-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Reicht es aus...?

  1. #1

    Reicht es aus...?

    ... erstmal das RN-Control 1.4 zu kaufen?

    Hallo erstmal!

    Nicht noch so ein Newbie-Thread? ... also, ich bin nch nicht mal newbie

    Wollte einfach mal nachfragen, weil mich die unheimlich vielen Informationen im Board hier geradezu erschlagen. Aber das ist ja auch gut so... muss man später nicht lange nach suchen

    Ich habe noch keine konkreten Pläne für einen Roboter oder so. Ich möchte gerne den Einstieg wagen ein wenig mehr mit der Elektronik zu tun zu bekommen und am besten auch den PC dabei zur Steuerung oder programmierung zu verwenden. Also, erstmal basteln um des Bastelns Willen

    Also, ich bin jetzt auf das RN-Control 1.4 gestossen und das liest sich auch alles ganz gut; nur bin ich mir nicht soooo sicher, dass ich da nicht das eine oder andere missverstehe... also:

    1) Um etwas zum Funktionieren zu bringen müsste ich das Board (9,90) und die Elektronik (29,90) kaufen, gell?

    2) Was fehlt mir dann noch elementares?

    3) Ich hab gesehen, dass es Eagle für Linux gibt - super! Gibt es sonst auch alles was ich zum Programmieren und Experimentiren mit dem Board brauche für Linux (in einer Version > 0.0.2 ) ? Ein paar Namen wären auch ganz schön, incl. wozu ich es benutzen kann...

    4) Wie sieht es auf der Windows-Seite aus? Lässt sich alles noch mit 2000 oder XP machen oder müsste man auf 98 runterschrauben, bzw, nen alten Rechner fit machen?

    5) Gibts noch nen allgemeinen Tipp, der bei Leuten wie mir immer angebracht ist und nicht soooo auf der Hand liegt?

    So,... ich denke mal das wars! Reicht ja auch, net wahr?

    Vielen Dank für eure Zeit!

    Gruss, Sascha

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also, du bruchst zusätzlich einen Programmieradapter. (Auch bei Robotikhardware.de erhältlich)
    Du brauchst nen Lötkolben
    Unter windows Xp läuft es ganz nett.
    Du musst dich entscheiden, ob du in C (WinAVr) oder mit Bascom-Basic programmieren willst.
    Kannst ja mal ins C-Forum bzw. BAscom-Froum reinschauen. Wie das unter Linux ist, weiß ich nicht, musst du mal oben in die Suchen-Funktion gehen, da gibts schon einige Threads zu.
    Zu dem 'erstmal'. Das Board ist nicht nur für 'erstmal geeignet'. Ich würde übrigens direkt das mit Mega 32 kaufen, mehr Speicher etc. und preislich nicht viel mehr. Wenn du keinen Bock auf löten hast, oder das vielleicht noch nicht oft gemacht hast, dann direkt fertig kaufen, sparst dir Stress, falls du irgendwo nen Fehler machst.

    MFG Moritz

  3. #3
    Gast
    Danke schon mal für deine Antwort!

    Wenns mit XP "ganz nett" läuft, gibts also gelegentliche Probleme oder interpretiere ich da jetzt zu viel hinein?

    Mir ist noch eine zusätzliche Frage aufgekommen... RS323 (RS232?) ist doch die serielle (COM-) Schnittstelle, gell? Wenn ich mich richtig erinner benötige ich die, um zwischen PC und RN-Control zu kommunizieren? Geht's auch per Parallelport? Weil mein Laptopleider keine RS-Dingsbums-Schittstelle hat... nur Pp...

    Jetzt würde mich wirklich noch die Linux-Klamotte sehr interessieren, in der Suche waren die Sachen etwas.. hmm... nicht ganz sooooo durchsichtig für mich; ohne es live erlebt/probiert zu haben Sozusagen ein kleine Abschnitt über die usablilty von Linux bei Robots .. *lol* Naja... C an sich müsste sehr gut gehen, was? Und die Interaktion mit der Hardware? Welche Programme sind vorhanden? ...möchte mir gerne mal ein Bild von machen....

    Vielen Dank!

    Gruss, Sascha

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ne, sorry, so war das nicht gemeint. Es läuft wunderbar! Also ich kann natürlich nur von Bascom reden, mit dem WinAVR kenn ich mich nicht aus, aber ich denke, das es da keine Probleme geben wird.

    Also Programmieren tust eh meist über die Parallelschnittstelle (Schu dir den Programmer bei Robotikhardware an).
    Allerdings wäre sonst zum Kommunizieren eine RS232, vollkommen richtig, Schnittstelle schon recht nütze. Kannst natürlich auch alles über LCD oder so ausgeben.
    Ich hab 0 Ahnung von C, deshalb BAsic, was auch recht einfach ist, aber das ist ja egal!
    Was meisnt du genau mit: 'Probleme bei der Interaktion mit der Hardware'. Eigentlich gibts keine Probleme. Wenn du alles richtig aufbaust, und Einstellst, was kein Problem ist, gibts keine. Je nachdem was du anschließt, musst du halt mal schauen wies gemacht wird, also GPS, Servos etc. Meintest du das?

    MFg moritz

  5. #5
    Danke für die Antwort!

    Meinte mit Probleme mit der HW-Interaktion eigentlich ob ich -unter Linux- spezielle Treiber bräuchte die es mal wieder nicht gibt oder sowas...

    Gruss, Sascha

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von TheOneBeyond
    Danke für die Antwort!
    Meinte mit Probleme mit der HW-Interaktion eigentlich ob ich -unter Linux- spezielle Treiber bräuchte die es mal wieder nicht gibt oder sowas...
    Gruss, Sascha
    Für das Board ansich brauchst du keine Treiber. Was du brauchst ist eine Programmierumgebung bzw. Compiler für AVR's um den Code zu erstellen (z.B. GCC mit AVR Unterstützung) und eine Software um das Programm zu übertragen. Gibt es alles in verschiedenen Variationen unter Linux. Einen Programmieradapter (ca. 10€) brauchst du auch noch.

    Um die serielle Schnittstelle mit deinem Laptop zu nutzen könntest du versuchen ein USB->RS232 Kabel zu verwenden. Hat glaube ich noch keiner hier gemacht. Dafür bräuchtest du dann einen Treiber der unter Linux läuft, der sollte aber beim Kabel dabei sein

    Du könntest auch versuchen eine serielle Schnittstelle über den Druckerport mit 2 Pins zu emulieren, hab aber keine Ahnung ob es sowas fertig gibt.

    Falls du Bascom verwenden möchtest könntest du probieren ob das mit dem WINE geht, wäre einen Versuch wert, gibts ja als kostenlose Testversion.

    Gruß, Sonic
    http://www.dontfeedthetroll.de/images/dftt.gif
    If the world does not fit your needs, just compile a new one...

  7. #7
    Ok, das klingt schon mal nach was! Danke!

    "Gibt es alles in verschiedenen Variationen unter Linux." ... zB?

    Gruß, Sascha

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •