-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Entscheidungshilfe: Welches Entwicklungsboard ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.11.2004
    Beiträge
    8

    Entscheidungshilfe: Welches Entwicklungsboard ?

    Anzeige

    Hallo Fangemeinde der AVR Mikrokontroller,

    ich möchte mir eine Wetterstation bauen und deshalb ein Entwicklungsboard kaufen. Habe auch schon einige Dokumentationen gelesen, bin aber nicht ganz sicher ob ich mir eins kaufen soll wo schon einiges drauf ist, oder eher ein Einfaches. Machen möchte ich erstmal folgendes

    - Luftdruck
    - Windgeschwindigkeit
    - Themperatur (evtl. 2 Messstellen)

    messen.

    Zur Anzeige der Messwerte soll eine oder mehrere LED Anzeigen verwendet werden. Diverse LED's sollen Zustände z.B. 0 Grad Aussentemperatur, etc. anzeigen. Die Aussentemperatur sollte per Funk übertragen werden können.

    Ich habe mir die verschiedensten Dokus der hier verfügbaren Boards (RN-Control, RN-Steuerung-Allzweck, RN-Mega-Funk ... usw.) angesehen, bin aber nicht so sicher was ich kaufen soll.

    Erst dachte ich das Alzweckboard mit der LED-Anzeige wäre ideal, dann habe ich aber festgestellt, dass bei dem nur noch wenige Ports frei sind und bin mir nicht so sicher, ob die ausreichen für die doch zahlreichen Sensoren die ich dranhängen will.
    Von Pollin gibt's ein sehr billiges Entwicklungsboard (ATMEL Evaluations-Board Version 2.0.1) für weniger als 15€, wo man eigentlich an alle Ports ran kommt. Da müsste ich natürlich noch einiges selbst 'anbauen' ....
    Bei den RN-Modulen wiederum, sind extra Anschlüsse für z.B. LCD (LED) Module vorhanden, die die Arbeit hierfür wahrscheinlich vereinfachen würden.

    Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Argument liefern, bzw. geeignetere Boards nennen, die mir bei meiner Kaufentscheidung behilflich sind

    Vielen Dank schon mal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ein Entwicklungsboard sollte universell einsetzbar sein.
    Wenn du eine Wetterstation entwickeln willst, dann ist es OK, um sie dann aber aufzubauen sollte man schon individuell sein, da wäre um das Entwicklungsboard schade.
    Dieses Pollin Board ist ja nicht schlecht, du brauchst aber am PC eine serielle Schnittstelle, USB-Seriell-Adapter funktionieren da nicht, oder zusätzlich einen USB-Programmer.
    Wenn das eine einmalige Aktion sein soll, dann besorg dir ein Steckboard.
    Eine weitere Billiglösung wäre der Aufbau auf einer Lochrasterplatine.
    Wenn du dich intensiver beschäftigen willst, dann wäre ein STK500 überlegenswert, das ist auf dem ersten Blick teuer, aber du hast Entwicklungsboard und Programmer in einem.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.11.2004
    Beiträge
    8
    Hallo Hubert,

    das Entwicklungsboard sollte erstmal nur so zum Experimentieren sein. Wenn dann alles so funktioniert wie es soll, dann werde ich es dann natürlich 'extern' aufbauen.
    Ja, von dem STK500 habe ich auch schon gehört, aber was ist der Unterschied zu den hier oft erwähnten RN-Boards? Kann man mit denen nicht auch programmieren oder sind die Prozessoren fest eingelötet? Ich werde mir gleich die Dokumentation nochmal anschauen ...

    Gruß
    Roger

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Diese RN-Boards sind schon für eine Verwendung z.B. in einem Roboter ausgelegt, auch wenn man damit gut experimentieren kann. Einen Programmer brauchst du zusätzlich.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •