    Problem mit akkus

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe seit kurzem auch einen ASURO und der Zusammenbau verlief ohne große Komplikationen, einige Programme etc konnte ich auch schon ausprobieren. Jedoch habe ich ein riesiges Problem mit meinen Akkus.
    Bei wirklich frischen akkus (extra akkus mit einer hohen Ladung) geht der asuro (wenn auch nicht ganz zuverlässig immer). lass ich die akkus jedoch einen oder 2 tage außerhalb des baterie faches liegen funktioniert der ASURO überhaupt nicht mehr.
    Und vorher (also als die Akkus ganz frisch waren) hatte ich die Akkus gerade mal etwa 10 sek. im ASURO.
    Die Led Flackert im bereich orange - rot und es würd über die IR schnittstelle VL gesendet.

    Die Akkus sind zu keinem Zeitpunkt heiß geworden.
    Ich hab alle Lötstellen noch mal kontrolliert und nachgebessert.
    Ebenfalls hab ich die etwas matten kontakte des Atmega8 freigekratzt (wg. evtl. Korrosion)

    kann sich jemand vorstellen, was da iwie falsch gelaufen sein könnte!?

    Gruß Oke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Hallo Oke,
    - welche Akkus hast du?
    - wie hast du sie geladen?
    - welche Spannung haben die Akkus?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    61
    - hast du den Jumper gesetzt? Bei 1.2V-Akkus sollte man den setzen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Niedersachsen (b. Bremen)
    Beiträge
    14
    -hast du den Jumper gesetzt? Bei 1.2V-Akkus sollte man den setzen.
    Ja!

    - welche Akkus hast du?
    Camelion Ni-MH(1100mAh)

    - wie hast du sie geladen?
    mit nem "Hightech" Akuladegerät(also Station)

    - welche Spannung haben die Akkus?
    drauf steht 1,2 V also 4*1,2V =4,8 V wenn ich mich nicht irre
    gemessen (ohne Last): 1,34 V, 1,33V, 1,34 V, 0 V <- da scheint etwas nicht in Ordnung...
    manch mal muss man mal nach messen. das gibts doch gar nicht...
    Da muss man auch erstmal drauf kommen, dass neue Akkus komplett kaputt sein können. da hab ich ja noch gar nicht dran gedacht.. grr. mal schauen ich wechsel den Akku mal aus... aber scheint so als würde die nicht sperren, sonst würde ja gar nichts gehen. wahrscheinlich ist derAkku intern kurzgeschlossen.

    Sollte doch kein Problem sein bei 3 Akkus auch eine Batterie zum testen einzusetzen oder!?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    >>Sollte doch kein Problem sein bei 3 Akkus auch eine Batterie zum testen einzusetzen oder!?<<

    Kannst ohne weiteres machen, wenn möglich halt diesmal eine Batterie nehmen die mehr als 0V liefert :-D
    Grüße,
    Harri

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von pinsel120866
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Hohenems
    Alter
    51
    Beiträge
    847
    Ich tippe auf eine kalte Lötstelle, überprüf mal die Platine danach. Der Asuro läuft mit den AAA-Akkus Wochen- und Monatelang, bevor die StatusLED anfängt orange zu blinken (heisst übrigens dass der Asuro zu wenig Spannung hat).

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Oke
    Sollte doch kein Problem sein bei 3 Akkus auch eine Batterie zum testen einzusetzen oder!?
    Sollte schon ein Problem sein. Es gibt ja den Jumper für Akku-nichtAkku um die unterschiedliche Spannung von Akku- und Batteriepack zu berücksichtigen. Sinn machen also 4 Batterien oder 4 Akkus - und den Jumper entsprechend setzen. Ne gemischte Bestückung mach so viel Sinn wie am Auto ein Winterreifen und drei Sommerreifen . . .

    An die kalte Lötstelle glaub ich nicht wirklich - die haben meist einen erhöhten Widerstand - bei Dir riecht es aber eher nach einem schleichenden Kurzschluß. Kannst Du den Ruhestrom messen? Stromaufnahme des Asuro, wenn er eingeschaltet ist und möglichst nix oder wenig macht? Dann könntest Du ja rechnen, ob Dein Stromverbrauch und das Akkusterben oder das frühe Leergehen am Asuro liegt.

    Viel Glück, viel Spaß
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    Sollte schon ein Problem sein. Es gibt ja den Jumper für Akku-nichtAkku um die unterschiedliche Spannung von Akku- und Batteriepack zu berücksichtigen. Sinn machen also 4 Batterien oder 4 Akkus - und den Jumper entsprechend setzen. Ne gemischte Bestückung mach so viel Sinn wie am Auto ein Winterreifen und drei Sommerreifen . . .
    Wo ist das Problem von 3 Akkus + 1 Batterie?
    Das einzige was zählt ist ob die Batterie auch den Strom packt, doch das tut sie ja sowieso.
    Und die um 0,3V erhöhte Spannung macht auch nichts, rechnerisch kommt man dann halt auf 5,1V.

    Im Übrigen erklärt eine kalte Lötstelle nicht einen kaputten Akku. Die Dinger sind ja in Serie geschaltet.
    Grüße,
    Harri

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    der prozessor sollte maximal 5,5V abbekommen. 4 akkus haben zusammen 4,8V (bzw bei deinen eben nicht, da einer defekt ist - wunderlich dass die ladestation den nicht aussortiert hat. meine meldet wenn einer kaputt ist.). durch den jumper wird die diode überbrückt, der prozessor bekommt 4,8V.
    4 batterien haben zusammen 6V - da der jumper jedoch gezogen wird fallen an der diode 0,7V ab. nun kommen beim prozessor 5,3V an.

    3 akkus (3,6V) und eine batterie (1,5V) haben zusammen 5,1V. du kannst also MIT jumper den asuro sicher betreiben.
    kleinschreibung ist cool!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Niedersachsen (b. Bremen)
    Beiträge
    14

    Problem gelöst!

    Ich frage mich auch warum das Ladegerät den Akku nicht als fehlerhaft gemeldet hat, aber vielleicht hab ich es auch nur übersehen O.o.

    Also das Problem ist gelöst nur leider habe ich hier noch kein Knopf gefunden mit dem ich angeben kann, dass die Frage/Problem gelöst wurde.

    Liegt an dem Kaputten Akku^^wie ich ja selber schon festgestellt habe in meinem letzten Beitrag. Trotzdem gut, dass ich mal nachgefragt hab, sonst hätte ich nicht nachgemessen danke "avion23" du hast mir den anstoß dazu gegeben...

    Hab es jetzt auch ne Batterie mal eingesetzt solange bis ich einen neuen Akku besorgt habe, funktioniert klasse.

    Gruß Oke

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •