-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ATMega32 : Verbindung über RS232 klappt nicht...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    12

    ATMega32 : Verbindung über RS232 klappt nicht...

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    habe meinen ATMega mit nem Max232 verbunden und versuche nun mit dem PC kontakt aufzunehmen...allerdings zeigt mir eine Terminalverbindung nichts an....Baudraten habe ich schon von 1200 bis 9600 getestet.
    Habe schon Dioden an RX/TX vom Controller gemacht um zu sehen ob mein Programm (einfacher Printbefehl in Bascom) überhaupt was rausgibt...das funktioniert auch...auch aus dem Max232 kommt was raus. Allerdings wenn ich mein serielles Verbindungskabel in die Sub-D Buchse an meinem Board stecke, geht nichts mehr. Hab jetzt schon mal die Masse Leitung vom Verbindungskabel getrennt, und dann flackern meine LEDs wieder...also sobald ich die Masse von meinem Controllerboard mit der PC Masse über das serielle Kabel verbinde, sendet der Controller/max232 nichts mehr.
    Lange rede kurzer sinn...hat einer ne Idee woran das liegen könnte.
    Vielen Dank

    Eric

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.08.2007
    Ort
    Oberhofen im Inntal (Tirol)
    Alter
    43
    Beiträge
    377

    Re: ATMega32 : Verbindung über RS232 klappt nicht...

    Zitat Zitat von Cybered
    habe meinen ATMega mit nem Max232 verbunden und versuche nun mit dem PC kontakt aufzunehmen...
    Hallo Eric!

    Dieses Thema habe ich vor Kurzem in der kleinen AVR-Einführung beschrieben.

    http://www.loetstelle.net/forum/view...hp?p=7207#7207

    Lies dir diesen und die weiteren Beiträge mal durch. Vielleicht findest du dann deinen Fehler.

    mfg
    Gerold
    :-)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    hört sich nach Hardware an.
    Von was für einem Netzteil wird deine Schaltung versorgt, Eigenbau? Kannst du deine Schaltung probehalber mit einer Batterie oder einem Steckernetzteil versorgen und das ganze wieder testen?


    Gruß

    Jens

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    wie hast du den max 232 denn angeschlossen (bitte detailliert)? die doioden in der leitung können empfindlich stören, lass sie besser raus (auch wenn das das poroblem nciht wirklich beseitigt) mir fällt adhoc nur n beschaltungsfehler ein der hier das problem sein könnte

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    12
    Also meine Schaltung hab ich nach dem AVR Tutorial von Roboternetz aufgebaut ->

    Habe allerdings den Kondensator C9 mit 0,22µF gewählt...weil gerade kein anderer Elko da war ...könnte das das Problem sein...ansonsten ist alles so wie auf dem Plan...und die Dioden hatte ich ja nur zu testzwecken drin, ob überhaupt was passiert...sind nicht dauernd drin.
    Netzteil ist ein Stabilisiertes Steckernetzteil oder Wahlweise 9Volt Block über nen 7805....

    Gruß aus Köln
    Eric

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Nur C9 hat 0,22µF und C7, C8, C10 haben 4,7µF?
    Ich glaub das wär schon garnicht so schlecht wenn die die gleiche Kapazität haben, außerdem ist 0,22µF glaub ich ein bisschen sehr wenig (gibt ziemlich viele verschiedene Typen von dem IC, die unterschiedliche ELKOs benötigen)
    MfG Christopher \/


  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wenn du den MAX232 gesockelt hast, dann nimm ihn heraus und mach am Sockel eine Brücke zwischen Pin 13 und 14. Wenn du am PC ein Zeichen eingibst dann solltest du es als Echo zurückbekommen.
    Wenn nichts geht hast du ein Problem mit dem Kabel oder PC.
    Wenn es soweit funktioniert, dann den Mega aus dem Sockel, am Sockel ein Brücke zwischen Pin 14 und 15 und wieder ein Zeichen am PC eingeben.
    Wenn es bis hierher funktioniert hast du ein Programmproblem, wenn es nicht funktioniert dann liegt dein Problem beim MAX232 oder in der Leitung vom Mega zum MAX.
    Der falsche Kondensator kann zwar stören, aber etwas sollte funktionieren.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Vermutlich wäre es besser den kleineren Kondensator bei C7 oder C8 zu nehmen. C9 könnte notfalls auch deulich größer (z.B. 100uF) werden, das sollte sich nur auf die Zeit zum hochfahren auswirken.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    12
    Seltsam...hab den Kondensator mal getauscht, brachte kein Ergebniss.
    hab den Max232 plus Kondensatoren jetzt mal seperat auf ne Platine gelötet, mit den entsprechenden Kondensatoren etc. und da gehts...obwohl die Schaltung identisch ist mit der auf der anderen Platine...seltsam...muß wohl ein hardware defekt sein...werde morgen mal weitersehen...bis dahin erst mal danke
    Gruß aus Köln
    Eric

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    hast du auch WIRKLICH pin 15 und pin 16 mit plus bzw. minsu angeschlossen ? hatte ich nämlich bei genau DIESEM schaltplan nicht gesehen und unbeschaltet gelassem, funktionierte erstaunlicherweise auch manchmal, hat meist nur schrott angezeigt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •