-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: USB-WlanStick USB Buchse erneuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von µautonom
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    222

    USB-WlanStick USB Buchse erneuern

    Anzeige

    Hi, Leute
    ich muss leider einn neue USB-Buchse in meinen Wlan-Stick einlöten.

    Jetzt bin ich mir nicht sicher ob die alte Buchse vom Typ A "SMD Ausführung" ist. Auf jeden Fall findet man die Dinger auch in den USB-Sticks.

    Das Ding hat jeweils zwei Klauen an der Seite die nach Unten zeigen, die Anschlusspins sind gerade nach hinten gerichtet, nicht abgewinkelt.

    CSD-Electronics hat so ein Teil -> Best.Nr.: 1574
    Jetzt bin ich mir aber nicht sicher ob es dasselbe ist wie das im Wlan Stick.

    Die normale Ausführung Typ A hat nur gewinkelte Anschlusspins, also muss es eine SMD-Ausführung sein?

    Weiß das vielleicht jemand?

    Mfg µautonom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Es gibt sicher nur einen WLAN-Stick und einen Typen USB-Stecker auf der Welt, schon klar. Ohne Foto wird das nichts, und auch mit können wir Dir weniger sagen als Du selbst, der das Ding vorliegen hat und vermessen und dann mit den entsprechenden Datenblättern abgleichen kann.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von µautonom
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    222
    Hallo Shaun, schon klar das es mehrere Typen gibt, aber in meinem Fall sieht das ganz klar nach Typ A aus! Gibt es auch unter den A-Typen noch weitere Unter-Typen??? Ausser Mini-A aber das würd ich erkennen.

    Mich stört nur diese kleien Einbuchtung siehe Bild2 die muss da sein damit die Buchse auf der Platine aufliegen kann. Die Standart A-Typen sind doch genormt oder gibt es für USB-Sticks usw speziele Ausführungen?.

    SO ein Teil habe ich links das Standart A- > http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:USB.svg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:US...lug_Type_A.jpg (ohne die schwarze Umantelung)

    Naja hab gedacht die Abmaße der Standart A-Typen wären alle gleich...

    Muss ich halt weiter suchen , trotzdem danke

    Mfg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken usb2.jpg   usb1.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Naja hab gedacht die Abmaße der Standart A-Typen wären alle gleich...
    Auf der Seite der Steckverbindung ganz bestimmt aber aif der Printseite gibt es da keine Bindenden Regeln.

    Abgesehen von THT-Modellen kenne ich mindestens ein halbes dutzend Bauarten für SMD.

    Da gibt es TOP-Modelle die "auf" die Platine kommen und auch welche die "an" die Platinenseite kommen wie zb. häufig bei Stickförmigen Geräten (Speicher,Wlan,BT,DVB ...sonstiges).
    Dazu noch Stehende ausführungen.
    Die Piositionen von evtl. vorhandenen Rastnasen und Leitblechen sowie Stabilisatoren und Zugentlastungen ist auch nicht vorgeschrieben.

    usw.

    Wie man sieht gibt es eine Menge an Möglichkeiten.
    Es ist also angeraten die Lötpads auf der Platine und dem Steckerrest auszumessen und danach unter zuhilfenahme der Datenblätter einen passenden Stecker herauszusuchen.
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von µautonom
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    222
    Hi Ratber, hab Glücklicherweise bei Reichelt was passendes gefunden.
    Hoffen wir mal das es passt :P.
    Jop stimmt habs gestern auch rausgefunden, hätte nicht gedacht das es so viele Möglichkeiten auf der Printseite gibt

    Mfg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Solange Du sicherstellst, den Neuen richtig herum anzulöten, kannst Du mit biegen, zurechtschneiden, Epoxyd oder Heisskleber sicher einiges richten. Wir haben bei jedem abgebrochenen/verbrannten Stecker (v.a. in Notebooks) das Problem, dass JEDES Modell garantiert einen etwas anderen Stecker hat. Inzwischen haben wir um die 100 verschiedene 2,5mm-Hohlsteckerbuchsen in der Liste, das ist doch krank! Und bei Kundengeräten wird nun mal nur im absoluten Notfall (sprich: OEM-Buchse von unkulanten Saftläden) gebastelt.
    Sub-D und v.a. VGA-Buchsen sind auch so eine Perversität, und USB Buchsen schliessen dicht auf.
    Viel Erfolg mit Deinem Stick, irgendwie wirst Du das Ding da schon dranzimmern

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja schon einfache DC-Printbuchsen an einem Notebook können graue Haare bringen.

    Ich hatte mal vor jahren ein Fujitsu-Siemens Amilo hier wo besagte Buchse sich schlicht und ergreifend zerlegt hatte was laut diverser Foren übrigens keine seltenheit war.
    Im Handel war nix zu bekommen also hab ich versucht ein originalersatzteil zu bekommen.
    Nach lagem hin und her war man bereit eine rauszurücken aber als die mir den Preis nannten war ich nicht mehr interessiert denn "Mondpreis" war da noch hoch gelobt.
    Also hab ich nachgesehen wieviel Platz ich an der Stelle habe und einfach eine Einbaubuchse eingesetzt die noch Heute ohne Probleme funktioniert.
    Der Preis lag irgendwo bei 40 Cent plus eine Stunde Bastelei.
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    BA-Wü
    Alter
    25
    Beiträge
    165
    An einem Notebook hab ich schonmal einfach ein Kabel auf die Platine gelötet und dann an das Kabel ne Kupplung gelötet, das funktioniert heute noch.

    Unglaublich was diese Platinen aushalten...
    Viele Grüße,
    Michael

    Sn60Pb40 Rulez
    www.silvestercountdown.de.vu- Dein Countdown bis Neujahr!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Pyro-Mike
    An einem Notebook hab ich schonmal einfach ein Kabel auf die Platine gelötet und dann an das Kabel ne Kupplung gelötet....
    Ja so hab ich es auch gemacht.
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Glücklich seien die Frickler
    Von einem renommierten Ersatzteilhändler für diese Sparte habe ich mal ein Angebot über ca. 20 Euro netto für eine DC-Hohlsteckerbuchse erhalten. Mit Bearbeitungsgebühr, Mindermengenzuschlag und Expresszustellung wären daraus etwas über 90 Euro brutto geworden. In diesem Fall konnte ich herzhaft drüber lachen, weil die Buchse für 0,60 US$ bei Mouser zu bekommen ist, in anderen Fällen (FuSi gehört auch gerne dazu) vergeht mir das Lachen dann aber, weil die Buchsen zB. spiegelverkeherte Sonderausführungen von Standardbauformen sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •