-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: USB - seriell (AVR) und Max232

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601

    USB - seriell (AVR) und Max232

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    ich habe mir heute den USB - seriell Adapter auf einem Attiny2313 basierend
    von Osamu Tamura nachgebaut. ( http://www.recursion.jp/avrcdc/ ). Der
    funktioniert auch bestens, wird von dem PC erkannt und als Kommunikations
    Port eingerichtet. Das Problem besteht jetzt darin, dass der Adapter nur
    für Projekte gadacht ist, die auf 3,3 Volt laufen (wegen dem USB Port). Jetzt
    ist die Frage, ob man die Schaltund einfach so belassen kann, und einfach
    einen Max232 an die RxD, TxD und Gnd von dem Attiny anschließt. Der
    Max232 bekommt dann eine 5Volt Spannungsversorgung, und 2 Ausgänge:
    der eine ist direkt, der andere wird über ein spannungsteiler nach außen
    geleitet, so hat man eine 3,3 Volt und eine 5 Volt serielle Komunikations-
    möglichkeit.
    Grüße Furtion

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    müsste gehen. Der Max 3232 ist allerdings extra dafür geschaffen.

    Gruß

    Jens

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    also kann der Max232 eine Verbindug von 3,3Volt auf 5V bringen, bzw.
    es von 5Volt auf 3,3 Volt? Oder regelt der nur 5Volt? Dann müsste man
    nämlich noch ein Spanungsteiler oder eine Diode in die RxD leitund setzen.
    Grüße Furtion

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Soest
    Beiträge
    95
    Hi Furtion,

    schau mal auf diese Seite: http://www.mikrocontroller.net/articles/Pegelwandler

    dort findest Du alles zum Thema Pegelwandler...
    Eine wirklich gute Idee erkennt man daran,
    dass ihre Verwirklichung von vorne herein ausgeschlossen erscheint..!


    Albert Einstein

  5. #5
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Also der MAX232 erkennt ein "High" sicher ab etwa 2,4V. Du kannst ihn also mit 3,3V Pegeln betreiben.
    An den Ausgängen (also auf der TTL-Seite) bringt er aber 5V und nicht 3,3V. Der ATTiny2313 besitzt intern Dioden, die die Spannung begrenzen. Wenn du also einen Widerstand von etwa 10kOhm zwischen den RxD-Pin und MAX232 schaltest, funktioniert das auch.

    MfG
    Basti

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    auf der Seite von MST_NRW steht, das der Max232 auf das Level der RS232
    Schnittstelle regelt und das wären -12/12Volt, und (gesetz dem Fall es
    stimmt) wäre somit der Max232 unbrauchbar. Was ist, wenn man es mit
    Opptokopplern macht?
    Grüße Furtion

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    ...und (gesetz dem Fall es stimmt) wäre somit der Max232 unbrauchbar
    Ja das ist der Fall. Da haben wir aneinander vorbei geredet. Der Max232 wird mit 5V versorgt und wandelt TTL-Signale (erkennt auch 3V) in RS232 Signale, was den -12V/12V entspricht. Ich hatte es so verstanden, dass das dein Ziel ist. Was möchtest du den aus den 3,3V machen? Besser, mit was soll der Kleine kommunizieren?

    Gruß

    Jens

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    ich möchte eine serielle Schnittstelle über den USB-Port simulieren. Dabei
    muss der Pegel von 3,3Volt (USB) auf 5V hochgeregelt werden. Ich denke
    aber ich mache es mit Optokopplern ( CNY17-2 ), die habe ich hier noch
    rumliegen. Ich mache mal einen Schltplan und stelle ihn dann hier rein.
    Grüße Furtion

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.05.2005
    Alter
    26
    Beiträge
    601
    Hi,

    hier die erste Version des Schaltplans:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_189.gif  
    Grüße Furtion

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Warum 3,3V, aus der USB kommen bei mir 5V.
    Die Optokoppler invertieren dein Signal.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •