-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie Anschluß Aref beim Mega8 beschalten?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    29

    Wie Anschluß Aref beim Mega8 beschalten?

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit den Anschluß Aref beim Mega8.

    Ich möchte gerne die interne Referenzspannung 2,56 V nutzen.
    Im Internet habe ich schon mal nachgeforscht, wie ich den PIN Beschalten soll aber irgendwie gehen da die Meinungen auseinander.

    1. im Datenblatt vom Mega8 Seite 198 steht folgendes:
    "In either case, the external AREF pin is directly connected to the ADC, and
    the reference voltage can be made more immune to noise by connecting a
    capacitor between the AREF pin and ground."

    also zwischen Aref und Masse ein Kondensator (ich denke mal 100nF).

    2. im AVR-Starterkit Schaltplan von www.ribu.at und im RN-Control ist aber
    der Kondensator zwischen Aref - Kondensator - VCC

    also zwischen Aref und +5V ein Kondensator

    3. bei anderen Schaltungen war der PIN entweder gar nicht beschaltet oder
    direkt an VCC

    Welche Beschaltung ist nun die Richtige, wenn ich die interne Ref. nutzen möchte?

    P.S.: Hier in der Standardbeschaltung für AVR's habe ich auch keine richtige Lösung gefunden.

    (Auch die interne Bandgap-Referenzspannung kann über diesen Pin entstört werden (dann KEINE externe Spannung an diesen Pin geben (Kurzschluss)!).

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Bei meinen Schaltungen kommt ein 100n von AREF nach GND und ich denke das es auch, laut Datenblatt, so richtig ist.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Kondensator gehört nach Masse, und zwar zu der analogen Masse, der Pin ganz in der Nähe von AREF.

    Aref fest auf VCC zu legen ist ziehmlich sinnlos, findet man aber trotzdem wegen der Fehlerfortpflanzung. ARef offenlaseen geht, sollte sogar noch bessers sein als der Kondensator nach VCC. Wenn nötig kann man ja immer noch einen SMD Kondensator direkt zwischen die Pins löten.

    Die vorgeschlagenen 100 nF sind OK wenn VCC einigermaßen stabil ist.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    29
    Danke für die Antworten.

    Also werde ich einen Kondensator, wie im Datenblatt beschrieben, zwischen Aref und Masse schalten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •