-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Das ultimative Atmega16L zerstör Programm

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601

    Das ultimative Atmega16L zerstör Programm

    Anzeige

    Hi,

    ich wollte mal (einfach nur aus Frust), mein Atmega16L zerstör Programm
    posten, das so lautet:

    Code:
    $regfile = "m16def.dat"
    $crystal = 8000000
    $baud = 9600
    
    Config Porta.0 = Output
    Print "Hallo Welt"
    Porta.0 = 1
    Waitms 1000
    Porta.0 = 0
    Waitms 1000
    Dim I As Byte
    
    
    Do
    
    Input "Hallo" , I
    
    If I <> 0 Then
    Porta.0 = 1
    Waitms 1000
    Porta.0 = 0
    Waitms 1000
    I = 0
    End If
    
    Loop
    
    End
    Es ist so, das der Chip auf einem Steckboard aufgebaut ist, von einer
    3,3Volt Quelle gespeißt wird, und vom Pollin Board 2.0 programiert
    wird. In Verbindung mit dem USB-seriell, das ich grade am testen bin,
    habe ich den Chip mit PonyProg, den besagten Code geflasht, und
    nach sage und schreiben 3 Flashs, die auch alle funktioniert haben,
    funktionierte es auf einmal nicht mehr und man kann den Chip nicht
    mehr ansprechen. Weder über das Pollin Board, noch über den
    USB-Isp. Der Chip läuft auf den internen 8Mhz.

    Das ganze wäre ja nicht so tragisch, nur es mir ist jetzt schon der zweite
    Chip abgeraucht und mehr brauche ich nicht.

    Hat jemand ne Idee?
    Grüße Furtion

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    197
    Man nehme einen Baustein, versorge ihn mit 3 Volt, programmiere ihn aber mit 5 Volt und wundert sich das er nicht mehr funktioniert, so einfach ist es Frust zu erzeugen?
    Man nehme eine 1m55 Mann lasse ihn gegen Nikolai Valuev boxen und wundert sich, dass der Kleine tot ist. Ist das leichter zu verstehen
    Achtung soll witzig sein !!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Viele ISP Programmierer kommen mit 3.3 V nicht so richtig klar. Ich glaube nicht, das das Programm etwas mit dem Ausfall zu tun hat. Eher ist das ein Problem mit der Versortgungsspannung oder dem Programmierer. Auch auf einem Steckbrett sollte man die Entkoppelungs kondensatoren anschließen und natürchlich GND,AGND, VCC und AVCC anschließen. Einige Mega 8 sollen zwar auch ohne AVCC gehen, aber da sollte man sich nicht drauf verlassen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, habe es aber wieder
    verworfen, weil ich schon lange einen Atmega8L auf 3,3Volt progge
    sowie das ganze ohne L. Es ist auch die Frage, warum er sich erst ein
    paar mal beschreiben lassen hat.
    Grüße Furtion

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    197
    Das Pollin-Board läuft doch mit 5Volt, wenn das Board die Programmierung übernimmt, für einen Baustein der mit 3,3 Volt versorgt wird? Oder habe ich da was nicht verstanden?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    das hast du völlig richtig verstanden.
    Grüße Furtion

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    197
    Ja, dann würde ich mich um das verlorene Geld und über die unnütze Zeit ärgern, und einfach einen Levelshifter oder Spannungsteiler einsetzen und weiter Spaß am Basteln haben.
    Frohe Ostern noch

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    erstmal danke ebenfals,

    so es wird wieder darauf hinauslaufen, mir 2 neue Atmegas zu besorgen.
    Die sollten eigendlich nie dazu verwendet werden, aber sie haben sich
    geopfert^^.
    Grüße Furtion

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Furtion
    Hi,

    darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, habe es aber wieder
    verworfen, weil ich schon lange einen Atmega8L auf 3,3Volt progge
    sowie das ganze ohne L. Es ist auch die Frage, warum er sich erst ein
    paar mal beschreiben lassen hat.
    Der 1,55m Mann hatte gegen Nicolai Valuev auch ein paar Minuten durchgehalten
    Gruß
    pctoaster

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    aber der 1m55 Mann hält schon seit 15 Runden durch?^^

    Und ist noch lang nicht am Ende...
    Grüße Furtion

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •