-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: spannungsverdoppler

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Bretzfeld
    Alter
    31
    Beiträge
    42

    spannungsverdoppler

    hi
    also ich hab folgende problemstellung ich will meinen roboter mit 2 Schrittmotoren antreiben ich habe aber nur eine 12 v batterie und die Schrittmotoren sollte ich ja schon mit 24v ansteuern ich hab hier im forum schon was von nem spannungsverdoppler gehört wie funktioniert der und reicht der für meine Schrittmotoren die haben fast 1 A stromaufnahme kann man sowas selber bauen? hat zufällig jemand einen schaltplan von sowas? vielen dank für antworten!!

    mfg Arndt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.06.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Im Anhang ein Schaltplan für einen Verdoppler bis maximal 2 Ampere, dafür braucht man aber schon ne ordentliche Kühlung.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken spannungsverdoppler_136.gif  

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.058
    Da sollte man hier im Forum suchen, es gibt irgendwo einen Link zu einer Schaltung für einen Schaltregler der das effizienter erreichen sollte, inkl. Layout im pdf-Format
    MfG

    Hellmut

  4. #4
    Gast
    Benutze doch einfach das Multitalent MC34063A.
    Der kann Step-Down, Step-Up und invertieren.
    Google-Suche: "Schaltreglerbaustein mc34063a"

    ciao ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Benutze doch einfach das Multitalent MC34063A.
    Der kann Step-Down, Step-Up und invertieren.
    Aber der kann nur bis zu 1,5A. Im Step-Up-Modus ist er zum Verdoppeln nur die Hälfte der Zeit leitend also kämen nur 750mA bei 24V raus.
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  6. #6
    Gast
    Schau mal ins Datenblatt.
    Dort sollte ein Schaltungsbeispiel sein, wie man einen externen Transistor
    anschließt, um höherer Ströme zu nutzen. (Current Boost)

    ciao ...

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    36
    Hallo Gast.
    Der Tip ist gut. Habe das hier gefunden
    http://www.onsemi.com/pub/Collateral/MC34063A-D.PDF (page 6)
    hat irgendwer nen Tip welchen Transistor man am besten nimmt? Würde gerne so 2 A Ausgang haben bei 12 auf 24 V. (oder aber 9.6V auf 18.2V)

    Kann ich das mit nem FET machen?
    bei fig b) versteh ich net wie das mit dem abgriff an der Spule gehen sollte. Klappt das mit Figure a)? Und wie schon oben gefragt welcher transistor?

    Grüsse
    Tobi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Weil das ja ne Induktive Last ist würde ich dir den TIP120 empfehlen. Soeiner ist mir bisher noch nie wegen ner Induktivität flöten gegangen. Außerdem würde der 2N3055 (MJE3055=to220 gehäuse) bestimmt auch gut gehen.
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    36
    Hi Mathias

    danke.
    Wie dimensioniere ich denn dann die anderen bauteile? Einfach so tun als ob ich 12-> 24 V will und dann den transistor rein? oder muss ich den Verstärkungsfaktor vom Transistor irgendwie mit reinrechnen?

    Tobi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •